TuS Ende Taekwondo: Merfeld und Schlickmann mit neuen Landesmeistertiteln - insgesamt 7 Treppchenplätze für den TuS Ende

Anzeige
mit Spaß zum Erfolg!
 
Mia Merfeld mit Lars Wallasch
Herdecke: Tus Ende | Am 05.09.2015 hatte die NWTU zur Austragung der Landesmeisterschaft nach Kamen eingeladen. Zeitgleich konnten die Vereine ihren Nachwuchs auf dem Nachwuchs-Poomsae-Cup in der gleichen Halle starten lassen.

Mit insgesamt ca. 130 Sportlern für beide Turniere war die Veranstaltung nicht ganz so gut besucht wie erwartet, so dass diese Starterzahl gut zu bewältigen war.

Robin Schlickmann darf sich neuer Landesmeister nennen. Mit 8 Teilnehmern startete diese Gruppe (männlich, 18 bis 30 Jahre ab 1. Kup) im Finallauf, wobei zwei Läufe nacheinander präsentiert werden. Mit den Traumpunkten von 42,6 beendete er seine Darbietung und ließ der Konkurrenz damit keine Chance.
Ebenso holte er zuvor mit Kollegin Maike Mehring genau wie im Vorjahr den Titel im Paarlauf.
Im Familypaarlauf musste er sich mit seiner Mutter, Anja Schlickmann, nur knapp den einzigen Gegnern aus Kamen geschlagen geben.
Konkurrenzlos Gold hieß es für sein Synchronteam mit Emil Zingrebe und Jannik Blees.

Wie schon so oft hatten Mia Merfeld und Emily Nitsche mit der am stärksten besetzten Gruppe (weiblich, 12 bis 14 Jahre ab 1. Kup) des Turniers zu kämpfen.
Bei insgesamt 13 Starterinnen begann der Wettbewerb mit einer Vorrunde, aus der nur die 8 besten Sportler ins Finale einziehen dürfen.


Schon in der Vorrunde sorgte Mia Merfeld in absoluter Tagesbestform wohl für die Überraschung des Turniers. Mit einem drittbesten Ergebnis zog sie unter den Augen der erstaunten Konkurrenz ins Finale ein und zählte damit plötzlich zu den ernst zu nehmenden Favoriten. Im Finale legte sie sogar noch eine Schüppe drauf und wurde einzig und allein von einer Bundeskaderathletin am Sieg gehindert.
Mia Merfeld ist somit neue Vize-Landesmeisterin.

Emily Nitsche erreichten einen soliden 7. Platz.
Die ersten drei Plätze hoben sich mit diesem Ergebnis deutlich vom restlichen Starterfeld ab, wobei Rang 4-7 mit je nur 0,1 Punkten einen Wimpernschlag auseinander lag.

Nach dem Paarlauf mit Lars Wallasch (SV Bayer Wuppertal) darf Mia Merfeld sich sogar doppelte Vize-Landesmeisterin nennen. Auch hier hatten die Sieger nur mit 0,1 Punkten vor Mia und Lars die Nase vorn.

Die 18-jährige Schwester, Anna-Lotta Merfeld, wäre nach erster Einschätzung ihrer Konkurrenz, (weiblich, 18 bis 30 Jahre ab 1. Kup - u.a. Bundeskaderathletinnen), mit einem 5. Platz hinter ihren Mitstreiterinnen zufrieden gewesen. Doch eine gute Tagesform, Kraft und Sauberkeit der Techniken zahlte sich auch hier aus und bescherte Lotta die Bronzemedaille auf dieser Landesmeisterschaft.

Klaus Kremer musste seinen Titel vom letzten Jahr leider abgeben. In der Klasse männlich, 51 bis 60 Jahre ab 4. Kup erreichte er diesmal den 4. Platz.


Im Nachwuchs-Cup siegte Jasmin Flotow in der Gruppe der 6 bis 7-jährigen Mädchen mit dem 8. bis 7. Kup. Vereinskollegin Johanna Gregull belegte in gleicher Gruppe Platz 3.

Julia Niederdellmann erreichte einen guten 5. Platz in ihrer Gruppe der 12 bis 13-jährigen Mädchen, 4. bis 2. Kup.

Für Felix Weidner (8-9 Jahre, 8.-7. Kup), Patrick Niederdellmann (6-7 Jahre, 8.-7. Kup), Markus Gregull (30-39 Jahre, 8.-5. Kup) und das Paar Patrick Niederdellmann und Johanna Gregull hatte sich leider kein Gegner angemeldet, so das sie konkurrenzlos Gold bekamen.

www.tusende.de
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.