Zeichen für ein buntes Hemer - Menschenkette im Friedenspark

Anzeige
Hemer: Friedenspark | Rund 120 Hemeraner demonstrieren trotz Regen friedlich im Friedenspark

"Angesichts des regnerischen Wetters hätte ich nicht mit einer solchen Resonanz gerechnet", freute sich Organisatorin Katja Schönenberg am Tag danach.

Von Christoph Schulte

Hemer. Unter dem Motto "ZUSAMMENHALTEN" hatten 120 bis 130 Hemeraner und Hemeranerinnen jeden Alters am Mittwochabend im Friedenspark eine Menschenkette gebildet. Damit setzten sie ein sichtbares Zeichen für ein buntes, weltoffenes Hemer und dem Zusammenleben von Menschen aus allen Kulturen.
"Es war einfach schön zu sehen, dass so viele Menschen aus den unterschiedlichsten ehrenamtlichen Bereichen sich begegnet sind und sich gegenseitig ausgetauscht haben", so Katja Schönenberg, "gleichzeitig waren aber auch viele Bürgerinnen und Bürger jeden Alters spontan mit dabei, die sich aufgrund eines immer stärker werdenden politischen Populismus und Nationalismus große Sorgen um die Demokratie und ein weltoffenes Deutschland machen."
Nachdem die Teilnehmer trotz des Regens rund zweieinhalb Stunden miteinander musiziert, gesungen und friedlich "Flagge gezeigt" hatten, löste sich die Demonstration dann gegen 20.30 Uhr auf. Und eine durchnässte, aber rundum zufriedene Katja Schönenberg konnte das Fazit ziehen: "Wir haben mit unserer Aktion das Ziel erreicht, ein positives Bild von einem weltoffenen, bunten Hemers zu zeigen." 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.