Heiligenhaus: Ermittlungen und Zeugensuche nach gefährlicher Körperverletzung

Anzeige
Heiligenhaus: Mainstraße | Mit Ermittlungen und der Zeugensuche ist die Polizei in Heiligenhaus nach einer gefährlicher Körperverletzung beschäftigt, wie sie informiert. Am Dienstagmorgen erhielt die Polizei Kenntnis über einen ungewöhnlichen Vorfall in Heiligenhaus. Nach ersten polizeilichen Ermittlungen hebelte ein bislang unbekannter Täter, gegen 7 Uhr, die Haustür zu einem Mehrfamilienhaus an der Mainstraße auf und gelangte auf diesem Weg in das Wohnhaus. Im Objekt verschaffte er sich dann gewaltsam Zutritt zu einer Wohnung im ersten Obergeschoss und traf in den Räumlichkeiten auf zwei noch schlafende Bewohner.

Als der 20-jährige Wohnungsmieter erwachte, bedrohte der maskierte Mann ihn zunächst verbal und fügte ihm dann mit einem bislang unbekannten Gegenstand eine Schnitt- oder Stichverletzung am Bein zu. Erst als der Unbekannte bereits aus der Wohnung flüchtete, erwachte der zweite Mann und man verständigte die Polizei. Sofort eingeleitete polizeiliche Fahndungsmaßnahmen verliefen bisher leider ohne einen schnellen Festnahmeerfolg.

Der verletzte 20-Jährige wurde durch einen Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Der unbekannte Täter wurde wie folgt beschrieben: männlich, schwarz gekleidet, trug eine schwarze Sturmhaube.

Da auch nach ersten intensiven Ermittlungs- und Fahndungsmaßnahmen die Identität und die Motivlage des Täters bislang unbekannt sind, hoffen die Ermittler nun auf Hinweise aus der Bevölkerung zur Klärung des Sachverhaltes. Sachdienliche Hinweise, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, nimmt die Polizei in Heiligenhaus unter Tel. 02056/ 93126150 jederzeit entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.