7. Kammerkonzert im Kunstquartier

Anzeige
Im siebten Kammerkonzert unter dem Titel „Take Five“ am Sonntag, 20. März, um 11.30 Uhr im Auditorium im Kunstquartier Hagen werden zwei romantische Streichquintette präsentiert: das 1845 komponierte viersätzige Streichquintett B-Dur op. 87 von Felix Mendelssohn Bartholdy und das dreisätzige Streichquintett F-Dur op. 88 von Johannes Brahms, welches 1882 seine öffentliche Uraufführung erfuhr. Brahms betrachtete sein op. 88 als eins seiner besten Werke und kündigte gegenüber seinem Verleger an, dass er niemals zuvor ein schöneres Werk von ihm erhalten habe.
Es spielen: Evgeny Selitsky und Barbara Wanner (Violine), Ursina Staub und Michael Lauxmann (Viola) sowie Rüdiger Brandt (Violoncello) aus dem Philharmonischen Orchester Hagen.

Vor Beginn des Konzertes besteht die Möglichkeit, um 11 Uhr an einer von Dr. Christine Kracht gestalteten Kurzführung teilzunehmen. Das Thema dieser Kurzführung bzw. Betrachtung ist das Porträt „Die Tänzerin Tatjana Barbakoff“ des aus Hagen stammenden Malers Wilhelm Schmurr (1878-1959). Treffpunkt: Foyer des Kunstquartiers Hagen.

Kombiticket (Führung und Konzert) 9,60,- Euro; Konzertkarte 6,60,- / 3,30,- Euro

Karten an der Theaterkasse, unter Tel. 02331-207-3218.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.