Grenzübergang Goch: Holländer wollte Drogen im Wert von 15.000 Euro schmuggeln

Anzeige
Goch: Polizei | Am frühen Dienstagmorgen um 00.45 Uhr, hat die Bundespolizei einen 29-jährigen Niederländer festgenommen. Der Mann wurde nach seiner Einreise aus den Niederlanden über den Grenzübergang Goch-Autobahn auf der Autobahn 57 kontrolliert. Die Beamten fanden in seiner Jackentasche 980 Gramm Amphetamine, 403 Gramm Haschisch und 20 Ecstasy-Tabletten im Wert von 15.000 Euro. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann und die Betäubungsmittel dem Zollfahndungsamt Essen, Zweigstelle Kleve zur weiteren Sachbearbeitung übergeben. Der Schmuggler befindet sich in Untersuchungshaft.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.