Hildener Weihnachtsmarkt lädt ab dem 28. November ein

Anzeige
Winterdorf und Weihnachtsmarkt laden auch in diesem Jahr in Hilden wieder zum Bummeln, Shoppen und Genießen ein. (Foto: WA-Archiv)

Es wird gemütlich: Ab Freitag, 28. November, öffnet für drei Tage der Weihnachtsmarkt seine Tore in der City. Geöffnet hat bereits das Winterdorf – auch in diesem Jahr wieder mit der traditionellen Echttierkrippe.

Seit Montag, lädt das Hildener Winterdorf wieder auf dem Alten Markt ein. Bereits zum neunten Mal gibt es – bis zum 21. Dezember – diesen gemütlichen Markt. Angeboten werden weihnachtliche Artikel wie Schmuck, handgefertigte Ketten, Mützen, Schals, Puppenkleider und Schnäpsen als Geschenke. Das gastronomische Angebot umfasst neben Glühwein, Backfisch und Crepes in diesem Jahr zum ersten Mal Wild und Geflügel aus einem BBQ Smoker.

Für die Kinder gibt es wieder die Echttierkrippe mit Schafen und Ziegen und das Kinderkarussell. Das Winterdorf ist montags bis samstags von 11 bis 19 Uhr und sonntags 11.30 bis 19 Uhr geöffnet.

Der Hildener Weihnachtsmarkt findet am ersten Adventswochenende, vom 28. November bis 30. November, statt. In den 95 Ständen gibt es ein umfangreiches Angebot an Weihnachtsartikeln, Kunst, Bastelartikeln, winterlicher Bekleidung und natürlich Glühwein und ein großes kulinarisches Angebot.

„In diesem Jahr nehmen wieder 45 Vereine teil“, freut sich Stadtmarketing-Geschäftsführer Volker Hillebrand über die positive Resonanz bei den Vereinen. Um die Atmosphäre des Marktes auch in diesem Jahr wieder zu verschönern, erhalten alle von Stadtmarketing zur Verfügung gestellten 49 Hütten eine beleuchtete Dachgirlande.
Fester Bestandteil des Weihnachtsmarktes ist das Bühnenprogramm auf dem Alten Markt, das insgesamt 20 Aufführungen Hildener Vereine, Kindergärten, Schulen, Kirchen, Künstlern und der Musikschule verzeichnet. Hier wird der Weihnachtsmarkt am Freitag, 28. November, um 16 Uhr von Bürgermeisterin Birgit Alkenings auch offiziell eröffnet.

Eingerahmt wird der Hildener Weihnachtsmarkt vom Winterlicht: Zahlreiche mit Lichterketten geschmückte Bäume und 90 Weihnachtssterne beleuchten seit Anfang November die Hildener Innenstadt. In jeweils etwa 60 Meter Höhe leuchten, rechtzeitig zum ersten Advent, dann auch wieder die Kreuze der beiden Innenstadtkirchen über der Itterstadt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.