Bayrische Spezialitäten und mehr: Zehn Jahre Landhof Hilden

Stoßen auf zehn erfolgreiche Jahre an: Silvia Gerstemeier, Horst Köfl und Karola Nestrojil (v.l.). (Foto: Michael de Clerque)
Hilden: Landhof Hilden |

Zehn Jahre ist es her, dass der Landhof Hilden in der Hildener Bismarck-Passage eröffnet hat - mit bayrischer Wurst, österreichischem Käse und einer heißen Theke.

"Ich habe zusammen mit vier Mitarbeitern den Mut aufgebracht, in der Bismarckpassage zwischen all den Textilanbietern und Non-Food-Geschäften zu starten", erinnert sich Inhaber Horst Köfl. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten etablierte sich der Landhof rasch.

2009 wurde erweitert: Köfl mietete die Mietfläche neben seinem Landhof Hilden zusätzlich an. Seitdem können die Kunden nicht nur im Stehen essen, sondern auch im "Stüberl" im Sitzen die zahlreichen Spezialitäten genießen, die das Team aus inzwischen acht Mitarbeitern frisch zubereitet.

Vielfältiges Engagement

In den vergangenen Jahren hat sich Horst Köfl in Hilden in vielen Vereinen und auf wohltätigen Veranstaltungen engagiert, zum Beispiel im Karneval, bei den Schützen, bei der Unicef-Gala, für den Frauenfußball und das Oktoberfest...

"Somit ist die Integration des Österreichers meines Erachtens nach gelungen", sagt Köfl und lächelt. Im Februar dieses Jahres hat er sein Geschäft zudem modernisiert und umgebaut - sein Ziel: weitere zehn Jahre in Hilden tätig sein.

"Mein Dank geht an alle Kunden und Freunde, die mir bis heute die Treue gehalten haben. Für die nächsten zehn Jahre wünsche ich mir, dass diese Treue anhält", so Köfl weiter. "Aus diesem Grunde feiern Sie mit uns am Samstag, 13. Mai, im Landhof Hilden in der Bismarckpassage. Jeder Kunde erhält an diesem Tag ein Geschenk. Ich freue mich auf Sie!"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.