Strahlende Gesichter beim Motorradfest

Anzeige
Gleich geht’s los: Viel Spaß hatten die Kinder und Jugendlichen zusammen mit den Fahrern des MC Sauerland beim Motorradfest. (Foto: privat)

Sie haben vor Freude gestrahlt: Für Kinder und Jugendliche aus Einrichtungen der Evangelischen Stiftung Volmarstein war das Motorradfest wieder ein besonderes Erlebnis. Einmal im Jahr kommen Motorradfahrer des MC Sauerland vorbei. Die Kinder und Jugendlichen mit teilweise schweren Behinderungen sind dann stets begeistert, wenn sie als Beifahrer auf den teilweise nostalgischen Gefährten mitfahren -- und ihnen der Fahrtwind gehörig um die Nase weht.

„Dieses Engagement ist außergewöhnlich“, würdigte Reinhard Nellen, stellvertretender Leiter der Volmarsteiner Behindertenhilfe, die Treue des MC Sauerland aus Menden. Seit über drei Jahrzehnten kommen Motorradfahrer des Clubs nach Volmarstein - diesmal war es das 35. Mal. Angesichts dieser langen Zeit hatten bereits mehrere Generationen von Kindern und Jugendlichen aus Einrichtungen der Stiftung ihren Spaß als Beifahrer auf dem Motorrad. Als kleines „Dankeschön“ an den MC Sauerland richtete die Stiftung diesmal ein kleines Grillfest aus, das zu einer Familienfeier wurde – schließlich kennen sich viele Fahrer und Beifahrer
Von Anfang an dabei ist Lothar Reinehr, der Vorsitzend des MC Sauerland. Mittlerweile ist er 76 Jahre alt. „So lange ich fahren kann, werde ich nach Volmarstein kommen“, kündigte er an. Obendrein übergab er eine Spende von 300 Euro an die Jugendhilfe der Stiftung sowie zwei prall gefüllte Tüten mit Briefmarken. Die finden in der Volmarsteiner Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) beste Verwendung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.