Der Weihnachtsmann gab auf dem Gocher Weihnachtsmarkt Gas

Anzeige

Die Weihnachtsmänner und Schutzengelchen von Beate Prinz können wieder lächeln. „So ein Wetter wie am Freitag Abend muss ich nicht wieder haben“. meint die Gocherin in ihrem Stand auf dem Weihnachtsmarkt und: „Nach dem Regen musste ich erst mal nach Hause und meine Figuren mit dem Fön trocknen.“

Doch die Wetterfrösche haben für den heutigen Sonntag Entwarnung gegeben und bestes Weihnachtsmarktwetter versprochen, wie auch Axel Holl, der für den Sound zuständig ist, hofft: „Trocken und kalt, das ist es doch.“

Karl Timmermann sorgt für gute Laune


Für gute Laune sorgte schon am Samstag Karl Timmermann auf der kleinen Werbering-Bühne. Mit „Der Weihnachtsmann gibt Gas“, „Die Nacht, als St. Niklas kam“ und „Hey Niko“ rockte der Sänger den Weihnachtsmarkt. Doch natürlich ist der weihnachtliche Markt im Herzen Gochs auch eine besinnliche Angelegenheit. Rund um die Eisstockbahn in der Mitte des Marktplatzes reihen sich wieder die Häuschen mit einem gemischten Angebot aus Kunsthandwerk und Geschenkartikeln. Sigrid und Horst-Walter Joppe bieten wieder ihre Schwibbögen feil, an anderer Stelle gibt es Frühstücksbrettchen für die Fußballfans von BVB, Schalke und Bayern, warten floreale Gestecke, Schmuck, Ton- und Holzarbeiten auf Mitnehmer.


Klassiker wie Glühwein und Deftiges wie Grünkohl


Neun Gastronomiestände verwöhnen die Gäste mit Klassikern wie Glühwein, Bratapfellikör, Met, deftigen Spezialitäten wie Hausmacherwurst und Grünkohl, und feinsten Ideen aus der Backstube. Und mittendrin die Eisstockbahn, an der sich wieder Gruppen und Vereine spannende Wettkämpfe liefern können.
Zuschauen und genießen, das geht auch heute noch: Ab 11 Uhr sind die Buden des Gocher Weihnachtsmarktes wieder offen. Alle Geschenke beisammen? Wenn nicht, kommt hier ein Tipp: : Auch die Werbering-Fachgeschäfte haben heute ab 12 Uhr geöffnet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.