Im Team und alleine: Gocher Läufer waren vorne mit dabei

Anzeige
GOCH. Gocher Läufer erzielten bei den die Kreis-Crossmeisterschaften auf anspruchsvoller Strecke gute Platzierungen. Für die Mädchen der Altersklasse U14 betrug die Laufstrecke 2.240 Meter. Hier konnte Julia Bockhorn (W12) als Gesamt-Vierte die Ziellinie überqueren. Sie hatte sich das Rennen sehr gut eingeteilt und beendete ihren Lauf nach 10,43 Minuten, womit sie in ihrem Jahrgang Kreismeisterin wurde. Knapp 50 Sekunden nach ihr und damit als Zehnte lief Kiana Reif ins Ziel ein. Für sie war dies der erste Start im Viktoria-Dress, welchen sie toll meisterte. Als dritte Starterin war Hanna Licznerska mit von der Partie, sie beendete ihren Lauf nach 13,36 Minuten. In der Mannschaftswertung dürften damit diese drei Nachwuchsläuferinnen ebenfalls Kreismeister geworden sein; die offizielle Auswertung und Ehrung der Kreismeister steht noch aus.
Im Lauf über 3.360 Meter gingen Kai Schmidt und Karsten Janßen an den Start. Von Beginn an übernahm Kai die Spitzenposition und setzte sich vom Verfolgerfeld ab. Den Sieg und den Kreismeistertitel gab er nicht mehr aus der Hand. Karsten, der sich auf dem dritten Rang einreihte, konnte diese Position ebenfalls bis zum Schluss behaupten. Nach 11,29 Minuten sowie 12,41 Minuten liefen die beiden Viktorianer ins Ziel ein.
Für Noah van Sambeck (mU16) sowie Maxine Müller (wU18) betrug die Laufstrecke 3.800 Meter. Noah fand schnell seinen Laufrhythmus und konnte als Gesamt-Fünfter ein sehr gutes Ergebnis erzielen. Seine Zielzeit betrug 16,10 Minuten, womit er in der Altersklasse M14 Kreismeister wurde. Auch Maxine rief ihr Leistungsvermögen ab und beendete ihren Lauf als Elfte mit einer Zeit von 17,03 Minuten; auf Kreisebene belegte sie damit einen 2. Platz.
Gleich sieben Viktorianer traten schlussendlich über die Mittelstrecke von 5.450 m an. Diana Köster, Silke Haschberger, Silke Flören, Andreas Janßen, Ludger Theis, Andreas Schefthaler sowie Thomas Beaupoil bewältigten den anspruchsvollen Parcour und die drei Bergpassagen mit Bravour. Folgende Ergebnisse konnten sie auf Kreisebene erzielen: Diana Köster (W45): 2. Platz in 26,07 Minuten; Silke Haschberger (W45): 3. Platz in 26,23 Minuten; Silke Flören (W35): 1. Platz/Kreismeisterin in 26,28 Minuten; Andreas Janßen (M45): 4. Platz 4 in 23,48 Minuten; Ludger Theis (M45): 5. Platz in 25,41 Minuten; Andreas Schefthaler (M45): 7. Platz in 26,54 Minuten und Thomas Beaupoil (M55): 2. Platz in 27,40 Minuten. In der Mannschaftswertung konnten die drei Damen mit einem Punkt Vorsprung vor dem TSV Weeze den Kreismeistertitel erzielen, die Herren belegten hinter der Mannschaft des TV Goch den zweiten Platz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.