Zebra-Ratte haut auf die Nuss

„Es lag für mich nahe, ein Kinderbuch zu schreiben“, sagt Jenna Weigel. WB-Foto: Erler
„Die zebragestreifte Ratte schaute mich herausfordernd an. Sie sagte: ,Guck nicht so, sonst gibt es was auf die Nuss!‘ Ich blinzelte verwirrt, konnte aber nicht aufhören, die aufrecht gehende Ratte anzustarren.“

So beginnt der Traum von Louis Dreiberger und zugleich auch das erste Buch der Herner Autorin Jenna Weigel. Sie erzählt uns von dem Jungen, der aus seinem Traum nicht wieder ins Bett der Realität zurückkehren kann. Er landet in einer fremden Welt, begegnet dem grausamen Traumfänger Tarbaas, der ihn jagt. Denn schließlich ist Louis etwas ganz Besonderes: der Traumwandler, der mit seinen neu gewonnenen Freunden den schrecklichen Albtraumherrscher besiegen möchte.
Die Geschichte liest sich locker, ist spannend, phantastisch und gefühlvoll. Gedacht ist sie für Kinder zwischen acht und zwölf Jahren.
Jenna Weigel (31) ist, wie so viele Autoren, auf Umwegen zum Bücherschreiben gekommen: „Ich habe nach meinem Abi am Pestalozzi-Gymnasium erst einmal drei Jahre lang klassische Archäologie und Kunstgeschichte in Bochum studiert. Und dann hat es mich einfach genervt, mich immer wieder mit derselben Tempelstruktur beschäftigen zu müssen.“
Sie brach das Studium ab und führt nun („zur Freude meiner Eltern“) in fünfter Generation das Baugeschäft der Familie „J. Weigel – innovative Bauberatung“.
Vom Schreiben fasziniert war die junge Frau allerdings schon immer. Nicht umsonst heißt ihr Hund „Shakespeare“.„Ich habe zum Beispiel Texte verfasst für den Katalog zur ‚Pest‘-Ausstellung in Schloss Strünkede – und immer wieder Kurzgeschichten ‚für den Hausgebrauch‘,“ beschreibt sie ihre ausnehmend kreative Ader.

Eigentlich war es dann nur ein eher kurzer Schritt zum umfangreicheren Roman, der knapp 200 Seiten umfasst. „Ich lese selber unheimlich gerne Kinderbücher wie Harry Potter oder Tintenherz. Da lag es doch nahe, selbst eines zu schreiben. Die Grundidee stand in vier Monaten – bis es druckreif war, verstrichen allerdings zwei Jahre.“
Der bayerische EWK-Verlag habe sofort zugesagt, als sie das Manuskript geschickt habe. Seit kurzem ist die Traum-Geschichte überall im Buchhandel erhältlich.
Jenna Weigel und ihre Freundin Jassy Talhorst, die die wunderbaren Illustrationen beisteuerte, arbeiten schon an der Forstsetzung von Louis’ Abenteuern.
Aber zuerst genießen wir: „Der Auftrag des Traumwandlers“ von Jenna Weigel, EWK-Verlag, 16,90 Euro. Und freuen uns auf kommende Romane!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.