Zwölf Monate, zwölf Bilder - eine Kirche, ein Kalender

Anzeige
Heiligenhaus: St. Suitbertus Kirche | Stimmungsvolle Bilder vom Innenraum der Katholischen Kirche, eine Aufnahme des Chors sowie auch Pläne mit Berechnungen. Der Jahreskalender 2018, den der Förderverein "Unser Dom" nun herausgebracht hat, kann sich wieder sehen lassen. Erneut hat Reiner Ruhl sich große Mühe dabei gegeben, die zwölf Monatsblätter mit seinen Fotos zu bestücken und alles in ein stimmiges Layout zu bringen.

"Es ist der neunte Kalender, den wir herausgeben", so Rolf Hitzbleck, zweiter Vorsitzender des Förderverein der Pfarrkirche St. Suitbertus in Heiligenhaus. Das besondere sei, dass dieser Kalender für das Jahr ist, in dem das Gotteshaus 120 Jahre alt wird. "Das ist für eine denkmalgeschützte Kirche eigentlich nicht besonders alt, vergleicht man das mit Bauten in anderen Städten. Aber für uns ist es etwas Besonderes!" Und so lautet der Titel des Kalenders auch "120 Jahre Pfarrkirche St. Suitbertus." Ab sofort können Interessierte ihn für 10 Euro erwerben. Die Mitglieder des Fördervereins bekommen ihn außerdem als Jahresgabe. "Es geht uns dabei also nicht um ein Gewinn-Geschäft, aber der Erlös ist für den Förderverein bestimmt und kann für die Erhaltung unserer Kirche wieder sinnvoll investiert werden."

Reiner Ruhl stöberte im Archiv der Gemeinde

Einen großen Teil der abgedruckten Fotos habe Reiner Ruhl schon in seinem privaten Foto-Archiv gehabt, wie er informiert. Schätzungsweise 2.000 Bilder hat er in den vergangenen Jahren von der Kirche geschossen, die gerne auch als Heiligenhauser Dom betitelt wird. "Vielleicht am wenigsten anschaulich, dafür aber äußerst interessant ist das August-Bild", so Ruhl. "Hierbei handelt es sich um die Berechnungen der Tragkraft der gotischen Spitzbögen." Im Archiv der Gemeinde, im Keller des Pastoralbüros, habe er diese Originale gefunden und abfotografiert. Sie stammen aus dem Jahr 1896.

Das 120-jährige Bestehen der Kirche soll im kommenden Jahr auch gebührend gefeiert werden. "Zudem ist die Neugestaltung des Kirchenvorplatzes gerade ein aktuelles Thema bei uns", so Hitzbeck. Sobald diese abgeschlossen ist, soll der Platz einen passenden Namen bekommen. "Dabei hoffen wir weiterhin auf Vorschläge der Bürger."

Information:
Den Kalender gibt es wieder in einer Auflage von 500 Stück. Er ist im Pastoralbüro an der Hauptstraße 132 und im Heiligenhauser Bürgerbüro, Rathaus-Innenhof, erhältlich. Weitere Fragen werden unter Tel. 02056/58580 oder sanktsuitbertus@kyriake.de beantwortet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.