Charlestown Jazzband - Holländische Spitzenformation mit riesigem Programm

Anzeige
Eine begeisternde Jazz-Soiree, auf die wir nicht wieder 6 Jahre warten, um die Band erneut zu engagieren. So versicherte Jazzclubvorsitzender Wolfgang Röken es den Besuchern beim Herausgehen. Foto: Kariger

Gladbeck: Jazz-Soiree Jazzclub Gladbeck | Ihrem Ruf als holländische Spitzenformation und Allroundband par excellence unterstrich die Charlestown Jazzband am Freitagabend bei ihrem Gastspiel im Foyer der Mathias-Jakobs-Stadthalle.

Es wurde eine riesige stilistische Bandbreite von Jazzklassikern wie „Sweet Georgia Brown“, Mood Indigo von Duke Ellington und Hits von Louis Prima und Fats Domino präsentiert.
Die sieben Musiker aus Nijmwegen und Umgebung präsentierten einen angenehmen Sound, der beim Publikum hervorragend ankam. Man spürte vom ersten Ton an, dass sie perfekt miteinander harmonieren und aufeinander eingestimmt sind.
Auch als Solisten Überzeugten sie mit überraschenden Improvisationen. Klarinettist, Saxophonist und Sänger Jan Dokter gab Erläuterungen zu den Stücken und führte humorvoll durch das Programm.
Als zum Abschluss die Musiker beim „Bourbon Street Blues“ und „When the Saints Go Marching in“ als Marching Band durch das Publikum zogen, tobte das Publikum und wollte die Band, obwohl es schon kurz vor 11 Uhr abends war, nicht gehen lassen.

Fazit: Eine begeisternde Jazz-Soiree.
„Wir werden nicht wieder sechs Jahre warten um die Band erneut zu engagieren“,
versicherte Jazzclubvorsitzender Wolfgang Röken den Besuchern beim Herausgehen.

Foto: Kariger
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.