Frauenmesse im Glashaus

Anzeige
Weil sie mehr auf Liebe und Familie setzen, Angehörige pflegen, verdienen Frauen (über 22 Prozent) weniger Geld und beziehen im Alter deutlich weniger Rente (60 Prozent, die Zahlen nannte Christian Rohde, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Hertren) als Männen. Darum sind Frauen die Verliererinnen, wenn es um finanzielle Absicherung geht.

Die 2. Frauenmesse im Rahmen der Hertener Frauenkulturtage am Freitag war ein Erfolg: Es gab eine Fülle an Informationen, wie sich Frauen besser absichern, beraten, informieren und helfen lassen können, wie sie sich vernetzen und vorankommen.

Starke Beteiligung

Auch der Spaß durch Kunst und Kultur kam nicht zu kurz im Glashaus. Viele Vereine und Verbände, die politischen Parteien, Gemeinden, Bildungsträger, Vereine und Bürgerinitiativen waren vertreten.

Auf diesem Protal sowie im Stadtspiegel Herten gibt es in den kommenden Wochen weitere Einzelheiten und Termintipps zum Programm der Frauenkulturtage 2013. Es ist ein XXL-Programm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.