Hagen: Bordellbesucher bricht Polizist die Hand

Anzeige

In der Nacht von Samstag auf Sonntag brach ein 28-jähriger Bordellbesucher einem Polizisten in der Düppenbecker Straße die Hand.

Den Zivilbeamten fiel während ihrer Streifenfahrt eine Auseinandersetzung auf offener Straße zwischen mehreren jungen Männer auf. Sie stiegen aus ihrem Dienstwagen und gaben sich lautstark als Polizeibeamte zu erkennen. Der 28-Jährige ging daraufhin auf die Beamten zu und versuchte sie zu schlagen. Ihnen gelang es, den Mann zu Boden zu bringen. Dabei wehrte er sich massiv und trat um sich. Hierbei brach er einem der beiden Beamten die Hand. Nur mit Hilfe von nterstützungskräften konnten sie dem stark alkoholisierten Randalierer (3 Promille) Handschellen anlegen. Er kam ins Polizeigewahrsam. Außerdem leiteten die Beamten ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung ein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.