Hagen-Vorhalle - Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

"Zeitloser" Schlagerstar
Christian Anders zu Gast in der Volme-Galerie Hagen

Am Mittwoch, 23. Oktober, ist der Schlagerstar Christian Anders ab 17 Uhr zu Gast in der Volme Galerie Hagen und stellt dort sein neues Album „Zeitlos“ vor. Bekannt wurde Christian Anders durch Hits wie: „Es fährt ein Zug nach Nirgendwo“, „Geh nicht vorbei“ und „Einsamkeit hat viele Namen“. Anschließend steht Herr Anders gern für eine Autogrammstunde und ein Selfie zur Verfügung.

  • Hagen
  • 22.10.19
Die Weihnachtsmarkt-Macher Alfons Tröger und Dirk Wagner freuen sich über die Unterstützung von OB Erik O. Schulz und Enervie-Vorstandssprecher Erik Höhne (v.l.).

Reduzierung von 65.000 Kilogramm Kohlendioxid
100 % Ökostrom für den Hagener Weihnachtsmarkt

Funkelnde Lichter, geschmückte Bäume, Glühwein und stimmungsvolle Melodien versetzen ab dem 21. November die Hagener Innenstadt auch in diesem Jahr wieder in eine zauberhafte Weihnachtslandschaft. Dabei spielt der Klimaschutz in diesem Jahr eine ganz große Rolle.  Erstmals werden dabei alle Stände auf dem Hagener Weihnachtsmarkt mit zertifiziertem Ökostrom versorgt. Dank der Unterstützung der Mark-E, welche die hierfür anfallenden Mehrkosten übernimmt, ist es so möglich, die zahlreichen...

  • Hagen
  • 22.10.19
Anne Schröder, Lilian-Felicitas Prudlo.

Premiere im Lutz Hagen
Ein TanzObjektTheaterSpaß von Anja Schöne und Ensemble

Am 19. Oktober 2019 geht’s mal wieder turbulent im Lutz Hagen zu: Auf dem Programm steht mit Beginn um 15 Uhr die Premiere „PARDAUZ“ – Ein TanzObjektTheaterSpaß von Anja Schöne und Ensemble (ab 3 Jahren). Was erlebt man? Zwei Performerinnen kugeln anarchisch verspielt auf die Bühne – pardauz – liegen sie da. Doch schon im nächsten Moment stehen sie wieder auf, verwandeln sich in bunte Dreiecke, umkreisen sich, kommen sich näher, werden zum Quadrat und pardauz – fällt wieder alles...

  • Hagen
  • 18.10.19
  •  1
  •  1
Gleich mit dem ersten Schlag war das erste Fass angeschlagen.
14 Bilder

Das 6. Stadtanzeiger-Oktoberfest ist eröffnet
"O'zapft is" - Die zweitägige Riesengaudi in der Stadthalle Hagen

Das 6. Stadtanzeiger Oktoberfest in der Stadthalle Hagen hat erneut einiges zu bieten. Pünktlich um 20 Uhr am Freitagabend hallte ein lautstarkes "O'zapft is" durch die Stadthalle Hagen. Gleich mit dem ersten Schlag hatte Stadtanzeiger-Verkaufsleiter Marc Heilmaier das Freibierfass angeschlagen. Tradition verpflichtet und deshalb wird es auch in diesem Jahr zünftig mit der Kultband "Dreisam Live" so richtig zur Sache gehen. Dazu hat der Küchenchef der Stadthalle wieder frische bayrische...

  • Hagen
  • 12.10.19
2 Bilder

Das 6. Stadtanzeiger Oktoberfest in der Stadthalle Hagen
Der Countdown läuft - Fassbieranstich erfolgt in wenigen Minuten

Der Countdown für das 6. Stadtanzeiger Oktoberfest läuft. Nur noch wenige Minuten und Sadtanzeiger-Verkaufsleiter Marc Heilmaier wird das Freibierfass anstechen. Das 6. Stadtanzeiger Oktoberfest hat erneut einiges zu bieten.  Tradition verpflichtet und deshalb wird es auch in diesem Jahr zünftig mit der Kultband "Dreisam Live" so richtig zur Sache gehen. Dazu hat der Küchenchef der Stadthalle wieder frische bayrische Schmankerl zubereitet. Perfekt für zwei zünftige Abende. Auch wenn Sie...

  • Hagen
  • 11.10.19
Setzen zum Spatenstich für das muslimische Waschhaus an (v.li.): Baudezernent Henning Keune, Architektin Jutta Heinze, Sükrü Budak (Vorsitzender des Integrationsrates), Bezirksbürgermeister Nord Heinz-Dieter Kohaupt, Hans-Joachim Bihs (Vorstand WBH) und Oberbürgermeister Erik O. Schulz.

Auf dem Vorhaller Friedhof entsteht herbeigesehnte Einrichtung
Spatenstich für ein muslimisches Waschhaus

Auf dem kommunalen Friedhof Vorhalle besteht bereits seit 2006 ein Areal für muslimische Beisetzungen, das der Wirtschaftsbetrieb Hagen (WBH) jetzt um ein Haus für die rituelle muslimische Waschung zur Bestattung ergänzt.  Die Planung dieses Waschhauses erfolgte in enger Abstimmung mit dem Integrationsrat und steht allen Muslimen aus Hagen und Umgebung zur Verfügung. Bei den Planungen für das Areal wurde bereits damals eine Fläche für ein eventuell später zu errichtendes Waschhaus...

  • Hagen
  • 11.10.19

Spiele aller Art fördern den Austausch und das soziale Miteinander
Gaming ist wichtiger Teil der Stadtbücherei Hagen

Der Bereich Gaming ist mittlerweile entgegen aller Vorurteile dem Genre gegenüber für viele Bibliotheken - sowohl für öffentliche als auch wissenschaftliche - zu einem Themenfeld geworden, das aus der täglichen Arbeit nicht mehr wegzudenken ist. Auch für die Hagener Bücherei spielen "Games" nicht nur hinsichtlich der Ausleihe von Computer- und Konsolenspielen, sondern auch im Rahmen von Veranstaltungen und Spielmöglichkeiten vor Ort eine Rolle. Die neuen Gaming-Angebote der Stadtbücherei...

  • Hagen
  • 11.10.19
Wolfgang Röspel, Vorsitzender des Stiftungskuratoriums, und Frank Walter, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse HagenHerdecke, haben einen symbolischen Förderscheck über 15.000 Euro an Horst Bach, 1. Vorsitzender des Werkhof Hohenlimburg, übergeben. Dank dieser Förderung konnte der Werkhof inzwischen die komplette Lichttechnik in den beiden Veranstaltungsräumen "Katakombe" und Theatersaal" auf LED-Technik und digitale Steuerung umrüsten.

15.000 Euro für Modernisierung im Hohenlimburger Kulturtempel
Sparkassen-Spende setzt den Werkhof ins (moderne) Licht

Der Werkhof wurde 1984 gegründet und ist seitdem als Kultureinrichtung und soziokulturelles Zentrum ein wichtiger lokaler Anlaufpunkt. Das umfangreiche Programm lockt aber nicht nur die Hohenlimburger. Auch viele Hagener machen sich hierhin auf und profitieren von der Nähe und den attraktiven Angeboten des Werkhofs. Aufgrund der langen und intensiven Nutzung war allerdings inzwischen die Veranstaltungstechnik nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Die Ton-Technik konnte der Werkhof Hohenlimburg noch...

  • Hagen
  • 11.10.19
Super-Stimmung ist am kommenden Freitag und Samstag beim Oktoberfest in der Stadthalle garantiert. Foto: Archiv

Der Stadtanzeiger Hagen lädt ein:
Große Oktoberfest-Gaudi in der Stadthalle Hagen

Am Freitag und Samstag, 11. und 12. Oktober, wird es in der Stadthalle Hagen wieder laute Begeisterungs-Rufe geben, wenn es heißt: "O'zapft is": Das 6. Stadtanzeiger Oktoberfest hat erneut einiges zu bieten. Tradition verpflichtet und deshalb wird es auch in diesem Jahr zünftig mit der Kultband "Dreisam Live" so richtig zur Sache gehen. Dazu hat der Küchenchef der Stadthalle wieder frische bayrische Schmankerl zubereitet. Perfekt für zwei zünftige Abende. 

  • Hagen
  • 09.10.19
Prof. Dr. Christian Freudenberger (Uni Siegen), Christa Stronzik (Vorstand Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung), Prof. Reinhold Happen (Kurator).

Kraftvolle Malereien
Eine besondere Ausstellung: Dörken-Galerie zeigt Studierendenkunst

Zum dritten Mal bietet die Dr. Carl Dörken Galerie Studierenden und jungen Absolventen*innen des Fachs Kunst/Kunstpädagogik an einer nordrhein-westfälischen Hochschule die Möglichkeit, ihre Werke in einer Ausstellung öffentlich zur Diskussion zu stellen. Nach Dortmund und Münster zeigen diesmal, kuratiert von Prof. Christian Freudenberger und Prof. Reinhold Happel, zehn junge Künstlerinnen und Künstler der Universität Siegen in der Galerie an der Wetterstraße 60 in Herdecke aktuelle...

  • Hagen
  • 02.10.19
Bereits im vergangenen Jahr hatten Jugendliche sehr viel Spaß bei dem Musik-Video-Workshop in Herdecke. Auch in diesen Herbstferien heißt es wieder "Klappe, die erste", wenn ein Kurzfilm produziert wird.

Klappe, die erste...
Hollywood in Herdecke: Filmdreh-Workshop im Oktober - Jetzt anmelden

Musik-Video-Workshop lässt keine Langeweile in den Herbstferien aufkommen In der zweiten Woche der Herbstferien findet vom 21. bis 24. Oktober im Rahmen des landesweiten Projektes Kulturrucksack NRW wieder einer der beliebten Film-Workshops in Herdecke statt. Hier können Jugendliche im Alter zwischen 10 und 14 Jahren unter professioneller Anleitung von Regisseur und Drehbuchautor Björn Schürmann einen eigenen Kurzfilm produzieren. Die Jugendlichen sind in jeden der zahlreichen...

  • Hagen
  • 28.09.19
David Plum kommt in die Cafeteria des Gemeinschaftskrankenhauses.

Konzert am Donnerstag
Schwedische Herbstmusik: Troubadour zu Gast in Herdecke

Ein Troubadour, das ist in Schweden bis heute ein Sänger mit Gitarre. Mitunter können auch andere Instrumenten Verwendung finden, um eigene und die Lieder der Ahnen am Feuer, bei Festen und anderen Gelegenheiten vorzutragen. Einige dieser Liedermacher wird David Plum am Donnerstag, 3. Oktober, um 19 Uhr in der Cafeteria des Gemeinschaftskrankenhauses vorstellen: Dan Andersson etwa und Nils Ferlin, aber auch Evert Taube, Ola Magnell, Ted Gärdestad und Björn Afzelius, gemischt mit einigen...

  • Hagen
  • 27.09.19
Die Salonlöwen.

Am Sonntag im Kunstquartier Hagen
Salonlöwen geben Kammerkonzert: „Salonmusik im Stil der 1920er Jahre“

„Salonmusik im Stil der 1920er Jahre“ Hagen. „Salonmusik im Stil der 1920er Jahre“ bieten die Salonlöwen am Sonntag, 29. September, um 11.30 Uhr im Auditorium im Kunstquartier Hagen. Ausführende sind die Mitglieder des Stadttheaters und des Philharmonischen Orchesters Hagen Werner Köhn, Lucjan Mikolajczyk (Violine); Rüdiger Brandt (Violoncello); Hubert Otten (Kontrabass); Alexander Schwalb (Klarinette und Saxophon); Steffen Müller-Gabriel (Klavier). Sie gründeten sich in dem Bestreben, der...

  • Hagen
  • 27.09.19
Auf dem Foto: Thomas Berau (Cardillac) und Chor des Theaters Hagen.

Oper im Theater Hagen
Vom Goldschmied Cardillac: Nach der Premiere am Samstag folgen weitere Aufführungen ab Oktober

„Cardillac“ von Paul Hindemith feiert am Samstag, 21. September, um 19.30 Uhr, im Großen Haus Premiere. Die Oper wird gezeigt in ihrer Erstfassung von 1926 mit einem Libretto von Ferdinand Lion nach der Erzählung „Das Fräulein von Scuderi“ von E.T.A. Hoffmann (mit Übertexten). Schmuck verkaufen und den Käufer dann hinterrücks ermorden, um auf diese Weise Schmuck und Geld behalten zu können, klingt nach einem rein materialistisch motivierten Geschäftsmodell. Nicht so beim Goldschmied...

  • Hagen
  • 20.09.19
Karteninhaber kontaktieren hammer.Büro Hagen. Die angekündigte Veranstaltung "Meisenhorst" am Samstag, 21. September, um 20 Uhr von Philip Simon fällt aus.

Kabarett fällt aus
Gesundheitliche Gründe: "Meisenhorst" am 21. September abgesagt

Karteninhaber kontaktieren hammer.Büro Hagen. Die angekündigte Veranstaltung "Meisenhorst" am Samstag, 21. September, um 20 Uhr von Philip Simon fällt aus. Leider kann Philip Simon aus gesundheitlichen Gründen nicht im hasperhammer auftreten. Eine Ersatzveranstaltung kann erst zu einem späteren Zeitpunkt geplant werden. Wer bereits Karten gekauft hat, wendet sich an das hammer.Büro. Kontakt für Veranstaltungen auf www.hasperhammer.de, unter Tel. 02331-463681, oder mittwochs von 10 bis 19...

  • Hagen
  • 20.09.19
Anne Schröder und Alexander Daum gehen mit dem fliegenden Koffer auf Reisen.

Im Januar, Februar und März auf der Lutz-Bühne und jetzt Sonntag
Theaterabenteuer „Der fliegende Koffer“ erleben

Das Theaterabenteuer „Der fliegende Koffer“ von Anja Schöne nach Hans Christian Andersen wird am Sonntag, 22. September, um 11 Uhr im Lutz Hagen gezeigt. Was kann eigentlich gut fliegen? Kann Lisia fliegen? Gute Ratschläge zu ihren Flugversuchen bekommt Lisia von ihren beiden besten Freunden, den Handpuppen Adele und Jan. Denn die beiden können immerhin schon sehr gut tanzen, das ist fast so gut wie fliegen. Und dann ist da noch dieser Herr mit dem lustigen Instrument namens Posaune, das...

  • Hagen
  • 20.09.19
Und so sähe es dann in einer Szene aus.

Theater an der Volme
Hommage an Heinrich Heine „Und viele Bücher trag ich im Kopf“.

Bis zum Ende des Jahres möchte das Theater an der Volme seine Zuschauer an vier Terminen in die Zeit und die Welt berühmter Literaten, Dichter und Poeten entführen. Den Anfang macht Dario Weberg am Sonntag, 22. September, um 18 Uhr mit seiner Hommage an Heinrich Heine „Und viele Bücher trag ich im Kopf“. Das Geburtsdatum Heines ist umstritten. Er selbst verlegt es auf den Dezember 1799. Er wollte „einer der ersten Männer des Jahrhunderts“ genannt werden. In Wahrheit war er wohl einige Jahre...

  • Hagen
  • 20.09.19
Maegie Koreen singt Brel bereits seit den 70er Jahren.

Biografisches und Chansons
Tausendvierteltakt: Maegie Koreen erinnert an Jacques Brel

Jacques Brel gilt in Deutschland als der bekannteste französische Chansonnier. Bis zu seinem frühen Tod 1978, als er 49-jährig an Lungenkrebs starb, hatte Brel hunderte von Chansons geschrieben, die in Deutschland eine ganze Liedermacher-Generation geprägt haben. Auch Maegie Koreen ist von Brel beeinflusst worden. Jetzt blickt sie auf sein Leben zurück und wird am Sonntag, 22. September, um 19 Uhr unter dem Titel „Ein Leben im Tausendvierteltakt“ einige seiner Lieder in deutschen...

  • Hagen
  • 19.09.19
Die Theateradaptionen der Folgen „Der Sittenstrolch“ und „Selbstbedienung“ aus der Feder von Wolfgang Menge feiern Premiere im Theater an der Volme.

„Der Sittenstrolch“ und „Selbstbedienung“
Ekel Alfred kommt im Theater an der Volme: Viel Spaß mit "Ein Herz und eine Seele"

Ekel Alfred ist zurück im Theater an der Volme! Am Freitag, dem 20. September, um 19:30 Uhr feiert die Doppelfolge „Der Sittenstrolch“ und „Selbstbedienung“ aus der Feder von Wolfgang Menge Premiere auf der kleinen Bühne. Wer erinnert sich nicht mehr an die Fernsehsendung aus den 70er Jahren mit Heinz Schubert als Alfred Tetzlaff und Elisabeth Wiedemann als Else. Mit „Sittenstrolch“ und „Selbstbedienung“ bringen die Theaterbetreiber zwei ihrer absoluten Lieblingsfolgen der Serie auf die...

  • Hagen
  • 15.09.19
  •  1
Schüler der Oberstufe am Ricarda-Huch-Gymnasium zeigen jetzt im Kunstschaufenster der Rathaus-Galerie ihre Arbeiten.

Bis Oktober
"Aufbruch in eine neue Zeit": Schülerausstellung in der Hagener Rathaus-Galerie

Mit dem Kunst-Schaufenster im ersten Obergeschoss der Rathaus Galerie Hagen wurde in Zusammenarbeit mit dem Osthaus Museum ein Raum geschaffen, der Künstlern aus Hagen und der Region die Möglichkeit für Ausstellungen bietet. Bislang haben Kunstschaffende aus unterschiedlichen Kunstrichtungen ihre Arbeiten gezeigt: Gemälde, Fotocollagen, Skulpturen aus Holz und Metall, Lampen aus Strohhalmen oder Landschaftskollagen aus kunstvoll gerostetem Metall. Bis um 26.Oktober zeigen jetzt Hagener ...

  • Hagen
  • 13.09.19
Unser Foto zeigt eine Szene mit  Stefan Merten und Helen Rademacher.

Umweltschutz als Theaterstück
Klimakonferenz der Tiere: Eine mobile Theater-Umwelt-Konferenz von Anja Schöne

Die Wiederaufnahme von „Die große Klimakonferenz der Tiere“ – eine mobile Theater-Umwelt-Konferenz von Anja Schöne – findet am Sonntag, 15. September, um 15 Uhr im Lutz statt. Diese Produktion ist für junge Menschen ab acht Jahren gedacht sowie für die Klassen 3 bis 6. Worum geht’s? Die Tiere haben endgültig die Nase voll: Alle leiden unter den Folgen der Umweltverschmutzung. Doch anstatt etwas dagegen zu tun, halten die Menschen eine ergebnislose Konferenz nach der nächsten ab. Nun nehmen...

  • Hagen
  • 13.09.19
Ursula Mehrfeld (Mitte), Geschäftsführerin der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur, eröffnete am Tag des offenen Denkmals offiziell das Koepchenwerk für Besucher. Fotos: Markus Bollen
2 Bilder

Eröffnung des Koepchenwerks:
1.300 Besucher kamen nach Herdecke

Es geht um die letzten Punkte in der Gesamtwertung zum XLC 3 Nations Cup – am kommenden Wochenende reist wieder ein internationales Teilnehmerfeld von Mountainbikern nach Wetter (Ruhr). Beim ABUS-Ruhrbike-Festival am 14. und 15. September wird im Olympischen Cross Country rund um den Harkortberg gefahren. Aber auch die Jedermänner kommen mit einer E-Bike Sternfahrt und dem Charity-Firmen-Cup auf ihre Kosten. Für Kinder und Jugendliche gibt es zahlreiche Rennen und Aktionen. Der Nachwuchssport...

  • Herdecke
  • 11.09.19
Die Künstlerin Klaudia Dietewich, Dr. Elisabeth May (Leiterin des Jungen Museums) und Musemsleiter Dr. Tayfun Belgin freuen sich auf die Ausstellung im Osthaus Museum.

„50 Städte – 50 Spuren“
Eine Welt ohne Atomwaffen: Internationales Kunstprojekt im Jungen Museum

Das Junge Museum im Osthaus Museum zeigt die Ausstellung „50 Städte – 50 Spuren“ mit Fotografien der Stuttgarter Künstlerin Klaudia Dietewich. Ihre fotografierten Spuren bannen verschwundenes Leben ins Bild und stellen die Frage, was von uns und von der Welt, wie wir sie kennen, bleibt. Die Wanderausstellung ist Teil des internationalen Kunst- und Friedensprojekts „Eine Welt ohne Atomwaffen“ der Mayors for Peace und gastierte seit 2018 unter anderem in Berlin, Hannover, Frankfurt, Ypern,...

  • Hagen
  • 07.09.19

Beiträge zu Kultur aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.