Ein Song für Herne

Anzeige
Der Kölner Liedermaher Björn Heuser ist Teilnehmer bei „Sounds like Heimat“ und möchte das Herner Publikum zum Mitsingen animieren. (Foto: Ela-Zander-Photographie/Stadt Herne)

Das kostenfreie WDR-Konzert „Sounds like Heimat“ findet am 18. August um 20 Uhr in den Flottmann-Hallen, Straße des Bohrhammer 5, statt. Bei dem Format schickt Moderator Marco Schreyl drei Musiker auf die Suche nach dem typischen Klang einer ihnen unbekannten nordrhein-westfälischen Stadt.

Zwei Tage hat jeder von ihnen Zeit, die Stadt und ihre Bewohner kennenzulernen und aus den Erlebnissen eine Stadt-Hymne zu komponieren. Nach Herne verschlägt es der Kölsche Liedermacher Björn Heuser, die Hamburger Singer/Songwriterin Katie Freudenschuss und der Ostrocker Stefan Krähe aus Brandenburg. Gerade erst fertig geschrieben, müssen die Musiker nach den zwei Tagen mit ihren Herne-Songs auf die Bühne. Die Zuschauer dürfen dann entscheiden, welches Lied den Sound ihrer Stadt am besten wieder gibt.

Quelle: Stadt Herne
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.