Grüner OB-Kandidat: Thomas Reinke einstimmig gewählt

Anzeige
Alle anwesenden 22 Mitglieder von Bündnis 90/Die Grünen haben auf der Mitgliederversammlung am Mittwoch Thomas Reinke als OB-Kandidat nominiert. Der 41jährige Realschullehrer ist stellvertretender Vorsitzender der grünen Ratsfraktion und Vorsitzender des Betriebsausschusses Gebäudemanagement. Reinke will sich um Unterstützung bei Linken, Piraten/AL und FDP bemühen. Er sieht sich als echte Alternative zu den beiden Kandidaten der Großen Kooperation. Sein Ziel ist es „Bürgerbeauftragter“ für alle Hernerinnen und Herner zu werden. „Ich wünsche mir mehr direkte Demokratie, mehr Bürgerforen und eine intensivere Einbindung der Bevölkerung in grundlegende Planungsvorhaben, über das gesetzlich vorgeschriebene Maß hinaus“ so Reinke in seiner Bewerbungsrede. Der Ausschuss für Bürgereingaben soll deutlich öfter als drei Mal im Jahr tagen. „Die Fachbereichsleitung im Umweltamt bleibt bestehen und das seit langem beschlossene Freiflächenkataster wird zügig erstellt“, nennt er einige seiner Vorhaben. „Ich stehe für mehr Transparenz, mehr Bestenauslese und mehr Bürgerbeteiligung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
8.691
Bernfried Obst aus Herne | 30.01.2015 | 16:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.