Hagen: Hundekotbeutel aus dem Automaten

Anzeige
(Foto: Volker Schwiddessen)
Hundekotbeutel vergessen oder voll? Was tun, wenn Fiffi sein Geschäft erledigt hat? In Wehringhausen gibt es jetzt an drei Stellen (Wilhelmsplatz, untere Bachstraße am Bunker und obere Bachstraße) Behältnisse, an denen Fiffis Herrchen oder Frauchen kostenfrei eine Tüte ziehen und nach Erledigung des „Geschäfts“ wieder entsorgen können. Die Projektgruppe „L(i)ebenswertes Wehringhausen“ hat diese Behälter aus Eigenmitteln mit finanzieller Unterstützung der Stadtförderung und einer Spende der Sparkasse angeschafft. Das Auffüllen mit Hundekotbeuteln und die Entsorgung übernehmen ehrenamtlich Wehringhauser Bürger.
Da die Beutel von der Projektgruppe selbst bezahlt werden müssen, ergeht die Bitte an Fiffis Halter, die Tüten nur einzeln zu entnehmen. Wenn Fiffis Herrchen jetzt auch noch Bellos Frauchen und die Halter anderer Hundekollegen überzeugen würde, dass Hundekot nicht unter Schuhsohlen, sondern in diese Hundekotbehälter gehört, wird Wehringhausen ein ganzes Stück sauberer. Über Spenden für dieses Projekt freut sich die Gruppe ebenfalls.
Hier die Bankverbindung: L(i)ebenswertes Wehringhausen, Sparkasse Hagen (BLZ 450 500 01), Kontonummer 0101024487.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.