Der Meistertipper: Detlef Sankalla ist der Fußballflüsterer

Anzeige

Wenn am Samstag die 90. Minute in der Fußball-Bundesliga läuft und die Schiris partout nicht abpfeiffen wollen, zittert der Detlef Sankalla häufig um die Früchte seiner Arbeit. Der 57-Jährige ist so etwas wie der Meistertipper von Herten.

"So viele Tipps gehen kaputt durch Tore in der Nachspielzeit", berichtet er. "So viele" können es bei ihm aber gar nicht sein. Zum bereits dritten Mal räumte der gelernte Kessel- und Behälterbauer ("den Job gibt es schon gar nicht mehr) beim Steilpass-Tippspiel unserer NachrichtenCommunity Lokalkompass den Tagessieg ab. Der Lohn: Ein 100 Euro-Gutschein von Roller.
Doch was ist sein Geheimnis? "Ich habe gar keins, ich tippe einfach frei Schnauze", berichtet der eingefleischte Schalke-Fan dem Stadtspiegel. In der Gesamtwertung unserer Tipprunde ist er 36. unter mehr als 400 Mitspielern, die Städtewertung für Herten führt er an. "Ich tippe auch woanders und bin da ebenfalls recht erfolgreich", verrät er. Auch die westlichen Zweitligaspiele, die in dieser Saison erstmals mitgetippt werden und so manchem Bundesligaexperten schon das Genick "gebrochen" haben, hat er gut im Griff. "Nur Bochum", gibt Sankalla zu, "ist fast nicht vorherzusagen." Viele VfL-Fans fühlen da mit ihm.
Klar, dass man bei so viel Fußballfachwissen auch erfahren möchte, wo Schalke 04 am Ende der Saison denn landet. "Die kommen unter die ersten Vier", vermutet Detlef Sankalla, der in Herten gerne auch einmal zur Spielvereinigung geht, um Fußball zu gucken.  Machen Sie mit beim "Steilpass"! Unter dem Motto Tippen. Mitfiebern. Gewinnen! gibt es Spannung, Spaß und wöchentliche Gewinnchancen für alle Tipper - Jubelmomente sind garantiert!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.