Kolpingsfamilie Weeze sammelt Schuhe für die armen Länder

Anzeige
Das Kolpingwerk Deutschland führte eine bundesweite Schuhaktion durch. Gesammelt wurden Schuhe, um diese in den ärmeren Ländern dieser Welt zu verkaufen. Davon profitieren die Händler in diesen Ländern, die so ihre Existenz sichern können und Arbeit haben wie die Bewohner der Länder, die so günstige Schuhe erwerben können. Auch die Kolpingsfamilie Weeze um die Vorstandsmitglieder Heinz Schwevers (links) und Georg Krahnen beteiligte sich an dieser Aktion, mit großem Erfolg. Innerhalb von nur zwei Wochen wurden über 700 Paar Schuhe gesammelt. Nun wurden sie verpackt und an eine zentrale Stelle zur Weiterverarbeitung verschickt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.