Wie geht das eigentlich mit dem Komponieren?

Anzeige
er "Komponist für Hagen", Ludger Vollmer, steht im Mittelpunkt des dritten Familienkonzerts des Philharmonischen Orchesters Hagen. (Foto: Thomas Müller)

Wie geht das eigentlich mit dem Komponieren? Und warum wird jemand überhaupt Komponist? Was für Musik schreibt ein Komponist heutzutage? Antworten auf diese und andere Fragen gibt es im dritten Familienkonzert unter dem Titel „Herr Vollmer komponiert“ am Sonntag, 26. März, um 11 Uhr im Theater Hagen, in dem der "Komponist für Hagen" Ludger Vollmer im Mittelpunkt steht.

Auf dem Programm stehen groß und klein besetzte Stücke, die ihn in seiner Laufbahn als Komponisten stark beeinflusst haben. Natürlich wird es auch Auszüge aus seiner aktuellen Road Opera "Tschick" geben, die kürzlich in Hagen uraufgeführt wurde. Das Publikum wird bei dieser, von Miriam Michel moderierten Veranstaltung auf der Bühne ganz nah an dem von Steffen Müller-Gabriel dirigierten Philharmonischen Orchester sein – ein Konzert mit Werkstattcharakter. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt!
Karten an der Theaterkasse, unter Tel. 02331-207-3218 oder www.theaterhagen.de, an allen Hagener Bürgerämtern, Tel. 02331-207- 5777 sowie bei den EVENTIM-Vorverkaufsstellen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.