Wenn oben Strom fließt, leuchten unten die Lampen

Anzeige
Am Samstag machten sich etwa 100 Menschen zusammen mit der Bürgerinitiative Semberg auf den Weg zur Hochspannungstrasse an der Erdbrügge. Dort plant Amprion eine 380 kV-Höchstspannungsleitungen auf der bestehenden Trasse zu errichten. Die BI Semberg hatte zu dieser Aktion gegen den Trassenbau in Wohngebieten eingeladen. Pünktlich mit der einbrechenden Dunkelheit glühten die ersten Leuchtstoffröhren und am Ende der Aktion hielten alle Beteiligten einen brennenden Stab in den Nachthimmel.
Mit dieser Aktion wollte die Bürgerinitiative Semberg demonstrieren, dass die geplante Höchstspannungsfreileitung viel zu dicht an der bestehenden Wohnbebauung verlaufen soll. Die gesundheitlichen Gefahren für Menschen, die sich dauerhaft im Bereich der Leitungen aufhalten müssen, an Krankheiten wie Alzheimer, Demenz, Krebs, Kopfschmerzen und Allergien zu erkranken, wurden außer Acht gelassen. „Nicht umsonst hat der Gesetzgeber bei einer Neubebauung einen Mindestabstand von 400 Metern zu jeder Seite bei solchen Stromtrassen vorgesehen“, meint Hartmut Ahlborn, Vorsitzender der Initiative. „Hinzu kommen noch akustische Probleme, die Leitungen brummen bei bestimmten Witterungsverhältnissen, und Schadstoffpartikel aus der Luft vom Gewerbegebiet und von Flugzeugen werden an den Leitungen gebunden. Die Entscheidungsträger bei AMPRION haben es sich sehr einfach gemacht und die neuen Leitungen in der bestehenden Trasse geplant, ohne Rücksicht auf die Menschen, die dort leben müssen. Dabei hat es Alternativen gegeben, die wahrscheinlich aus Kostengründen nicht in Erwägung gezogen wurden.“
Am 10. September endet die Einspruchsfrist gegen die von Amprion geplante 380 kV-Freileitung durch Herdecke. Bei einem Informationsabend im evangelischen Gemeindezentrum am Kirchender Dorfweg (neben der Bäckerei Hagenkötter) wirbt die Bürgerinitiative Semberg um Unterstützung für ein Erdkabel anstelle der fast 90 Meter hohen Masten. Die Veranstaltung beginnt am kommenden Freitag, 29. August, um 19 Uhr.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.