Was hatte im Jahre 2012 so Gewicht???

Anzeige
Hagen: Wehringhausen | Hagen: QuASSONI | Für alle hier ein gutes neues Jahr, doch vorher noch wie´s alte war!!: Viele auf den Jahresrückblick sind schon erpicht, hier kurz dazu mein diesjähriges Weihnachtsjahresgedicht:

Was hatte im Jahre 2012 in Hagen alles so Gewicht,
man liest es in meinem diesjährigen “Baumgedicht“
der Rathaus-Affären gab es in diesem Jahr wohl genug,
ich erinnere nur an den „fast 70000 € Dienstwagenbetrug“
doch auch etwas hatte der Ob Dehm dieses Jahr recht gut gemacht,
denn er hat freie Schilder für alle Städte in Deutschland gebracht.
Auch wenn es im Rathaus in diesem Jahr oft zuging wie im Taubenhaus,
das Schuldenthema bekommt man dort in den nächsten Jahren wohl nicht heraus.
Hier sieht man – es gibt nicht nur die Schulden durch die Euro-Krise,
nein auch die Stadt Hagen selbst - hat ganz viel „Miese“
denn Inklusion bedeutet Miteinander oder Einschluss,
manch Politiker träumt deshalb – von endlich wieder Überschuss.
da bleibt nur zu hoffen, dass man in Hagen wieder bessere Zahlen schreibt,
damit für uns Hagener; Theater und sonstige Kultur auch erhalten bleibt.
und weil es in Hagen immer grüner zugeht,
wird in unserer Stadt eine Klimaschutzsiedlung gepflegt.
Und was hat Hagen sonst noch neues zu bieten,
ach ja – man kann am Johanneskirchplatz jetzt Bücher mieten (oder leihen)
und wann kommt am Ende des Jahres noch ein Highlight,
laut Maya-Kalender ist es nun mit unserem Ende soweit.
Doch Gott sei Dank ist das ausgefallen,
nun können wir Silvester wieder so richtig knallen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.