Gladbeck - Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

 Wie sicher ist jüdisches Leben in Deutschland? Diese Frage steht im Mittelpunkt des Vortrages, den Dr. L. Joseph Heid am Donnerstag, 11. März, auf Einladung der Volkshochschule Gladbeck halten wird.

Online-Vortrag der VHS Gladbeck
Wie sicher ist jüdisches Leben in Deutschland?

Nach dem Holocaust hat es bei den in Deutschland lebenden Juden sprichwörtlich immer geheißen, sie säßen auf gepackten Koffern. Dann, als sich ihre Situation konsolidiert hatte, hieß es, die Koffer seien nunmehr ausgepackt. Diese Situation hat sich aber im wiedervereinten Deutschland ganz offensichtlich geändert: Spätestens nach dem Anschlag auf die Synagoge in Halle 2019 hat sich in der Bundesrepublik wieder ein alt-neuer Antisemitismus ausgebreitet, der bei den Juden die Frage aufwirft, ob...

  • Gladbeck
  • 02.03.21
 Das neue Programmheft liegt bereits vor und wenn alles nach Plan verläuft, beginnen die ersten Kurse der "Jugendkunstschule Gladbeck" schon im März. Foto: Stadt Gladbeck

Jugendkunstschule Gladbeck optimistisch
Neues Programm soll noch im März starten

Viel Optimismus versprühen derzeit die Verantwortlichen der "Jugendkunstschule Gladbeck". Und so kommt das neue Programm der Einrichtung an der Schachtstraße in Butendorf denn auch in einem frischen Grün daher, der Farbe der Hoffnung,  „Wir hoffen, dass wir wie geplant im März mit den neuen Kursen und Workshops starten und unser vielseitiges Programm in den Osterferien stattfinden kann“, so Sibylle Assmann von der Jugendkunstschule, „Wir sind, auch für den Fall, dass wir Coronabedingt erst...

  • Gladbeck
  • 01.03.21
In allen Kirchen der Propsteigemeinde St. Lamberti wird es an den Kar- und Osterfeiertagen Gottesdienste geben. Eine vorherige Anmeldung wird aber dringend empfohlen.

Corona macht neues Verfahren erforderlich
Für Ostergottesdienste in Gladbeck jetzt schon anmelden

Bei allen Unsicherheiten, die die Corona-Pandemie mit sich bringt, plant die Katholische Pfarrei Sankt Lamberti in allen Kirchen Gladbecks überdurchschnittlich viele Gottesdienste an den bevorstehenden Kar- und Ostertagen. In enger Beratung mit den Moderatorenteams vor Ort hat eine Projektgruppe des Pastoralteams der Propsteipfarrei die Gottesdienste an den Kar- und Ostertagen geplant und organisiert. Weiterhin gilt, dass Abstands- und Hygieneregeln unbedingt eingehalten werden müssen, um allen...

  • Gladbeck
  • 25.02.21
Die Gladbecker Country-Formation "Ramblin' René & The Stetson Five" hat ihr zweites Studioalbum veröffentlicht.
2 Bilder

Ramblin' René & The Stetson Five
Gladbeck als Nashville des Ruhrgebiets

Mit Cowboyhut und Südstaaten-Charme kommt die Gladbecker Country-Band "Ramblin' René & The Stetson Five" daher, die nun ihr zweites Studioalbum veröffentlicht hat. Für das schlicht "II" betitelte Album hat René Schiering dreizehn neue Stücke geschrieben, bei denen er sich nicht von Country-Einflüssen inspirieren ließ, sondern auch Anleihen an Blues, Motown, 60ies oder Klassik nahm. Wer möchte, kann sich das Album kostenlos auf Spotify oder Youtube anhören. Zur Youtube-Seite einfach hier...

  • Gladbeck
  • 23.02.21

Traurige und schmerzhafte Schicksale
Gedenken an die Corona-Toten

Der Rat der europäischen Bischofskonferenzen hat dazu aufgerufen, an jedem Tag der Fastenzeit in einem europäischen Land an die Opfer der Corona-Pandemie zu erinnern. In Deutschland ist dies für Samstag, 27. Februar, vorgesehen. Im Kreis Recklinghausen sind bis zum 23. Februar 650 Verstorbene zu beklagen, die an oder mit einer Covid-19-Infektion verstorben sind. Davon stammen 86 aus Gladbeck. Einer von ihnen ist der Stiefvater von Regina Degenhardt. Gerade sechs Wochen ist es her, dass die...

  • Gladbeck
  • 23.02.21
  • 1
Eine sich aus einer Weltkugel heraus windende DNA-Spirale schlug der Gladbecker Manfred Schlüter schon im Jahr 2000 zur Gestaltung des Kreisverkehrs an der Kreuzung Wilhelm-/Schützenstraße/In der Dorfheide vor. Und in Corona-Zeiten, so Schlüter, hätte das Kunstwerk, von dem es bislang nur Zeichnungen und ein Modell gibt, wieder ganz viel an Aktualität gewonnen.

20 Jahre alter Vorschlag bekommt durch Corona-Pandemie neue Aktualität
DNA-Spirale könnte Kreisverkehr in Gladbeck-Mitte zieren

Beruflich über viele Jahre als "Freiraumplaner" tätig, engagiert sich Manfred Schlüter seit Jahren für die städtebauliche Gestaltung seiner Heimatstadt Gladbeck, präsentiert immer wieder neue als auch ältere Ideen. In der Vergangenheit aber traf Schlüter mit seinen Vorschlägen bei den Entscheidungsträgern im Rathaus als auch im politischen Bereich auf eher weniger Zustimmung. So wurden in Gladbeck seine Vorschläge für die Errichtung so genannter "Wellenbänke" als Sitzgelegenheit im Bereich der...

  • Gladbeck
  • 19.02.21
  • 8
  • 1
Unter anderem für das LWL-Museum für Naturkunde in Münster hat FH-Absolventin Lara Wilkin ein Konzept entwickelt, um ihre Infografiken zu Artensterben und „Lazarus-Effekt“ zu präsentieren. Foto: u. Grafik: Lara Wilkin
2 Bilder

Lara Wilkin aus Gladbeck räumt ab
Vierfach-Auszeichnung bei internationalem Kreativ-Wettbewerb

Für ihre detailverliebten Illustrationen zum Artensterben und dem „Lazarus-Effekt“ ist die Gladbeckerin Lara Wilkin in vier Kategorien mit den renommierten internationalen „NYX Marcom Awards – International Marketing Awards“ ausgezeichnet worden. Die Grafiken sind Teil ihrer Abschlussarbeit im Masterstudiengang „Szenografie & Kommunikation“ an der Fachhochschule Dortmund. Der Lazarus-Effekt beschreibt das Wiederauffinden von Tier- und Pflanzenarten, die – oftmals über viele Jahrzehnte – als...

  • Gladbeck
  • 08.02.21
  • 1
Dank der Barbarastiftung konnten im vergangenen Jahr 21 Laptops an die Schule übergeben werden. An vielen Schulen muss wie hier lobenswertes ehrenamtliches Engagement die Versäumnisse der deutschen Digitalisierung ausgleichen. Foto: Weichert

Die meisten Gesamtschüler haben keinen digitalen Lernzugang
Größtenteils offline

Die Coronakrise verlangt Lehrern, Schülern und Eltern eine Menge ab. Im Distanzunterricht sollen die Kinder und Jugendlichen idealerweise mit Hilfe des Internets beschult werden, Aufgaben bekommen und in Videokonferenzen mit dem Lehrer kommunizieren können. Dazu wäre aber eine gute digitale Infrastruktur nötig - nicht nur bei den Schulen, sondern auch bei den Familien zuhause. Wie deutlich hier Wunsch und Wirklichkeit auseinanderklaffen, zeigt das Beispiel der größten Gladbecker Schule. von...

  • Gladbeck
  • 04.02.21
  • 11
Die "Medienscouts" (von links nach rechts: Philipp Hörne, Anton Wawrzik, Moris Kaletta) machen Schülern die Risiken im Internet bewusst, helfen bei rechtlichen und technischen Fragen, und geben Anleitung zu einem reflektierten Medienverhalten. Dafür wurde das Ratsgymnasium nun ausgezeichnet. Foto: Schule

Ratsgymnasium lehrt bewusste Mediennutzung
Pfadfinder im Online-Dschungel

Bereits seit 2014 gibt es am Ratsgymnasium Medienscouts, also Schülerinnen und Schüler, die nach einer Ausbildung an der Schule als kompetente Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Fragen im Bereich Medien zur Verfügung stehen. Für die seitdem kontinuierlich erfolgreiche Arbeit hat das Ratsgymnasium nun die Auszeichnung „Medienscouts-Schule NRW“ erhalten. Das Rats gehörte 2014 mit zu den ersten Schulen in Gladbeck, die bei dem Projekt mitmachten. Es war nicht schwer, Interessenten zu...

  • Gladbeck
  • 04.02.21

JKA Gladbeck - Infotag 2021 online
Einen Beruf im Bereich Sozial- u. Gesundheitswesen ergreifen? Infos dazu gibt der Online Infotag 2021 der Johannes-Kessels-Akademie in Gladbeck

In diesem Jahr findet der Infotag 2021 der Johannes-Kessels-Akademie, katholisches Berufskolleg,  Bereich Sozial- u. Gesundheitswesen, am Samstag, 06.02.2021 online und per Telefon statt. Die Online-Präsenz ist unter dem link https://padlet.com/jkagladbeck/infotag2021 erreichbar. Dort findet man z.B. Infos zu den Bildungsgängen, Videos, mit denen Schüler*innen über die JKA informieren und weitere spannende Beiträge. In der Zeit von 9.00 bis 12.00 Uhr bieten die Lehrerinnen und Lehrer der JKA...

  • Gladbeck
  • 02.02.21

Digitale Erinnerungswand
Gladbecker Schüler erinnern an die Opfer der NS-Diktatur

Am 27. Januar ist der "Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus". Auch in den Schulen ist die Auseinandersetzung mit dem Holocaust ein wichtiges Lernziel. Die Schwierigkeiten, die der Distanzunterricht auch bei diesem sensiblen Thema mit sich bringt, haben Schüler der Werner-von-Siemens-Realschule kreativ gelöst. Unter der Leitung von Lehrerin Sonay Gündogan und Lehrer Markus Landwehr wurde von den Schülerinnen und Schülern zu Hause nicht nur der historische Hintergrund dieses...

  • Gladbeck
  • 27.01.21
Anzeige

Gute Vorsätze in Corona-Zeiten: Experten geben Tipps
Gladbecker können am 27. Januar kostenlose Hotline nutzen - DAK-Ärzte informieren über Strategien zum Durchhalten

Egal ob in Gladbeck oder anderswo: Das neue Jahr beginnt für viele Menschen mit guten Vorsätzen. Doch die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen haben auch Einfluss auf die Umsetzung. Vielen fällt es schwerer, ihre Vorhaben in Zeiten von Lockdown und Kontaktbeschränkungen durchzuhalten. Damit der gesunde Start 2021 für die Gladbecker trotzdem gelingt, bietet die DAK-Gesundheit am 27. Januar eine Telefon-Hotline an. Von 8 bis 20 Uhr bekommen Interessierte individuelle Tipps von den DAK-Ärzten....

  • Gladbeck
  • 27.01.21
Der lila "Winkel": Mit diesem Zeichen wurden Jehovas Zeugen stigmatisiert. Unter dem Winkel wurde die Häftlingsnummer angebracht.
5 Bilder

Am 27. Januar: Erinnern gegen das Vergessen
Wilhelm Valentin Mannel, Zeuge Jehovas, hingerichtet wegen Kriegsdienstverweigerung

Am 27. Januar: Erinnern gegen das Vergessen Wilhelm Mannel, Zeuge Jehovas, hingerichtet wegen Kriegsdienstverweigerung Seit 10 Jahren gibt es auf der Horster Straße vor dem Haus mit der Nummer 180 einen Grund zu stolpern. Das ist Absicht, denn dort wurde ein "Stolperstein", der an das Gladbecker NS- Opfer Wilhelm Mannel erinnern soll, gesetzt. "Stolpern" gegen das Vergessen! Wer war Wilhelm Mannel? Er wurde am 10. September 1911 in Wanne geboren. Im Jahre 1936 bestand er seine Meisterprüfung...

  • Gladbeck
  • 26.01.21
  • 1
Die reisenden Prediger Olaf Lehmann und seine Frau Iris in der Videokonferenz. Über dieses Medium werden Vorträge gehalten und finden Bibelkurse statt.

Jehovas Zeugen in Gladbeck laden zu besonderem virtuellem Gottesdienst ein
Der reisende Prediger Olaf Lehmann und seine Frau Iris „besuchen“ Jehovas Zeugen in Gladbeck

Der reisende Prediger Olaf Lehmann und seine Frau Iris „besuchen“ Jehovas Zeugen in Gladbeck Die örtliche Gemeinde der Zeugen Jehovas in Gladbeck freut sich, den reisenden Prediger Olaf Lehmann zusammen mit seiner Frau Iris, zumindest virtuell, zu treffen. Wie die letzten Monate zeigten, ist es auch via Videokonferenz möglich, sowohl Informationen als auch Emotionen zu transportieren. Somit laden Jehovas Zeugen zu einem besonderen virtuellem Gottesdienst, am 24.01.2021, um 10.00 Uhr in ihren...

  • Gladbeck
  • 19.01.21
  • 1
Die muslimischen Gemeinden in Gladbeck haben gemeinsam beschlossen, aufgrund der Corona-Entwicklung vor Ort bis auf Weiteres die Freitagsgebete in den Moscheen auszusetzen. Damit folgen die Gemeinden einer Empfehlung der Stadt Gladbeck.

Islamische Gemeinden befolgen Empfehlung der Verwaltung Gladbeck.
Vorerst keine Freitagsgebete mehr in den Gladbecker Moscheen

Was den Christen der Sonntag und den Juden der Schabbat ist, stellt der Freitag auch für die in Gladbeck lebenden Muslime der Freitag dar. Dabei besitzt vor allem das gemeinscha ftliche Gebet in Moscheen an Freitagen eine ganz besondere Bedeutung. Nach einer zwischenzeitlichen Schließung der Moscheen im gesamten Stadtgebiet von Gladbeck im Jahr 2020 hatten die vier vor Ort aktiven Moscheegemeinden in den letzten Monaten unter strikter Einhaltung der Coronaschutzverordnung (Wahrung der...

  • Gladbeck
  • 18.01.21
Die Gottesdienste der Zeugen Jehovas werden per Videokonferenz abgehalten. Hält Eugen G. einen Bibelvortrag, verwandelt sich seine Küche in ein Sendestudio.
6 Bilder

Auf Abstand sein und sich trotzdem nahe stehen!
Die Gladbecker Zeugen Jehovas: Ein Jahr mit vielen Premieren

Ein Jahr mit vielen Premieren Erstmals Gottesdienste per Videokonferenz, digitale Kongresse, kein öffentliches Missionswerk: Jehovas Zeugen in Gladbeck blicken auf ein Jahr 2020 mit vielen Premieren zurück Wie bei jeder anderen Glaubensgemeinschaft hatte die Covid-19-Pandemie auch erhebliche Auswirkungen auf Jehovas Zeugen. Anstatt jedoch nur Beschränkungen zu sehen, konzentrierten sie sich auf die vielen Möglichkeiten und Alternativen, die sich ihnen dank modernster Technik und etwas...

  • Gladbeck
  • 13.01.21
  • 2
Die Kirchenbänke bleiben vorerst leer.

Angebote im Internet
Keine Präsenzgottesdienste in den evangelischen Kirchen

Die evangelische Landeskirche hat für ganz Westfalen die Empfehlung ausgesprochen, bis Ende Januar keine Präsenzgottesdienste abzuhalten. Eine Empfehlung, der auch die Evangelische Kirchengemeinde Gladbeck Folge leistet. Doch es gibt eine Reihe von "Ersatzangeboten", die von Interessenten kostenlos in Anspruch genommen werden können. Jeden Mittwoch erscheint das „WiederWort“, eine Kurzandacht, die über die Homepage der Kirchengemeinde www.kirchegladbeck.de als auch direkt über...

  • Gladbeck
  • 12.01.21
Die Sternsinger bleiben in diesem Jahr auf Abstand. Foto: Benne Ochs

Gladbecker Sternsinger bieten Segenstüten an
Segen auf Distanz

„Die Menschen sehnen sich nach dem Segen der Sternsinger. Deshalb findet die Aktion Dreikönigssingen auf neuen Wegen statt: kontaktlos und kreativ, solidarisch mit den Kindern in der Welt. Nichts machen ist keine Alternative. Ich vertraue auf die Kreativität der Sternsingerinnen und Sternsinger. Alle Erwachsenen rufe ich auf, die Kinder und Jugendlichen in ihrem Engagement zu unterstützen“, so Pfarrer Dirk Bingener, Präsident des Kindermissionswerks „Die Sternsinger“. Die 63. Aktion...

  • Gladbeck
  • 11.01.21
A-capella mit viel Humor vom Feinsten präsentiert das Quartett "LaLeLu" anlässlich der Semestereröffnung der Volkshochschule Gladbeck am 19. Januar.

VHS-Semestereröffnung mit "LaLeLu" am 19. Januar
A Capella-Unterhaltung zum Nulltarif

Sie können gut singen, sehen gut aus und sind zu allem Überfluss auch noch wahnsinnig komisch. Und sie brauchen kein einziges Instrument, um mit A-cappella-Gesang kiloweise Spaß und Freude zu verbreiten. "LaLeLu", die A-cappella-Comedy aus Hamburg, eröffnen das Frühjahrsemester der Volkshochschule Gladbeck am 19. Januar, 19.30 Uhr, mit einem Rückblick auf 25 Jahre Gesang und Komik querbeet aus der Rock- und Popmusik. Aus Gründen der Corona-Pandemie wird die Veranstaltung live aus der Hansestadt...

  • Gladbeck
  • 06.01.21
  • 1
  • 1
Freuen sich auf viele Teilnehmer beim "Jerusalema-Project" der Musikschule Gladbeck: Valenina Spadoni (links) als Leiterin der Ballettabteilung und ihre Kollegin Mariebelle Spieler kann.

Jerusalema-Project endet mit Video-Produktion
Musikschule Gladbeck lädt zum Online-Tanzprojekt

Aktiv sein während des Lockdowns kann doch wirklich so einfach sein! Akruell ist „Jerusalema“ ein weltweiter Hit des südafrikanischen Komponisten und Produzenten Master KG und der Sängerin Nomcebo Zikode, der zum Ende des Corona-Jahres 2020 durchs Internet kursiert. Menschen aller Altersgruppen tanzen auf diesen Song und laden verschiedene Tanzstile online hoch. „Jerusalema-Project“ heißt nun auch das neue Tanzprojekt der Ballettabteilung der Musikschule der Stadt Gladbeck. Leiterin Valentina...

  • Gladbeck
  • 26.12.20
Die Kirchenstühle in Gladbeck bleiben bis Mitte Januar wohl erst einmal leer.

Katholische Kirche in Gladbeck sagt ab
Keine Gottesdienste bis Mitte Januar

Mit großem Bedauern sagt auch die katholische Kirche in Gladbeck ab sofort ihre Präsenz-Gottesdienste bis zunächst einschließlich 10. Januar 2021 ab. „Wir schließen uns den Worten unseres Bischofs an“, sagt Propst André Müller. Dieser hatte zum Wochenende die Verantwortlichen in den Pfarreien aufgefordert, mit Blick auf die konkrete Situation in der jeweiligen Kommune über das Stattfinden der Gottesdienste an den Festtagen und darüber hinaus zu entscheiden. „Auch wir haben uns hin- und...

  • Gladbeck
  • 22.12.20
Soll in 2020 das "Turmblasen" ersetzen und feiert daher am Mittwoch, 23. Dezember, ab 18 Uhr im Internet seine Premiere: Der Film "Gladbecker Weihnacht".

Premiere startet am 23. Dezember um 18 Uhr im Internet
Film "Gladbecker Weihnacht" als Ersatz für das Turmblasen

Tja, das hatten sich die Verantwortlichen sicherlich auch ganz anders vorgestellt, denn das 40. "Turmblasen" am Tag vor Heiligabend sollte im gebührenden Rahmen begangen werden. Denn eben das "Turmblasen" hat in Gladbeck mittlerweile Kultstatus erlangt, lockte in den letzten Jahren jeweils am 23. Dezember tausende von Besuchern an, die rund um das Rathaus den Klängen vom Sparkassenturm lauschten. Da konnte man schon von Volksfeststimmung reden. Coronabedingt kann diese schöne Tradition in...

  • Gladbeck
  • 21.12.20
  • 1
  • 1
So wie Anfang 2020 können die Sternsinger in Gladbeck beim nächsten Mal nicht zusammenkommen.

Segen online oder im Briefkasten
Gladbecker Sternsinger sollen nicht singen

Verantwortliche im Ruhrbistum empfehlen den Pfarreien auf Hausbesuche und alle öffentlichen Auftritte zu verzichten und auch in Gottesdiensten nicht zu singen. Segen zum neuen Jahr soll es dennoch auch in Gladbeck geben – und auch Spenden für die Kinder in aller Welt, die im Corona-Jahr dringender denn je auf Unterstützung angewiesen sind. Segen ohne Singen, dafür mit digitaler Unterstützung: Wenn die Sternsinger in wenigen Tagen wieder den Neujahrssegen zu den Menschen bringen und zugleich um...

  • Gladbeck
  • 20.12.20

Beiträge zu Kultur aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.