Gladbecker Taekwondo-Nachwuchs international erfolgreich

Anzeige
Viermal Gold, zweimal Silber, viermal Bronze - Der Taekwondo-Nachwuchs des TKD Gladbeck zeigte bei den „Internationalen Nordrhein-Westfälischen Masters 2015“, was für Potential in ihm schlummert. (Foto: Privat)
Gladbeck: Stadtgebiet | Rund 850 Taekwondo-Sportlerinnen und -sportler aus 90 Vereinen kamen in der Bonner Hardtberghalle zusammen, um bei den „Internationalen Nordrhein-Westfälischen Masters 2015“ um Titel zu kämpfen.

Darunter befand sich auch das noch junge TKD-Gladbeck-Team um Trainer Ünal Öztürk. „Ein Turnier der Extraklasse mit Bestbesetzung aus Großbritannien, Frankreich, Tschechien, Niederlande, Österreich, Ägypten, Afghanistan und der Türkei“, freute sich Öztürk schon im Vorfeld auf die Wettkämpfe. Und wie die Ergebnisse zeigen, hat sich das Training seiner elf Schützlinge voll und ganz gelohnt. Die Delegation des TKD Gladbeck belegt mit seinen vier Gold-, zwei Silber- und vier Bronzemedaillen den vierten Platz in der Mannschaftswertung und beweist Stärke auf der internationalen Bühne.

Die drei „Goldmädchen“


Besonders erwähnenswert findet Öztürk die Leistung der „drei Goldmädchen“, Süheda Nur Güler, Aleyna Akcaalan und Yonca Celik. Süheda, die nach zahlreichen internationalen und nationalen Erfolgen dieses Jahr bereits für die kommenden Jugend-Europameisterschaften in Lettland nominiert worden war und sich mit ihren gerade einmal 16 Jahren auch für die U21-Europameisterschaften qualifiziert hatte, besiegte die Belgierin und beide türkischen Kontrahenten ohne Probleme.
Aleyna Akcaalan musste lang auf ihren Einsatz warten; umso entschlossener war sie, das Turnier zu gewinnen. Nach problemlosen Vorrunden-Kämpfen gab es ein packendes Finale gegen die tschechische Kontrahentin, an dessen Ende es nach Punkten 24:24 stand. Im alles entscheidenden „Golden Point“ behielt Aleyna die Nerven und holte verdient Gold. Yonca Celik, die nach einer langen Verletzungspause ihr Comeback feierte, strotzte vor Selbstvertrauen, so ihr Trainer: „Man konnte förmlich spüren wie groß die Freude ist, zurück auf die Wettkampfmatte zu können.“ Sie gewann ihre drei Kämpfe und holte ebenfalls Gold.

Der Mühen Lohn


Des Weiteren holte Okan Türk bei seinem ersten internationalen Auftritt die Goldmedaille bei den Herren bis 63 Kilogramm. Er bezwang seinen Gegner aus Berlin im Finale souverän. Über Silber durften sich der noch junge Ferid Yilmaz und Simay Torun nach starken Kämpfen freuen. Bemerkenswert ist auch, dass es Ferids erstes internationales Turnier war. „Ferid ist ein Rohdiamant, wenn er so weiter macht, wird er ein ganz großer in diesem Sport,“ orakelt Trainer Öztürk. Außerdem durften sich Bora Cinar und Mustafa Celik, die in der gleichen Gewichtsklasse starteten, nach tollen Kämpfen über Bronze freuen. Auch Tugce Besevli und Umut Tok belegten den dritten Platz. „Wenn man sich vorstellt, dass über 30 Nationen an diesem großen Event teilgenommen haben und darunter auch Nationalmannschaften wie die türkische oder die afgahnische angereist sind, kann man mit Stolz sagen, dass wir auf einem sehr guten Weg sind. Jeder Einzelne hat sein Bestes gegeben und wirklich eine Top-Leistung gebracht. Die harte Arbeit zahlt sich Stück für Stück aus.“

Großes Ziel vor Augen


Vor allem, so meint Öztürk weiter, für Süheda Nur Güler und Yonca Celik sei dieses Turnier von großer Bedeutung gewesen, haben sie doch jeweils ein großes Ziel vor Augen: Süheda Nur Güler bereitet sich derzeit auf die Europameisterschaften, Yonca Celik auf die türkischen Meisterschaften vor. Bei beiden Wettkämpfen sieht ihr Trainer die beiden im Kreis der Favoriten. Der TKD Gladbeck konnte in der Vergangenheit Erfolge auf nationaler und internationaler Bühne feiern. „Natürlich ist Taekwondo noch eine Randsportart, die neben Sportarten wie Fussball, Leichtathletik, Basketball in den Hintergrund rückt. Wir vertreten aber trotzdem die Stadt Gladbeck und sind ein international bekannter Verein, der weltweit unterwegs ist. Wir freuen uns daher über jede Unterstützung, die wir bekommen können. Es geht hier in erster Linie um die Kinder, die hart für ihre Erfolge trainieren.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.