Hagen-Vorhalle - Ratgeber

Beiträge zur Rubrik Ratgeber

Gruppenbild mit den Vertretern aller im Impfzentrum mitarbeitenden Organisationen.

Dankeschön-Feier
Echte Erfolgsgeschichte: Großer Dank an die Helfer des Hagener Impfzentrums

 Noch ein letztes Mal versammelten sich das Personal und viele Helfer des Hagener Impfzentrums an dem Ort, der in den letzten Monaten zu ihrem Arbeitsplatz geworden war. Die Stadthalle hatte zu einer Dankeschön-Feier in den großen Saal eingeladen. Für das Veranstaltungshaus selbst markierte der Abend in zweifacher Hinsicht einen Meilenstein: den offiziellen Abschied des Impfzentrums, das seit Anfang des Jahres hier beherbergt war, und die Party zum 40-jährigen Bestehen. Im September 1981 ist...

  • Hagen
  • 15.10.21
Nach dem Hochwasser steht das Fundbüro der Stadt Hagen allen Bürgern ab Montag, 18. Oktober, wieder zur Verfügung. Das Fundbüro ist bis zu Wiedereröffnung des Zentralen Bürgeramtes im Rathaus Hohenlimburg, Freiheitsstraße 3, 1. Etage, Zimmer 131, untergebracht.

Im Rathaus Hohenlimburg
Fundbüro geht nach Hochwasser an den Start: Wiedereröffnung am Montag

Nach dem Hochwasser steht das Fundbüro der Stadt Hagen allen Bürgern ab Montag, 18. Oktober, wieder zur Verfügung. Das Fundbüro ist bis zu Wiedereröffnung des Zentralen Bürgeramtes im Rathaus Hohenlimburg, Freiheitsstraße 3, 1. Etage, Zimmer 131, untergebracht. Wer etwas verloren hat, kann sich montags bis freitags in der Zeit von 8.30 bis 12 Uhr unter Tel. 02331/207-5776 erkundigen, ob der Gegenstand im Fundbüro abgegeben wurde und dann einen Termin zur Abholung vereinbaren. Fundsachen können...

  • Hagen
  • 15.10.21
Dunja Dohrmann, Rona Pusch, Tezcan Okumuş-Kutoğlu, Christine Proll, Direktorin der Funckepark-Schule und Selma Memis.

Sprachen lernen
Bücherkoffer für Pilotschulen: Mehrsprachiger Unterricht wird an Funckepark-Schule unterstützt

Anja Schaube, Kommunales Integrationszentrum (KI) der Stadt Hagen, hat heute in zwei Klassen der Funckepark-Schule so genannte Bücherkoffer verteilt. Als weitere Pilotschule wird in den kommenden Tagen die Freiherr-vom-Stein-Schule Bücherkoffer erhalten. In den Bücherkoffern sind jeweils zwölf mehrsprachige Kinderbücher. Jede teilnehmende Klasse erhält zwei Koffer, welche die Kinder im Laufe des Schuljahres wochenweise ausleihen können. Zuhause können sie dann mit ihren Eltern die Bücher...

  • Hagen
  • 14.10.21
Geschäftsführer Reinhard Meng (l.), Regionalleitung Vanessa Broschat (l.), Einrichtungsleitung Daniela Fladrich (r. oben) und Simone Smets (r. unten), Gruppenleitung des neuen Angebots „MehrFamilie(n)Haus“ .

Stärken stärken und Schwächen schwächen
Neues Wohnangebot: Mehr Unterstützung für Familien mit Kindern in Ausnahmesituationen

„Lass‘ uns mal an uns selber glauben“, ist das Motto eines neuen Wohnangebotes in Hagen, wie Daniela Fladrich, Leitung der neuen Einrichtung, zusammenfasst. „Wir wollen Stärken stärken und Schwächen schwächen“, so der Anspruch. Reinhard Meng, Geschäftsführer der Evangelischen Jugendhilfe Iserlohn-Hagen, betonte im Rahmen der offiziellen Einweihungsfeier die innovative Vielseitigkeit des Angebots. Eine Intensivwohngruppe, Appartements, Wohngemeinschaften, eine Wohnung und eine Tagesgruppe bieten...

  • Hagen
  • 10.10.21
  • 1
  • 1
Bund und Länder haben entschieden, dass die Tests an den Corona-Teststellen ab Montag, 11. Oktober, kostenpflichtig werden, da inzwischen ausreichend Impfangebote für die Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung stehen.

COVID-19 in Hagen
Corona-Tests ab Montag kostenpflichtig: Keine Kostenvorgabe, Preise können variieren

Bei rund 15.000 Testungen liegt aktuell die wöchentliche Testanzahl auf COVID-19 in Hagen. Bund und Länder haben entschieden, dass die Tests an den Corona-Teststellen ab Montag, 11. Oktober, kostenpflichtig werden, da inzwischen ausreichend Impfangebote für die Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung stehen. Alle Hagener Testzentren sowie Informationen zur Anmeldung finden Interessierte unter www.hagen-testet.de. Kostenfreie Testungen gibt es weiterhin für folgende Personengruppen: Personen mit...

  • Hagen
  • 08.10.21
Heute wehen Fahnen an öffentlichen Gebäuden, jedoch mit Trauerflor (im Bild ist eine normale Beflaggung zu sehen) um an den verstorbenen Ulrich Schmidt zu erinnern.

Heute Trauerbeflaggung
Fahnen mit Trauerflor in NRW: Auch das Kreishaus Schwelm ehrt verstorbenen Wetteraner Ulrich Schmidt

Am heutigen Freitag, 8. Oktober, wehen die Fahnen am Schwelmer Kreishaus mit Trauerflor. Wie an allen öffentlichen Gebäuden in Nordrhein-Westfalen wird auf diese Weise an den Wetteraner SPD Politiker Ulrich Schmidt erinnert. Der frühere Präsident des nordrhein-westfälischen Landtages war am 29. Juli im Alter von 79 Jahren verstorben. Neben seiner 30-jährigen Zeit als Landtagsabgeordneter engagierte sich Schmidt auch kommunalpolitisch. 1970 war er erstmals in den Rat der Stadt Wetter gewählt...

  • Wetter (Ruhr)
  • 08.10.21
Gemeinsam mit dem Hochwasser-Beauftragten der Arbeiterwohlfahrt (AWO), Gerard Gross, suchte der AWO-Unterbezirksvorsitzende Wolfgang Jörg mit Betroffenen das Gespräch im Stadtteil Eckesey.

Hochwasserschäden in Hagen
Zuhören und helfen: AWO sieht noch großen Bedarf bei Flutopfern in Hagen

Gemeinsam mit dem Hochwasser-Beauftragten der Arbeiterwohlfahrt (AWO), Gerard Gross, suchte der AWO-Unterbezirksvorsitzende Wolfgang Jörg mit Betroffenen das Gespräch im Stadtteil Eckesey. Neben dem Volmetal und Hohenlimburg, war es besonders Eckesey, welches mit den Auswirkungen der Klimakatastrophe zu kämpfen hatte – und augenscheinlich auch noch hat. Bei Gesprächen mit betroffenen Anwohnern verschafften sich Jörg und Gross einen Überblick über die Sorgen und Nöte von Mietern, Hausbesitzern,...

  • Hagen
  • 07.10.21
Der Wirtschaftsbetrieb Hagen (WBH) sperrt die Oelmühler Straße zwischen Haus Nummer 58 und 63 von Mittwoch, 6. Oktober, bis voraussichtlich Freitag, 29. Oktober, um eine vom Hochwasser zerstörte Stützwand neu zu errichten.

Hochwasserschäden in Hagen
Erneuerung der Stützwand sorgt für Straßensperrung: Einschränkungen in Oelmühler Straße

Der Wirtschaftsbetrieb Hagen (WBH) sperrt die Oelmühler Straße zwischen Haus Nummer 58 und 63 von Mittwoch, 6. Oktober, bis voraussichtlich Freitag, 29. Oktober, um eine vom Hochwasser zerstörte Stützwand neu zu errichten. Die Zufahrt zu der Straße "Im Grund" wird während der Bauphase weitestgehend möglich sein. Die Erneuerung der Stützwand ist dringend erforderlich, um die Straße in diesem Bereich wieder in voller Breite befahren zu können. Die Wand wird mit sogenannten Rastersteinen...

  • Hagen
  • 05.10.21
Mit einem Infostand zum Welthospiztag sind der ambulante Hospizdienst "DA-SEIN", die Pflegeberatung sowie die Krebsberatung der Diakonie Mark-Ruhr am Samstag, 9. Oktober, von 10 bis 14 Uhr in der Stadtbücherei auf der Springe zu Gast.

Am 9. Oktober
Welthospiztag in Hagen: "DA-SEIN" informiert in der Stadtbücherei auf der Springe

Mit einem Infostand zum Welthospiztag sind der ambulante Hospizdienst "DA-SEIN", die Pflegeberatung sowie die Krebsberatung der Diakonie Mark-Ruhr am Samstag, 9. Oktober, von 10 bis 14 Uhr in der Stadtbücherei auf der Springe zu Gast. Die Besucher können sich über die Arbeit und die verschiedenen Angebote informieren. Der ambulante Hospizdienst "DA-SEIN" der Diakonie Mark-Ruhr begleitet schwerstkranke Menschen in der letzten Lebensphase. Zudem werden Begleitung und Trauerbegleitung für...

  • Hagen
  • 05.10.21
Aufgrund von Kanalschäden gilt nun ein Fahrverbot für Lkw über 7,5 Tonnen in der Lenaustraße.

Durchfahrt verboten
Hochwasserschäden sorgen für Einschränkungen: Fahrverbot für Lkw über 7,5 Tonnen in der Lenaustraße

Im Zuge der noch laufenden Untersuchungen der Hochwasserschäden hat der Wirtschaftsbetrieb Hagen (WBH) schwerwiegende Schäden an einem großen Kanal im Bereich zwischen der Kreuzung Becheltestraße/Lenaustraße und der Kreuzung Lenaustraße/Eckeseyer Straße auf einer Länge von rund 100 Metern festgestellt. Aus diesem Grund wird in der Lenaustraße zwischen der Einmündung der Eckeseyer Straße und der Becheltestraße ein Fahrverbot für LKW über 7,5 Tonnen eingerichtet. Nach der Sanierung des Kanals...

  • Hagen
  • 05.10.21
Autos können nach den Überflutungen nun beim ADAC kostenlos überprüft werden. Wer auf offensichtlich hoch stehendes Wasser zusteuert: Steht dies höher als bis etwa zur Radnabe, wird von einer Durchfahrt dringend abgeraten. Foto: Björn Braun

Kostenloser Check für Hochwasser-Betroffene
Ist das Auto noch dauerhaft einsetzbar?

Autobesitzer, die von der Flutkatastrophe betroffen sind, können ihre Fahrzeuge beim ADAC kostenlos auf Schäden überprüfen lassen. Sollten die Autos noch fahrbereit sein, können Betroffene dieses Angebot in den ADAC Prüfzentren in Oberhausen, Dortmund, Gelsenkirchen oder Siegen nutzen. Darüber hinaus beantworten Sachverständige des ADAC telefonisch Fragen zu hochwassergeschädigten Autos und geben Tipps zu einem weiteren Vorgehen. „Wenn das Wasser bis zum Türschweller stand, können Schäden nicht...

  • Essen
  • 21.07.21

8,6 sagt die Inzidenz
939 positive Ergebnisse bei 666.617 Schnelltestungen seit dem 9. März: Coronazahlen im EN-Kreis

Im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es 13.504 bestätigte Corona-Fälle (Stand Dienstag, 20. Juli). Die Zahl der Infektionen ist innerhalb der letzten 24 Stunden nicht gestiegen. 47 Kreisbewohner sind aktuell infiziert, von diesen sind 22 nachweislich von einer Virusvariante betroffen. 13.091 Menschen gelten als genesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt im Kreisgebiet bei 8,6 (Vortag 7,7). In den Krankenhäusern im Kreisgebiet...

  • Gevelsberg
  • 20.07.21
Die geplante Online-Veranstaltung zum Projekt "ARENAhagen" im Sportpark Ischeland am Mittwoch, 21. Juli, um 17.30 Uhr fällt aufgrund der Hochwasserfolgen aus und wird stattdessen auf Montag, 9. August, um 17.30 Uhr verschoben.

Unwetterfolgen in Hagen
Projekt "ARENAhagen": Infoveranstaltung zur Planung einer Mehrzweckhalle auf August verschoben

Die geplante Online-Veranstaltung zum Projekt "ARENAhagen" im Sportpark Ischeland am Mittwoch, 21. Juli, um 17.30 Uhr fällt aufgrund der Hochwasserfolgen aus und wird stattdessen auf Montag, 9. August, um 17.30 Uhr verschoben. Der dazu erforderliche Link sowie die Zugangsdaten werden beibehalten. Teilnahme an der Infoveranstaltung Eine Teilnahme an der Online-Konferenz ist via Webex über den Link...

  • Hagen
  • 20.07.21
Der HEB führt auch heute seine kostenlose Sammelaktion für Sperrmüll und Elektroschrott durch. Die Aktion läuft seit 6 Uhr bis in den Abend hinein.

Heute in Hagen
HEB-Sammelaktion am Dienstag, 20. Juli: Sperrmüll und Elektroschrott wird eingesammelt

Der HEB führt auch heute seine kostenlose Sammelaktion für Sperrmüll und Elektroschrott durch. Die Aktion läuft seit 6 Uhr bis in den Abend hinein. Derzeit (Stand: 20.07, 07.45 Uhr) ist der HEB in diesen Bereichen unterwegs: Volmetal (Osemundstraße; entlang der B54 mit Containern)Innenstadt (Sperrgutwagen und Kolonnenfahrzeuge im Bereich Elbersufer, Mollstr., Schürmannstr.)Hohenlimburg (Hohenlimburger Straße, Wesselbach)Eckesey (Sperrgutwagen im Bereich Schillerstr. und...

  • Hagen
  • 20.07.21
Hochwasser der Lenne im unteren Hagener Lennetal. 
(Hintergrund die Lennebrücke in Halden Richtung Garenfeld)

Unwetterschäden in Hagen
Aktuelle Informationen zur Lage

Nach dem schweren Unwetter in der vergangenen Woche sind weiterhin einige Straßen im Hagener Stadtgebiet gesperrt. Zudem können nach wie vor einzelne Brücken nicht mehr befahren werden, weil sie entweder eingestürzt oder einsturzgefährdet sind. Mit Stand vom 19. Juli, 13 Uhr sind folgenden Bereiche in Hagen betroffen: Jägerstraße (gesperrt, da unterspült)Bachstraße / Minervastraße (gesperrt)Osemundstraße (Asphalt aufgerissen, am Ende kein Durchkommen)Betroffene BrückenBrücke Lücköge in Ordnung,...

  • Hagen
  • 19.07.21
Die Notunterkünfte in der Krollmann Arena und der Aula des Theodor-Heuß-Gymnasiums müssen keine weitere Notversorgung leisten. Die wenigen verbliebenen Personen wurden durch die Stadt Hagen notfallmäßig untergebracht.

Unwetterfolgen in Hagen
Notunterkünfte können schließen: Krollmann Arena und der Aula des Theodor-Heuß-Gymnasiums brauchen keine weitere Notversorgung leisten

Die Notunterkünfte in der Krollmann Arena und der Aula des Theodor-Heuß-Gymnasiums müssen keine weitere Notversorgung leisten. Die wenigen verbliebenen Personen wurden durch die Stadt Hagen notfallmäßig untergebracht. Für Personen, die sich aufgrund des Hochwassers in einer dringenden Notfallsituation befinden und keine Unterkunft mehr haben, steht die zentrale Fachstelle für Wohnraumsicherung der Stadt Hagen zur Verfügung. Betroffene erreichen die Hilfestelle unter Telefon 02331/207-2727 oder...

  • Hagen
  • 16.07.21
Aufgrund einer technischen Störung können die Bürgerämter in Boele und Haspe nicht, wie gestern mitgeteilt, bereits gebuchte Termine (auch für das Zentrale Bürgeramt) für den gestrigen Donnerstag und heutigen Freitag bearbeiten.

In Boele und Haspe
Technische Störung bei Bürgerämter: Nur Abholung von Ausweispapieren und Aufenthaltstiteln möglich

Aufgrund einer technischen Störung können die Bürgerämter in Boele und Haspe nicht, wie gestern mitgeteilt, bereits gebuchte Termine (auch für das Zentrale Bürgeramt) für den gestrigen Donnerstag und heutigen Freitag bearbeiten. Es können bis 18 Uhr nur fertige Ausweispapiere und Aufenthaltstitel ohne Termin abgeholt werden. Die im Zentralen Bürgeramt gebuchten Termine, für den gestrigen Donnerstag und heutigen Freitag, können ausschließlich bis 18 Uhr im Bürgeramt Hohenlimburg, bearbeitet...

  • Hagen
  • 16.07.21
In Kürze wird in Ihren Häusern in Gevelsberg der Strom durch den örtlichen Stromversorger AVU wieder eingeschaltet.

Unwetterfolgen im EN-Kreis
Warnung vor Stromschlägen: AVU schaltet Strom wieder ein und gibt Warnung raus

In Kürze wird in Ihren Häusern in Gevelsberg der Strom durch den örtlichen Stromversorger AVU wieder eingeschaltet. Bitte betreten Sie zum Schutz vor lebensgefährlichen Stromschlägen daher keine von Wasser überfluteten und vernässten Räume! Bis zum Mittag erfolgt die Einschaltung des Stroms schrittweise von Stadtteil zu Stadtteil. Die Anwohner werden sowohl vor Ort von unseren Kollegen über Lautsprecherdurchsagen informiert als auch durch den örtlichen Sender Radio Ennepe Ruhr gewarnt.

  • Gevelsberg
  • 15.07.21
Das Werner-Richard-Berufskolleg feierte die Absolventen der „Höheren Handelsschule“.

Bestanden
Premiere im Berufskolleg: Erster Jahrgang schließt die Höhere Handelsschule ab

Das war eine Premiere im Werner-Richard-Berufskolleg: Fünf Schüler schafften den Abschluss zur Fachhochschulreife. „Und alle hervorragend“, betont Schulleiter Christof Hoffmann. Die zweijährige höhere Berufsfachschule Fachbereich Wirtschaft und Verwaltung (Höhere Handelsschule) ist ein neuer Bildungsgang, den die Förderschule der Ev. Stiftung Volmarstein seit dem Schuljahr 2019/2020 anbietet. Mario Joormann, Jens Kerkeling, Robin Miosga, Merlin Ritter und Lukas Rzeminski nahmen in der...

  • 08.07.21
Wegen einer defekten Pumpe musste das Freibad am Bleichstein gestern geschlossen bleiben. Die Reparatur war wie erhofft schnell erledigt.

Defekt behoben
Endlich wieder schwimmen in Herdecke: Freibad am Bleichstein öffnet wieder

Wegen einer defekten Pumpe musste das Freibad am Bleichstein gestern geschlossen bleiben. Die Reparatur war wie erhofft schnell erledigt. Noch gegen Abend wurde das Ersatzteil angeliefert und von einer Fachfirma eingebaut. Seit Donnerstag ist das Freibad wieder wie gewohnt von 13 bis 19 Uhr geöffnet. In den Sommerferien ist das Bad am Bleichstein länger geöffnet: von 10 bis 14 Uhr und von 14.30 bis 19 Uhr. Besucher müssen vorher online auf der Internetseite der Stadt Herdecke ein Ticket buchen....

  • Herdecke
  • 02.07.21
Die aktuellen Infos zum Coronavirus.

Corona im EN-Kreis
Zwei Neuinfektionen und freie Impftermine

Im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es 13.446 bestätigte Corona-Fälle (Stand Donnerstag, 1. Juli). Die Zahl der Infektionen ist innerhalb der letzten 24 Stunden um 2 gestiegen. 37 Kreisbewohner sind aktuell infiziert, von diesen sind 15 nachweislich von einer Virusvariante betroffen. 13.046 Menschen gelten als genesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt im Kreisgebiet bei 4,0 (Vortag 4,0). In den Krankenhäusern im Kreisgebiet...

  • wap
  • 01.07.21
2.904 Lampen der öffentlichen Straßenbeleuchtung in Hagen werden modernisiert.

Licht an
Modernisierung der Straßenbeleuchtung: Hagen erneuert rund 3.000 Leuchten

In diesen Tagen beginnt das durch eine Ausschreibung des Wirtschaftsbetriebs Hagen (WBH) beauftragte Unternehmen SPIE SAG im Rahmen eines Förderprojektes des Landes Nordrhein-Westfalen damit, 2.904 Lampen der öffentlichen Straßenbeleuchtung in Hagen zu modernisieren. Dabei werden die Lampen, die noch mit herkömmlichen Leuchtmitteln ausgestattet sind, gegen moderne LED-Leuchten ausgetauscht. Hierfür hat die Stadtbeleuchtung Hagen den WBH mit der Ausschreibung der Modernisierungsleistungen...

  • Hagen
  • 27.06.21

Kühlschränke und Getränke gestohlen
Einbrecher am "Stadtstrand" am Hengsteysee

Dass an einem Strand eingebrochen wird, ist in Hagen so wohl noch nie vorgekommen. Der kürzlich eröffnete "Stadtstrand" am Hengsteysee wurde nun jedoch Opfer von Einbrechern. Am Dienstag (22. Juni) musste der Betreiber morgens feststellen, dass Unbekannte den Zaun zum Gelände überwunden und drei Kühlschränke gestohlen hatten. Wie genau die Täter die Geräte fortschafften, ist noch unklar. Zudem entwenden sie auch über 70 Dosen Energy-Drinks. Bei der Beute handelt es sich um jeweils einen...

  • Hagen
  • 23.06.21
Wie NRW-weit gilt auch für das Impfzentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises: Es steht wieder Impfstoff zur Verfügung, um Erstimpfungen anbieten zu können. Der Ende Mai verkündete zwischenzeitliche Stopp endet am Donnerstag, 24. Juni.

Neues aus dem Impfzentrum in Ennepetal
Coronaimpfung im EN-Kreis: Erstimpfungen wieder möglich, Vorgaben für Recht auf Termin

Wie NRW-weit gilt auch für das Impfzentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises: Es steht wieder Impfstoff zur Verfügung, um Erstimpfungen anbieten zu können. Der Ende Mai verkündete zwischenzeitliche Stopp endet am Donnerstag, 24. Juni. Bis Sonntag, 27. Juni, können im Ennepe-Ruhr-Kreis täglich 400 Termine vergeben werden, in der Woche vom 28. Juni bis 4. Juli kann dann mit 420 BioNtech-Dosen pro Tag geplant werden. Termine sind ab Mittwoch, 23. Juni, buchbar. Vergeben werden sie - so die Vorgabe des...

  • Hagen
  • 22.06.21

Beiträge zu Ratgeber aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.