Süd im Endspiel um den HGS-Wintercup

Anzeige
SG 70 hätte gegen VfB Börnig im HGS-Wintercup fast noch einen Dreier geholt. Ging mit 2:0 in Führung, musste aber am Ende noch ein 2:2 Unentschieden verkraften. Für Süd I zählte dann nur noch ein Sieg für die Teilnahme am Endspieltag.
Hochmotiviert gingen die Süder gegen SV Sodingen zur Sache und überraschten die ersatzgeschwächten Titelverteidiger. In der ersten Halbzeit schoss die Meier-Elf durch Eitner, Uzun und Mizrak einen klaren 3:0 Vorsprung heraus, der sogar zur Endspielteilnahme genügte. In der zweiten Hälfte rannte Sodingen auf Süd ein und die Wechsel auf Veranstalterseite taten dem Spiel nicht unbedingt gut. So glückte Sodingen zunächst der Anschlusstreffer in der 62. Minute und einen Elfmeter nutzten die Sodinger zum 3:2. Süd reite das Torverhältnis nicht und so kamen die Süder in der Schlussphase noch einmal auf und hatten einige gute Chancen. Vor allem Benjamin Reinholdt vergab freistehen, was er aber kurz danach mit dem entscheidenden Treffer zum 4:2 Endstand gutmachte und Herne-Süd ins Endspiel am Sonntag um 15 Uhr an der Bergstraße brachte. SV Sodingen spielt um Platz 3.
Am Samstag wünschen sich die Nachwuchskicker zunächst Unterstützung. Um 10:30 Uhr hat die E-Jugend ein Freundschaftsspiel gegen Falke Gelsenkirchen 2 angesetzt. Für die D-Jugend geht es um 12:00 Uhr gegen DSC Wanne-Eickel II um Punkte am Südpool.
Im HGS-Wintercup geht es um 14 Uhr weiter. Für die Zweite der Süder geht es gegen SC Constantin um die Goldene Ananas. Um 15:30 Uhr wird es brisant. Es geht für Fortuna Herne und Fitinaspor um den Gruppensieg und damit um die Teilnahme am Endspiel am Sonntag.
Den Ausklang des Tages bieten die Alten Herren. Um 17:15 Uhr laufen sie gegen Genclerbirligi Resse an der Bergstraße auf.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.