Grundsteinlegung für Seniorenresidenz Ruhraue in Herdecke

Anzeige
Der Geschäftsführer der BAV beim Füllen des Grundstein-Kupferrohrs.
Herdecke: Seniorenresidenz Herdecke | Die Grundsteinlegung für die Seniorenresidenz Ruhraue in Herdecke fand am vergangenen Dienstag auf der Baustelle an der Mühlenstraße statt. Trotz des regnerischen und stürmischen Wetters waren zahlreiche Gäste erschienen, um diesem wichtigen Ereignis in der Geschichte des Gemeinnützigen Vereins für Sozialeinrichtungen (GVS) in Herdecke und auch der Stadt Herdecke beizuwohnen. In dem Kupferrohr, das in den vorbereiteten Schacht versenkt wurde, befinden sich ein Exemplar der lokalen Zeitung vom Tag, ein Satz der Baupläne, eine Kurzbeschreibung des Projekts, ein Segensspruch, eine 1-Euro- und eine 1-Cent-Münze. Diese Stelle wird später im Eingangsbereich des Gebäudes eine Plakette markieren und an das Ereignis erinnern. Der Geschäftsführung und dem Vorstand des GVS ist die Entscheidung nicht leicht gefallen, als Ergänzung der beiden bestehenden Altenheime in Herdecke dieses neue Pflegeheim an der Ruhraue zu errichten. Mit der Beratungsgesellschaft für betriebliche Altersvorsorge Hilden und deren Geschäftsführer Hans Hermes fand man jedoch einen für derartige Projekte erfahrenen und zuverlässigen Investor. Nach Fertigstellung voraussichtlich im Oktober 2013 werden an diesem bevorzugten Standort 88 Personen in kleinen Wohngruppen leben können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.