Hagen: Versteigerung bunter „Mülltonnenwerke“

Anzeige

Eine Kunstpräsentation der besonderen Art mit anschließender Versteigerung findet am Dienstag, 19. Mai, um 12.30 Uhr im ehemaligen Bürgeramt Hagen-Haspe statt.

24 Schüler im Alter von zwölf bis 13 Jahren haben in den letzten Wochen die Räumlichkeiten des ehemaligen Bürgeramts als Atelierraum umfunktioniert und dort Altpapiertonnen geschliffen, gereinigt sowie aufwändig und kreativ bemalt. „Vor gut zwei Jahren sind die Schüler mit dem Wunsch und der Absicht an uns herangetreten, Hagen zu verschönern. Das dies nun durch selbstbemalte, farbenfrohe Altpapiertonnen tatsächlich realisiert werden konnte, verdanken wir in erster Linie den Kindern selbst. Aber auch viele Unternehmen aus Hagen und der Region sowie eine Landesförderung im Rahmen des Kulturrucksacks machten das Projekt, welches aus dem Kulturentwicklungsprozess hervorging, erst möglich,“ berichtet Bibiane Stein-Majewski vom neu gegründeten Bereich „Partizipation und Bürgerbeteiligung“ der Stadt Hagen.

Hagener Bürger haben ab 12.30 Uhr vor Ort die Gelegenheit an der offiziellen Enthüllung der Mülltonnen durch Oberbürgermeister Erik O. Schulz teilzunehmen und die kleinen Kunstwerke für den privaten Gebrauch zu ersteigern. Der Erlös kommt auf Wunsch der Kinder der Hagener Flüchtlingsarbeit zugute. Alle Mülltonnen werden auf der Internetseite der Stadt Hagen unter www.hagen.de präsentiert, ein entsprechendes Gebot kann per E-Mail an bibiane.stein-majewski@stadt-hagen.de abgegeben werden.

Die „Mülltonnenwerke“ sollen nicht das letzte Projekt der Schüler sein. Wie die Mission um Hagens Verschönerung weitergeht, verraten die jungen Bürger allen Besuchern gerne im Rahmen der Präsentation.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.