Weezer Tierpark unter neuer Leitung

Anzeige
WEEZE. Der Tierpark in Weeze ist beliebtes Ausflugsziel für viele Menschen im Kreis Kleve und sogar am gesamten unteren Niederrhein. Das weitläufige Gehege rund um das Schloss Hertefeld zeichnet sich durch die familienfreundliche Gestaltung und dem freien Eintritt aus. Um das Tiergehege langfristig zu erhalten und noch attraktiver zu machen, gehen Gemeinde und Eigentümer des Geländes jetzt neue Wege.
Der Tierpark soll ab sofort von einer gemeinnützigen Gesellschaft geführt und unterhalten werden. Dies hat der Rat der Gemeinde in seiner Sitzung beschlossen und die Verwaltung beauftragt, eine entsprechende gemeinnützige Gesellschaft zusammen mit dem Eigentümer des Tierparkgeländes, Friedrich Graf zu Eulenburg und Hertefeld, zu gründen.
Die Gründung der Gesellschaft wurde jetzt Freitag beurkundet. Geschäftsführerin dieser Gesellschaft wird Marie Christine Kuypers. Die 32-Jährige hat Rat und Verwaltung mit ihrem Konzept für die zukünftige Gestaltung des Tierparks in Weeze überzeugt. Durch ihr Studium „Tiermanagement“ in Leeuwarden in den Niederlanden und ihre jahrelange praktische Tätigkeit in verschiedenen Tierparks erfüllt Sie das Anforderungsprofil der Weezer.
Der Tierpark wurde im Jahr 1966 gegründet, die ersten Tiere bevölkerten Anfang 1967 die damals noch recht überschaubaren Gehege. Der Tierpark war damals in „einer Ecke des Schlossparks“ angesiedelt, wie es die Presse seinerzeit berichtete. Erst durch die Neuordnung des Tierparks mit dem jetzigen Eigentümer von Schloss Hertefeld im Jahre 1998 wuchs das Tierparkgelände auf eine Größe von rund sechs Hektar an. Bis ins Jahr 2001 hat die Gemeinde den Tierpark in Eigenregie mit eigenen Angestellten unterhalten. Zum 1. April 2001 erfolgte die Vergabe an einen Unternehmer. Im Jahr 2004 wurde der Förderverein für den Tierpark Weeze gegründet, der seitdem die Arbeit im Tierpark finanziell und tatkräftig unterstützt und dies auch in Zukunft weiter tun wird.
Nachdem die Gemeinde jetzt vor die Entscheidung gestellt wurde, die Zukunft des Tierparks neu zu organisieren, entschied der Rat mehrheitlich die Gründung der gemeinnützigen GmbH. Grundlage für das Tätigwerden der gGmbH ist die Erneuerung des Pachtvertrages für das Gelände. Der Rat hat beschlossen, mit Graf zu Eulenburg einen neuen Pachtvertrag über 25 Jahre abzuschließen, sodass der Bestand des Tierparks bis ins Jahr 2041 gesichert ist.
Wichtiger Bestandteil der zukünftigen Planungen für den Tierpark ist auch der Bau einer Brücke über die Niers vom Tierpark hin zum Ortskern, als zusätzliche Verbindung des Freizeitbereiches mit dem Ortskern. Diese Brücke ist Bestandteil der Planungen des Integrierten Handlungskonzeptes für den Weezer Ortskern. Marie Christine Kuypers, Friedrich Graf zu Eulenburg und Hertefeld und Bürgermeister Francken (v.l.n.r.) im Weezer Tierpark. Foto: Gemeinde Weeze
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.