Positives Fazit der Hemeraner Herbsttage 2017

Anzeige

Bereits am Montag zogen die Verantwortlichen von Stadt und Polizei ein rundum zufriedenes Fazit der Hemeraner Herbsttage 2017. "Wir sind wohl am Ende wieder auf rund 50.000 Besucher gekommen", vermutete Chef-Organisator Martin Hofmann. Und der muss es wissen, organisiert er Hemers Stadtfest doch bereits seit 26 Jahren.

Auch Bürgermeister Michael Heilmann freute sich, dass sich der riesige und monatelange Aufwand in der Vorbereitung trotz des verregneten Samstags am Ende doch noch gelohnt hatte. "Alle, die Samstag verständlicherweise lieber zuhause geblieben sind, scheinen ihren Besuch am Sonntag dann nachgeholt zu haben." Sein Dank galt vor allem den vielen ehrenamtlichen Helfern, seinen städtischen Mitarbeitern, den unermüdlichen SIH-Kräften, DRK und Polizei, aber auch den privaten Initiativen wie WISPA, "NT", "Akropolis" oder "City-Schänke", die mit ihrem Engagement zum Gelingen des Festes beigetragen hätten. Martin Hofmann sah sich im Konzept, die musikalischen Auftritte auf verschiedene Aktionsflächen und Bühnen zu verteilen, bestätigt. "Dadurch haben wir die Besuchermassen am Neuen Markt deutlich entzerren können." Für die nächste Auflage versprach Hofmann schon mal, das dortige Technikzelt, was zu Sichtbehinderungen vor der Bühne führte und deshalb von vielen Besuchern kritisiert worden war, zukünftig nicht mehr aufzubauen.
Äußerst positiv fiel auch das Resümee der Polizei aus, die durchschnittlich mit zehn Beamten im Einsatz war und neben zwei Diebstählen (Toiletten-Kleingeld und die Kasse eines Gastronomiezeltes) lediglich vier Anzeigen wegen Körperverletzungen fertigen und drei "Gewahrsamnahmen" vollziehen musste. "Kompliment an die friedlichen Herbsttagebesucher", so Jürgen Pretzlaff, Leiter der Hemeraner Polizeiwache. Und auch die Bilanz des Ordnungsamtes hielt sich im Rahmen: 19 abgeschleppte Fahrzeuge in Rettungswegen und auf Behindertenparkplätzen, 2 Bußgelder wegen verweigerter Personalien und 10 kostenpflichtige Verwarnungen wegen "Wildpinkelns".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.