Lizards starten mit Niederlage

Anzeige
Trotz einer Leistungssteigerung nach dem ersten Inning reichte es für die Lizards nicht mehr zum Sieg gegen Ratingen. (Foto: Archiv)

Das erste Saisonspiel endete für die Baseballer der Herne Lizards mit einer Niederlage. Der Landesligist unterlag den Ratingen Goose-Necks im Heimspiel nach einer zunächst ausgeglichenen Partie mit 8:19.

Auf dem Baseballplatz an der Forellstraße startete die Mannschaft der Trainer Arne Ulrich und Phillip Schiller mit Problemen. Die Gäste aus Ratingen gingen nach dem ersten Durchlauf bereits mit 10:1 in Führung. Dieser Rückstand sorgte bei den Lizards aber keineswegs für Schockstarre. In der Folge entwickelte sich eine ausgeglichene Partie.

Im zweiten Inning fuhr keine Mannschaft Punkte ein. Trainer Ulrich, der sich selbst als Pitcher (Werfer) einwechselte, gelangen hier zwei Strikeouts. Den Gästen gelang es danach, die Führung durch einen weiteren Run etwas auszubauen. Tim Nengelken sorgte mit einem Double im vierten Inning für Aufsehen. Dabei eliminierte er gleich zwei Läufer des Gegners. Für den 16-Jährigen, der aus der eigenen Jugend kommt, war es das erste Spiel im Erwachsenenbereich. Auch defensiv zeigte er eine solide Leistung.

Im Laufe des Spiels ging es weiter knapp zu. Am Ende reichte es aber aufgrund der verpatzten Anfangsphase nicht mehr zum Sieg. Die Bürde des 9-Punkte-Rückstands war zu groß. Die nächste Chance auf den ersten Saisonsieg ergibt sich am Sonntag, 23. April. Dann sind die Lizards in Pulheim zu Gast.

Quelle: Lizards
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.