Bochum: Drei Punkte für den Aufstieg

Anzeige
Gelungener Start für den VfL Bochum. Dabei sah es bis zur 13. Minute gar nicht danach aus. Die Breisgauer waren es, die das Spiel bestimmten und dominierten. Der FC Freiburg hatte die ersten Großchancen, nutzte sie allerdings nicht. Erstmalig in der dreizehnten Minute zog der Vfl vor das Tor der Gäste und quasi aus dem Nichts war es Terazino vergönnt das 1:0 für den VfL zu schiessen. Es hielt keinen mehr auf den Sitzen. 18.245 Zuschauer jubelten. Leider bekam der Vfl nicht die nötige Sicherheit. Freiburg blieb nach wie vor gefährlich scheiterte aber auch am sehr guten Torwart Riemann.
In der zweiten Halbzeit versuchte der Vfl Bochum das Spiel besser in den Griff zu bekommen, tat sich aber gegen die spielstarken Freiburger schwer. So mussten die Fans bis zur 66 Minute warten als Tim Hoogland mit der Hacke zum 2 zu Null den Ball ins gegenerische Tor einnetzte. Jetzt erspielte der Vfl sich noch die eine oder andere Großchance, vergab diese Chancen jedoch kläglich. Bochum gewinnt und hält Anschluss an die oberen Mannschaften. Der Aufstieg rückt wieder ein Stück näher.
Die Unverbesserlichen sterben nicht aus. Unbelehrbare Ultras und Hools des FC Freiburg mussten Bengalos in ihrem Block vor dem Spiel zünden. Erneut wurden wieder Bengalos zur zweiten Halbzeit gezündet. Anscheinend sind die Geldstrafen, die die Vereine bezahlen müssen immer noch zu gering. Erziehung gelingt in diesem Fall nur übers Geld und sobald der Täter idenfiziert ist lebenslanges Stadionverbot. Und zwar bundesweit.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
8.685
Bernfried Obst aus Herne | 07.02.2016 | 10:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.