Enervie: Markus F. Schmidt ist der neue Restrukturierer

Anzeige
Markus F. Schmidt, der neue Mann bei Enervie. (Foto: Enervie)
Hagen: Enervie-Verwaltung |

Im gemeinsamen Verständnis mit den Hauptaktionären und einer Anregung der Banken folgend, wurde der Dipl. Kaufmann Markus F. Schmidt (50) vom Vorstand der Enervie - Südwestfalen Energie und Wasser AG mit Wirkung zum 1. Juli als Chief Restructuring Officer (CRO) des Unternehmens benannt.

Schmidt wechselt aus der Geschäftsführung der Remondis Energy & Services GmbH & Co. KG auf die Tätigkeit als CRO bei Enervie. Mit seinem Wechsel hat er die Mandate im Aufsichtsrat der Enervie und der Mark-E Aktiengesellschaft zum 30. Juni abgegeben.

Das Beratungsunternehmen Roland Berger hatte der Enervie-Gruppe in einem noch vorläufigen Sanierungsgutachten zuletzt eine positive Fortführungsprognose bescheinigt. Voraussetzung dafür ist unter anderem, dass Enervie ein ambitioniertes Restrukturierungsprogramm umsetzt, das ab sofort von Markus F. Schmidt als CRO gesteuert wird. Im Mittelpunkt der Aufgabe stehen die nachhaltige Neustrukturierung von Prozessen und eine Optimierung der Organisation des Unternehmens, der Abgleich der Restrukturierungsmaßnahmen mit Zielen, Maßnahmen und Projekten der Enervie, ein deutlicher Personalabbau und auch die Veräußerung von nicht kerngeschäftsnahen Beteiligungen und Anlagen.

Markus F. Schmidt wurde in Arnsberg geboren und war zuletzt als Geschäftsführer für den Aktionär Remondis tätig. Als ehemaliges Mitglied im Aufsichtsrat der Enervie und der Mark-E verfügt der Diplom-Kaufmann über detaillierte Kenntnisse des Unternehmens. Aus vorherigen beruflichen Stationen - unter anderem als Vorstandsmitglied der Rheinische Energie Aktiengesellschaft (Rhenag) und als Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Düsseldorf - hat Schmidt bereits umfangreiche Erfahrungen mit der Steuerung von Restrukturierungsprojekten in der Energiebranche.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.