Video-Dancer rockten die Aula

Anzeige
(Foto: Ulrich Bangert)
Heiligenhaus: Immanuel-Kant-Gymnasium | „Wir wollen definitiv die Halle rocken“, hatte Jürgen Heigl angekündigt. Und so kam es auch. Der Inhaber der gleichnamigen Heiligenhauser Tanzschule, die in den vergangenen Jahren mehrfach Deutsche Meister und Europameister bei Dance4Fans und im Videoclipdance hervorgebracht hat, war nun in der IKG-Aula selbst Ausrichter eines Dance4Fans-Contests, der für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. 700 Tänzer, darunter 97 der Tanzschule Heigl, zeigten einen ganzen Tag lang ihr Können.

Dabei haben die Gastgeber unter der Erfolgstrainerin Mara Richter ganz schön abgeräumt: Bei den Newcomern Soli gab es folgende Platzierungen: Julia Bienert (Platz 1), Kristina Kardum (2), Alexandra Venetidou (4), Leonie Pradel (5), Chiara Marie Bünger (8), Celine Kubina (10). Und bei den Newcomern Team siegten die „Little Swaggers“, bei den Smallgroup-Kids kamen die „Starlights“ auf den zweiten Platz, weitere zweite Plätze ertanzten sich „Most wanted“ bei den Team Juniors und „strong impression“ (Smallgroup Juniors). Im Junioren-Solo überzeugten Greta Franke (Platz 2) und Teresa Schmitz (4). In der Wertung Team Adults wurde „the movement“ Sieger, „Insane“ kam auf Rang 5. Timm Baranski wurde bei den Solo Adults Erster, gefolgt von
Vivienne Wuttke, Cansu Öz erreichte Platz 5. In der Kategorie Small Group Adults schafften es die „Femmes fatales“ (hier im Bild) es ganz nach oben aufs Treppchen, gefolgt von „high life“ und „under control“ auf Platz 4.
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.