Landwirtschaftskammer zeichnet Nachwuchs aus

Anzeige
Ehrende und Geehrte: Die drei Erstplatzierten, namentlich Veronika Overmeyer (3.v.l.), Hendrik Meyer (4.v.l.) und Ralph Schulze Mönking (5.v.l.), erhielten ihre Auszeichnung aus den Händen von (v.l.n.r.) Raphael van der Poel (WLV-Kreisgeschäftsführer Coesfeld), Marianne Lammers (Geschäftsführerin Kreisstelle Coesfeld/ Recklinghausen der Landwirtschaftskammer NRW), Anton Holz (Kreislandwirt und WLV-Kreisverbandsvorsitzender Coesfeld), Georg Schulte Althoff (Kreislandwirt Recklinghausen) und Ausbildungsberat
Die landwirtschaftlichen Auszubildenden stellen sich im deutschlandweiten Berufswettbewerb alle zwei Jahre einem Leistungsvergleich. Unter dem Motto „Grüne Berufe sind voller Leben – Zukunft braucht Nachwuchs“ findet dieser auch 2013 wieder statt. Auf Kreisebene organisiert die Landwirtschaftskammer NRW, Kreisstelle Coesfeld den Bezirksentscheid und führt ihn in Zusammenarbeit mit dem Berufskolleg, der Bezirkslandjugend und dem Landwirtschaftlichen Kreisverband durch. Die Gewinner haben die Chance, auf Landes- und Bundesebene in den Wettstreit mit ihren Berufskollegen aus anderen Bundesländern zu gehen. Auch zwei Auszubildende des landwirtschaftlichen Betriebes Paß aus Dorsten sind unter den zehn Bestplatzierten: Ralph Schulze Mönking aus Senden belegte Platz drei, Leonie Jüdt aus Haltern am See belegte den neunten Platz. Felix Kemper aus Haltern am See ist Auszubildender auf dem Betrieb Schulze Bölling aus Senden und belegte Platz acht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.