2. Arthrosetag in Hagen war gut besucht

Anzeige

Alleine in Deutschland leiden 20 Millionen Menschen, ein Viertel der Deutschen, unter Gelenkverschleiß - einer Arthrose - in mindestens einem Gelenk. 80 Prozent der über 75-jährigen haben eine Arthrose. Grund genug für das St. Josefs-Hospital am Samstag den 2. Arthrosetag in der SIHK zu Hagen zu veranstalten.

Viele Hagener folgten der Einladung und ließen sich über diese Volkskrankheit von den Experten beraten. Interessierte sollten deshalb über Symptome, Diagnostik und Therapie sowie Schmerzreduktion der Arthrose informiert werden. Sie führt bei vielen Menschen neben Schmerzen zu Funktionseinschränkungen, Minderung der Lebensqualität und -freude und schließlich zur Vereinsamung und zu Depressionen.
Um die negativen Auswirkungen zu vermeiden, sollte über Vorbeugung durch gelenkgerechtes Verhalten, mögliche gelenkerhaltende und gelenkersetzende The-rapien informiert werden.
Die Besucher haben auch selbst die Möglichkeit, sich verschiedenen Therapien zu unterziehen und diese auszuprobieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.