Theater an der Volme spielt "Stutenbissig"

Anzeige
Carola Schmidt (l.) und Sarah Pennisi sind die stutenbissigen Cousinen Susanne und Audrey. Erbonkel Hanno (Dario Weberg) ist aber noch verschlagener als die beiden. Foto: Sina Weber
Hagen: Hagen | Es ist die letzte Premiere des Jahres im Theater an der Volme: Am Freitag 18. Dezember, um 19.30 Uhr verwandelt sich der kleine Musentempel auf dem Elbersgelände in einen Reiterhof. „Stutenbissig oder Hanno bittet zum Erbe“ heißt das Stück.
Die Cousinen Audrey und Susanne hassen sich aus tiefsten Herzen. Und ausgerechnet über Silvester zitiert der gemeinsame Onkel Hanno die beiden jungen Frauen auf sein Reitergut. Er möchte entscheiden, welche seiner Nichten er als Universalerbin einsetzt. Beide legen sich ordentlich ins Zeug, um Hanno zu beweisen, wie gut sie auf den Reiterhof passen würden. Natürlich versuchen sie sich gegenseitig auszustechen und eine Hinterlist folgt der anderen, bis am Ende keine der beiden mehr genau weiß, was nun der Wahrheit entspricht. Sie verstehen es meisterhaft, die Schwächen der anderen auszunutzen, um bei Onkel Hanno gut dazustehen.
Doch Hanno führt weit mehr im Schilde, als die beiden Frauen zunächst ahnen können.
Weitere Vorstellungen: 19., 27. und 31. Dezember sowie 16. und 29. Januar. Infos und Karten unter Tel. 02331-6958845 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.