Gladbeck - Vereine + Ehrenamt

Beiträge zur Rubrik Vereine + Ehrenamt

Auf diesen Anblick müssen die Gladbecker auch im Jahr 2021 verzichten: Wegen der Corona-Pandemie wird die Stadtverwaltung, ebenso wie alle anderen Kommunen im Kreis Recklinghausen, keine Genehmigungen für das Abbrennen von Osterfeuern erteilen.

Alle Städte im Kreis Recklinghausen erteilen keine Genehmigungen
Keine Osterfeuer in Gladbeck auch in 2021

Das war zu erwarten, wird aber einige Gladbecker schon traurig machen: Auch im Jahr 2021 wird die Stadt Gladbeck coronabedingt keine Genehmigungen für Osterfeuer erteilen. Auf dieses Vorgehen haben sich alle Städte im Kreis Recklinghausen verständigt. Wie sich das Pandemiegeschehen bis zum Osterfest entwickelt, ob und in welchem Rahmen bis dahin wieder Veranstaltungen möglich sein werden, ist derzeit zwar nicht zu 100 Prozent absehbar – jedoch wollen die Kommunen so Planungssicherheit für...

  • Gladbeck
  • 23.02.21
Auch an den drei Gladbecker Kirchen "St. Lamberti" (siehe Foto), "St. Marien" und "Herz-Jesu"  brachten Mitglieder der Reformgruppierung "Maria 2.0" ihren sieben Thesen zu Veränderungen im Bereich der katholischen Kirche an.

"Maria 2.0" fordert deutliche Reformen im Bereich der Katholischen Kirche
"Thesenanschlag" auch in Gladbeck

Die Aktion hat bundesweit für Aufsehen gesorgt. Und auch in Gladbeck waren Damen der Reformgruppierung "Maria 2.0" im Einsatz, brachten zum Beispiel an den Türen der Propsteikirche St. Lamberti ihre Thesenpapiere an. Gleiches galt für die Kirchen "St. Marien" in Brauck sowie "Herz-Jesu" in Zweckel. Und so bezeichnete selbst der Essener Generalvikar Klaus Pfeffer den "Thesenanschlag" als ein „Zeichen von großer Wucht“! Und Pfeffer führt weiter aus: „Die Thesen der Frauen von Maria 2.0 machen in...

  • Gladbeck
  • 22.02.21
  • 1
  • 1
. Auf dem Foto von links: Lisa Söltenfuß, Anke Vierow, Nicole und Philip Toffel-Lehmann.
Foto: Schultejans

1000 Euro durch Spendenlauf
"Helden" übergeben Spende an Hospiz

Am Montag, 15. Februar, haben Lisa Stöltenfuß (Teilnehmende der Maßnahme „Helden gesucht“) und Anke Vierow (stellvertretend für die Meine Gesundheit- Genossenschaft, MGG) einen Termin beim Kinder- und Jugendhospizdienst Emscher-Lippe wahrgenommen, um den Scheck des Spendenlaufs „Helden laufen für den guten Zweck“ zu übergeben. Es sind zusammen mit einer kooperativen Spende des Kirchhellener Therapiezentrums, der zusätzlichen Spende der MGG-Mitarbeiterin Sandra Fischäss und einer Spende der...

  • Gladbeck
  • 17.02.21
Die Gladbecker Apothekerin Dorothee Pradel ist als Pharmazeutische Leiterin im Recklinghäuser Impfzentrum im Einsatz.

Apothekerin Dorothea Pradel in Recklinghausen im Einsatz
Gladbeckerin in leitender Funktion im Impfzentrum

Seit Anfang der Woche können wie geplant im Impfzentrum des Kreises Recklinghausen endlich die über 80-Jährigen gegen Corona geimpft werden. Für den reibungslosen Verlauf der Impfungen sorgen über 100 freiwillig tätige Apotheker*innen und PTA aus der Region. „Sie sind gleichsam in der Herzkammer des Impfzentrums tätig und bereiten passgenau den Impfstoff auf“, erklärt die Gladbecker Apothekerin Dorothee Pradel, Pharmazeutische Leiterin im Recklinghäuser Impfzentrum. Das pharmazeutische Personal...

  • Gladbeck
  • 12.02.21
Coronabedingt wird es bis zum 20. März keine Präsenz-Gottesdienste in den katholischen Kirchen in Gladbeck geben.

Corona-Schutzmaßnahme wird bis zum 20. März nochmals verlängert
Keine Präsenz-Gottesdienste in den katholischen Kirchen in Gladbeck

Nach eingehenden Beratungen und Beschlüsse des Pfarrgemeinderates sowie des Pastoralrates sagt die Katholische Propstpfarrei St. Lamberti weiterhin ihre Präsenzgottesdienste in allen Kirchen in Gladbeck ab. Diese Regelung ist zunächst gültig bis zujm 20. März. „Es geht jetzt darum, weiterhin unsere große Verantwortung hier in der Stadt Gladbeck wahrzunehmen, möglichst auch für eine mittlere begrenzte Zeit die persönlichen Kontakte untereinander auf ein Minimum zu reduzieren “, erläutert Klemens...

  • Gladbeck
  • 12.02.21
Im Jahr 2007 trat Pfarrer Rolf Ehring seinen wohlverdienten Ruhestand an. Obiges Foto zeigt ihn bei seiner Verabschiedung vor der Martin-Luther-Kirche mit seinen beiden Kolleginnen, Pfarrerin Brigitte Ellgaard und Pfarrerin Gabriele Anicker sowie damaligen Mitarbeiterinnen der Kindergärten in Rentfort.

26 Jahre als Pfarrer in Rentfort tätig
Evangelische Kirche trauert um Rolf Ehring

Die Evangelische Kirchengemeinde Gladbeck trauert um Pfarrer i.R. Rolf Ehring, der vor wenigen Tagen nach längerer Krankheit im Alter von 78 Jahren in Bottrop gestorben ist. Geboren 1942 in Essen wuchs Ehring mit seiner Mutter aufgrund der kriegsbedingten Evakuierung zunächst für einige Jahre im Osten Deutschlands auf und kam 1952 nach Bottrop. Als 15-jähriger begann er eine Ausbildung zum Universalfräser bei Ruhrglas. Später orientierte er sich beruflich neu. Rolf Ehring durchlief die...

  • Gladbeck
  • 11.02.21
  • 1
  • 1
 Zum Ende der Aktion übergab Sina Mind (links) alle Wunschzettel an die städtische Kinder- und Jugendbeauftragte Sarah Kimmeskamp.

Gladbecker Kinder nutzten "Wunschbaum"-Aktion
Den Frust von der Seele geschrieben

Eine Woche lang dauerte die "Wunschbaum-Aktion", zu der die Initiative "Familien in der Krise" auch alle Gladbecker Kinder aufgerufen hatte. Eine Woche lang konnten die Jungen und Mädchen an einem Baum am Treppenaufgang an der Rückseite des Alten Rathauses ihre ganz persönlichen Wunschzettel anbringen. "Ich finde, die Aktion war schon erfolgreich," zog die Gladbecker Initiatorin Sina Mind eine positive Bilanz. In der Summe waren es gut 25 Kinder, die ihren "Wunschzettel" an dem Baum...

  • Gladbeck
  • 11.02.21
Der Vorsitzende des Islamischen Kulturvereins in Rentfort, Mohammed Aouragh, ist verstorben. Seit vielen Jahren hatte sich der gebürtige Marrokaner für den Dialog zwischen den Kulturen eingesetzt und war dafür mit der Ehrenplakette der Stadt Gladbeck ausgezeichnet worden. Foto: privat

Träger der Gladbecker Ehrenplakette verstorben
Trauer um Mohammed Aouragh

Der Islamische Kulturverein in Rentfort trauert um seinen Vorsitzenden Mohammed Aouragh. Die Anfänge der marokkanischen Gemeinde, zunächst auf der Schützenstraße, dann Voßstraße und Rentforter Straße und heute an der Haldenstraße in Gladbeck-Rentfort, hat er entscheidend begleitet. Seit der offiziellen Vereinseintragung 1984 ist er, mit kurzer Unterbrechung, der Vorsitzende der Gemeinde gewesen. Ihm lagen der Dialog zwischen den Kulturen und Religionen, ein gegenseitiges Verständnis füreinander...

  • Gladbeck
  • 08.02.21
  • 2
Blutspenden erst ab 14 Uhr möglich.

DRK Gladbeck informiert +++ Wichtige Mitteilung Blutspenden +++
Blutspendetermin in der Gladbecker Stadthalle wird witterungsbedingt umgestellt

Montag, 08.02.2021 erst ab 14 Uhr Blutspenden möglich Bedingt durch die extreme Wetterlage wird der Blutspendetermin in der Gladbecker Stadthalle am Montag, 08.02.2021 umgestellt. Da der Anreiseweg des Entnahmeteams aus Münster witterungsbedingt in den Frühstunden am Montag nicht gesichert ist haben wir uns dazu entschlossen, die gebuchten Blutspendertermine von 10 Uhr bis 14 Uhr ausfallen zu lassen. Die Blutspender werden per Email und SMS verständigt. Von 14 Uhr bis 19 Uhr findet dann der...

  • Gladbeck
  • 07.02.21
Die Vorstandsmitglieder des Gladbecker Seniorenbeirates werben gemeinsam für die Corona-Schutzimpfung und werden sich auch allesamt impfen lassen.

Kompletter Vorstand wird sich impfen lassen
Gladbecker Seniorenbeirat wirbt für die Corona--Schutzimpfung

Freude beim Seniorenbeirat Gladbeck darüber, dass es durch die Entwicklung gleich mehrerer offensichtlich wirksamer Impfstoffe wohl gelungen ist, einen wichtigen Schritt in Richtung Eindämmung der Corona-Pandemie zu gehen. Und der Gladbecker Beirat verweist ausdrücklich auf die Statements zahlreicher Experten, wonach die Impfung sinnvoll, verträglich und eben auch wirksam ist. Die Vorstandsmitglieder des Seniorenbeirates unterstützent daher ausdrücklich diesen Weg zur Eindämmung des...

  • Gladbeck
  • 06.02.21
  • 3
Peter Kock, Vorsitzender der "Prostata Selbsthilfe Gruppe Gladbeck".

Auch betroffene Gladbecker sind enttäuscht
PSA-Test ist weiter keine Kassenleistung

Die Zahlen sind erschreckend: Rund 60.000 Männer in Deutschland erhalten jährlich die Diagnose „Prostatakrebs“, 14.000 sterben daran. Auch in Gladbeck gibt/gab es Betroffene, weshalb sich schon vor Jahren die "Prostatakrebs Selbsthilfe Gruppe Gladbeck" gegründet hat. Und bei den Mitgliedern der Gruppe um den Vorsitzenden Peter Kock ist die Enttäuschung groß: Im Dezember 2020 hat sich der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) gegen den kostenfreien PSA-Test zur Früherkennung von Prostatakrebs...

  • Gladbeck
  • 04.02.21
  • 1

DRK Gladbeck - Aufruf zur Blutspende am Montag, 08.02.2021
Kein Lockdown bei der Blutspende - Leben zu retten ist weiter möglich und nötig!

Blutspendetermine finden weiter statt!Auch angesichts des Lockdown muss die Versorgung von Patientinnen und Patienten mit Blutspenden weiter gewährleistet werden. Blutpräparate sind in Therapie und Notfallversorgung unverzichtbar und einige Blutbestandteile sind nur wenige Tage haltbar. Alle Coronaschutzverordnungen nehmen Blutspendetermine von den Beschränkungen ausdrücklich aus! In den vergangenen Monaten ist es mit vereinten Anstrengungen gelungen, die Versorgung schwerkranker Patienten mit...

  • Gladbeck
  • 31.01.21
  • 1
Die Gemeinde ist Maria, Johanna und Raphael (v.l.n.r.) sehr dankbar: Die drei Geschwister aus Gladbeck haben bei der Sternsinger-Aktion singend und schauspielernd besonderen Einsatz gezeigt.

Sternsinger St. Franziskus Gladbeck
Drei Geschwister bringen Segen trotz Corona

Keine einfache Zeit für die Sternsinger: Wegen der Auflagen in der Corona-Pandemie waren Besuche an den Haustüren nicht möglich. Dank kreativer Überlegungen und eines engagierten Geschwister-Trios musste die Gemeinde St. Franziskus aber nicht auf ihren Segen verzichten. Bundesweit aber gab es viele alternative Möglichkeiten, den Segen zu überbringen – kontaktlos und kreativ. So auch in Sankt Franziskus, Gladbeck. Dort wurde eine „Haltestelle: Segensreich“ eingerichtet. Eine Sternsingergruppe...

  • Gladbeck
  • 29.01.21

DRK Gladbeck wir sagen Danke !!
Bundespräsident Steinmeier gratuliert DRK zum 100-jährigen Gründungsjubiläum

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat der Präsidentin des Deutschen Roten Kreuz e.V. (DRK), Gerda Hasselfeldt, zum 100-jährigen Gründungsjubiläum des DRK gratuliert. Der Bundespräsident schreibt: "Heute vor 100 Jahren wurde das Deutsche Rote Kreuz als Dachverband der seit mehr als 150 Jahren bestehenden Rotkreuzgesellschaften in Deutschland gegründet. Aus diesem Anlass möchte ich Ihnen stellvertretend für die Hunderttausenden von ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und...

  • Gladbeck
  • 28.01.21
  • 1
Levin, Lena und Sophie (von links) gehörten zu den ersten Kindern, die am Gladbecker "Wunschbaum" hinter dem Alten Rathaus ihre ganz persönlichen Wunschzettel angebracht haben.

Aktion der Initiative "Familien in der Krise" ist angelaufen
Ein Wunschbaum (nicht nur) für Gladbecker Kinder

Nun hat also auch Gladbeck seinen eigenen "Wunschbaum". Nein, dieser Baum hat nichts mit den weihnachtlichen Wunschbäumen zu tun, sondern steht im Mittelpunkt der bundesweiten Aktion der Initiative "Familien in der Krise". Gegründet hat sich "Familien in der Krise" (FidK) im Jahr 2020, als die Corona-Pandemie auch Deutschland erreichte. Anfangs zählte "FidK" Mitstreiter aus Nordrhein-Westfalen und Hessen. Inzwischen haben sich bundesweit Betroffene der Initiative angeschlossen. Ziel ist es, die...

  • Gladbeck
  • 27.01.21
Die "Helden" des MGG-Sozialprojektes sammeln Spendengelder für jeden Schritt, den sie zurücklegen.

Sozialprojekt sammelt Spenden
"Helden" laufen für guten Zweck

Die Teilnehmer des Sozialprojekts „Helden gesucht“ haben sich ein hohes Ziel gesetzt: Im Rahmen ihrer Aktion „Helden laufen für den guten Zweck“ wollen sie bis zum Ende dieses Monats so viele Schritte wie nur möglich machen. Umgerechnet für jeden Kilometer geht ein Euro an den Kinder- und Jugendhospizdienst Emscher-Lippe. Lisa S. erweitert die Abendspaziergänge mit ihrem Hund neuerdings um einige Meter. Sie ist Teilnehmerin des Projekts „Helden gesucht“, dass die Meine-Gesundheit-Genossenschaft...

  • Gladbeck
  • 27.01.21
Insgesamt 118 so genannter "Stolpersteine" hat der Kölner Künstler Gunter Demnig in den letzten Jahren in Gladbeck verlegt. Anlässlich des 76. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz werden diese Steine am heutigen Mittwoch, 27. Januar, gereinigt.

Heute jährt sich zum 76. Male die Befreiung des KZ Auschwitz
Gladbecker "Stolpersteine" werden gereinigt

Am heutigen Mittwoch, 27. Januar, jährt sich nunmehr zum 76. Mal die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz durch die Rote Armee. Auschwitz ist nach wie vor schlichtweg das Synonym für den organisierten Massenmord der Nazis an den europäischen Juden, Sinti und Roma, politisch Andersdenkenden, den Kranken und Behinderten und vielen anderen Verfolgten. Im Jahr 1996 wurde der 27. Januar dann zu einem bundesweiten, gesetzlich verankerten Gedenktag durch die Proklamation des Bundespräsidenten...

  • Gladbeck
  • 27.01.21

DRK Gladbeck informiert " Vielfalt in Einheit"
Jubiläum: 100 Jahre DRK - Ehrenamt gewinnt künftig immer mehr an Bedeutung

Der Deutsche Rote Kreuz e.V. – der Dachverband von 19 DRK-Landesverbänden und dem Verband der Schwesternschaften vom DRK – feiert in diesem Jahr sein 100jähriges Bestehen. Die Jubiläumsfeier findet am Weltrotkreuztag am 8. Mai 2021 in Bamberg statt. Dort wurde das DRK am 25. Januar 1921 gegründet. „Von Anfang an spielte das ehrenamtliche Engagement im Deutschen Roten Kreuz eine sehr große Rolle. Das Ehrenamt wird auch in Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnen, wenn es darum geht, den...

  • Gladbeck
  • 27.01.21
  • 1
 Alle Gladbecker Kinder sind eingeladen zur Teilnahme am Malaktion des "Fördervereins Kotten Nie". Foto: Pixabay

Kleines Dankeschön für alle Teilnehmer
Kotten Nie-Team lädt zur Malaktion ein

Auch vor den Veranstaltungen des Teams vom "Kotten Nie" hat die Corona-Pandemie nicht Halt gemacht. So konnten zum Beispiel die beliebten "Familiensonntage", zu denen oftmals mehr als 300 Teilnehmer den Weg zur Bülser Straße fanden, nun schon seit Monaten nicht mehr stattfinden. Um aber den Kontakt zu den Kindern sowie deren Eltern nicht zu verlieren und um auch gegen die aufkommende Langeweile zu Hause eine kleine Abwechslung zu bieten, möchte das Team vom Kotten Nie eine neuerliche Aktion ins...

  • Gladbeck
  • 26.01.21
Der Jahreswechsel hat für personelle Umstrukturierungen beim "Diakonischen Werk Gladbeck-Bottrop-Dorsten" mit sich gebracht. Obiges Foto zeigt von links nach rechts Karl-Heinz Kinne, Sebastian Schwager, Pfarrer Karl Hesse und Superintendent Steffen Riesenberg.

Sebastian Schwager und Karl Hesse sind seit Anfang 2021 im Amt
Neue Doppelspitze führt nun das "Diakonische Werk Gladbeck-Bottrop-Dorsten"

Gladbeck/Bottrop/Dorsten. Der Jahreswechsel hat für personelle Umstrukturierungen beim "Diakonischen Werk Gladbeck-Bottrop-Dorsten" gesorgt: Seit Januar leitet eine neue Doppelspitze gemeinsam die Geschicke des Verbandes. Sebastian Schwager hat dabei die Nachfolge der kaufmännischen Geschäftsführung von Karl-Heinz Kinne übernommen, der allerdings noch bis Oktober in der Geschäftsführung verbleibt. Und Pfarrer Karl Hesse ist vom Evangelischen Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten als...

  • Gladbeck
  • 25.01.21
Zufriedene Gesichter in Zweckel. Die Spendenaktion zugunsten des Vereins "Chance zum Leben - ALS" in der Metzgerei Abbenhaus erbrachte eine Summe von 270 Euro. Obiges Foto zeigt von links nach rechts Christoph Cmyrek und Silke Cmyrek (Inhaber der Metzgerei) gemeinsam mit Vereinsmitglied Angelika Ariens.

Seltene Krankheit führt nach wie vor unweigerlich zum Tod
Trotz "ALS" weiterhin am Leben teilhaben

Schon mal was von der "Amyotrophe Lateralsklerose", kurz auch "ALS" genannt, gehört? Nein? Kein Wunder, denn an dieser Krankheit leiden rein statistisch gesehen zwei von 100.000 Menschen. Die Tendenz ist allerdings steigend. Auch Richard "Ritchie" Stritzke wusste nichts über die Existenz von "ALS". Jede Woche standen für ihn Musizieren in der Band und mehre Besuche im Fitness-Studio an. Bis Stritzke dann auf einmal spürte, dass seine Finger die Saiten an seiner Gitarre nicht mehr so kräftig wie...

  • Gladbeck
  • 21.01.21
  • 1
Unsere Irmgard Danke und herzlichen Glückwunsch. Archivbild vor der Coronazeit.

DRK Gladbeck gratuliert
Herzlichen Glückwunsch Irmgard Bellingröhr

Irmgard Bellingröhr wird 90 Jahre jung.  Irmgard war über 40 Jahre aktiv in der Rotkreuzgemeinschaft Gladbeck tätig. Und hat hier insbesondere unzählige Blutspendetermine aktiv begleitet. Über 75.000 Blutspender hat Sie in Ihrer langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeit mit Kaffee, Kuchen, Brötchen versorgt und hatte immer ein offenes Ohr für unsere Blutspender.  Seit geraumer Zeit tritt Sie etwas kürzer -steht aber bei Bedarf immer zur Verfügung. Eine ehrenamtliche Helferin im Blutspendeteam...

  • Gladbeck
  • 21.01.21
  • 1
  • 1
Hans Ludwig, Pressesprecher des "Kreuzbund Gladbeck", ist froh, auch zu Corona-Zeiten für Menschen mit Alkohol- oder Drogenproblemen wöchentliche Treffen anbieten zu können.

Unbürokratische Hilfe vor Ort bei Alkohol- oder Drogenproblemen
Kreuzbund Gladbeck trifft sich auch in Corona-Zeiten

Auch während der Corona-Pandemie steht der Kreuzbund in Gladbeck für alle Personen mit Alkohol- oder Drogenproblemen als Ansprechpartner für unbürokratische Hilfe zur Verfügung. Auch Angehörigen Betroffener steht dieses Angebot offen. Der bereits seit 1896 bestehende Kreuzbund hilft ehrenamtlich Menschen mit Abhängigkeiten! Ursprünglich von Alkohol, später auch von Drogen. Organisatorisch gehört der Kreuzbund bundesweit zur Caritas. Bundesweit gibt es aktuell rund 1.300 Gruppen, in denen zirka...

  • Gladbeck
  • 19.01.21
5 Bilder

Erster Blutspendetermin 2021 super Erfolg
152 Blutspender folgten der Einladung des DRK zum Blutspenden in die Mathias Jakobs Stadthalle

Blutspenden in Corona Zeiten ist unverzichtbar und weiterhin dringend notwendig. Verunfallte und Erkrankte sind auf Blutspenden angewiesen. Jeder kann von jetzt auf gleich zum Empfänger einer Blutspende werden und statistisch gesehen braucht jeder Dritte in seinem Leben eine Blutspende. Der erste Blutspendetermin am Montag, 11.01.2021 in der Gladbecker Mathias Jakobs Stadthalle zeigte wieder einmal das die Gladbecker Stadtgesellschaft hilft und Blut spendet. Nach Beendigung des Termins sprachen...

  • Gladbeck
  • 18.01.21
  • 1

Beiträge zu Vereine + Ehrenamt aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.