Süd: Zwiespältiger Auftakt der Punktspiele

Anzeige
Der Auftakt der Punktspiele war für den BV Herne-Süd am Sonntag zwiespältig. Die zweite Mannschaft musste sich gegen den Tabellenfünften mit 3:4 knapp geschlagen geben und der Bezirksligist konnte dem Tabellendritten einen Punkt abknöpfen.
Tobias Wolff musste bei seinem Kader immer noch Abstriche machen. Die Führungen des VfB Habinghorst konnten die Süder in der ersten Halbzeit gerade noch ausgleichen. Doch nach einer Stunde lief man erneut einem Rückstand hinterher und musste sich mit 3:4 knapp geschlagen geben.
Die erste Mannschaft kämpfte gegen Vorwärts Kornharpen um die ersten Punkte nach der Winterpause. Früh konnte der BV Herne-Süd die Gäste unter Zugzwang setzten. Chris Eitner schob die Kugel in der 8. Minute links unten ein. Süd verteidigte die seichte Führung bis nach einer Stunde Spielzeit, dann aber glückte Kornharpen der Ausgleich. Zwölf Minuten später war man nicht ganz auf der Höhe, als ein Gast mit einem frei ausgeführten Fernschuss glücklich ins Tor traf. Die Süder hatten kaum Konterchancen, konnten aber das Ergebnis unter Kontrolle halten. In letzter Sekunde brachte Maik Wandt einen Freistoß in die Spitze auf Alessandro Martelli der mit dem Abpfiff das ebenfalls glückliche Ausgleichstor vollbrachte.

Moralischer Sieg

Das 2:2 Unentschieden sah Süd-Coach Blum als glücklich an: „Es war ein moralischer Sieg.“ Und der soll für Auftrieb sorgen. Am 28. Februar geht es zum DJK TuS Rotthausen und am 6. März kommt mit Firtinaspor der nächste Kracher zur Bergstraße.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.