Airbags direkt aus Autos beim Händler gestohlen

Anzeige

Am nächtlich frühen Donnerstagmorgen, 17. Dezember, in der kurzen Zeit zwischen 1.30 und 2.30 Uhr, schlugen dreiste Straftäter auf dem Ausstellungsgelände eines Hildener Autohändlers an der Düsseldorfer Straße zu.

An drei nicht zugelassenen Autos der Marke BMW und unterschiedlicher Typenreihe wurden jeweils die Seitenscheiben der Fahrertüren eingeschlagen, um in die Fahrzeuge zu gelangen. Danach wurden die Airbags aus den Lenkrädern der Autos fachmännisch ausgebaut und entwendet. Der hierdurch entstandene Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 3.000 Euro.

Unmittelbar nach Entdeckung und Meldung der Straftaten durch einen Wachdienst leitete die Polizei Fahndungsmaßnahmen ein, die allerdings erfolglos waren. Der Hildener Polizei liegen noch keine Hinweise zu Identität, Herkunft und Verbleib des oder der Täter oder ein eventuell benutztes Tatfahrzeug vor.

Maßnahmen zur Spurensicherung am Tatort sowie weitere polizeiliche Ermittlungen
wurden veranlasst, ein Strafverfahren eingeleitet. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 / 898-6410, entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.