Clowns bitten um Hilfe

Anzeige
Nachdem mit der großen Clownsdemo im vergangenen Mai in Berlin Aufmerksamkeit dafür gewonnen werden konnte, dass die Arbeit von Clowns im Gesundheitswesen finanzielle Planungssicherheit und die finanzielle Unterstützung durch die öffentliche Hand benötigt, geht es jetzt einen Schritt weiter.

Petition im Bundestag

Der Dachverband der Clowns hat eine Petition im Bundestag eingereicht und fordert eine Initiative für Gesetzesänderungen, die es den Kranken- und Pflegekassen und zuständigen Sozialversicherungsträgern ermöglichen, den Einsatz von Clowns in Medizin und Pflege zu vergüten. Professionelle Clowns in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen leisten seit 20 Jahren einen medizinisch und pflegerisch wertvollen Beitrag, der dem Wohlbefinden der Patienten, der Verbesserung ihrer Lebensqualität und der Rekonvaleszenz dient. Damit der Einsatz von Klinikclowns im deutschen Gesundheitswesen weiterhin zuverlässig und planbar stattfinden kann, ist eine anteilige öffentliche Finanzierung zusätzlich zu der auf Spendenbasis, dringend notwendig.
Hier kann man die Petition unterstützen.
Die Geschäftsstelle der Lichtburg in Wetter unterstützt seit zwei Jahren den Verein Clownsvisite e.V. bei der Spenderbetreuung, Organisation und Geschäftsführung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.