Mehr Raum für Sport - Kreissportbund bezieht Stützpunkt auf Haus Opherdicke

Anzeige
Zur Eröffnung mit einem Tag der offenen Tür begrüßte Landrat Makiolla neben Vertretern aus Sport, Politik, Verwaltung auch die Bürgermeister der kreisangehörigen Städte und Gemeinden. Bilder: Stefan Reimet
Kreis Unna: Kreis Unna | Die historischen Gebäude auf Haus Opherdicke werden immer intensiver genutzt. Jetzt hat der Kreissportbund Unna im Gästehaus auf dem herrschaftlichen Gut seine Geschäftsräume eingerichtet. Vom höchsten Punkt des Kreis Unna aus nimmt der KSB auch neue Aufgaben für den Sport ins Visier.

Auf rund 230 Quadratmetern stehen dem KSB jetzt Büro- und Lagerräume zur Verfügung, die eine zeitgemäße Arbeit für die 460 Vereine organisierten Vereine mit über 105 Tsd. Mitgliedern ermöglicht. Zur Eröffnung mit einem Tag der offenen Tür begrüßte Landrat Makiolla neben Vertretern aus Sport, Politik, Verwaltung auch die Bürgermeister der kreisangehörigen Städte und Gemeinden.
Neue Aufgaben
Künftig werde der KSB die Organisation des Schulsport auf Kreisebene übernehmen. Mit internen Wettbewerben und dem Förderprogramm “Jugend trainiert für Olympia“ verfolgt der Dachverband den ehrgeizigen Plan, Leistungssportler fit für Olympische Spiele zu machen. KSB-Geschäftsführer Matthias Hartmann: “Schulsporthelfer, Gruppenhelfer, Ganztag und  Schulsportkooperationen werden immer intensiver mit den Schulen im Kreis Unna zusammen ausgebildet.” Bei Olympiaden wie zuletzt in Brasilien hatte sich Hartmann bereits ein Bild über die Anforderungen machen können. Wie bereits bei der Übergabe der NRW-Sportfördermittel des Programms 1000Euro x 1000 Vereine angekündigt, werde sich der KSB zudem für die Integration von Flüchtlingen in Sportvereinen einsetzen. In der vormaligen Geschäftsstelle in der Friedrich-Ebert-Straße konnten keine Büroplätze für die Integrationsberatung untergebracht werden. Auf Haus Opherdicke ergeben sich völlig neue Möglichkeiten. Zu einem besonderen Sport-Treff möchte KSB-Vorstand Klaus Stindt den Standort Opherdicke machen. Seit Jahren ist das Gut regelmäßig Start- und Zielpunkt etwa von Radtouristikfahrten.
Seit fast vier Jahrzehnten wird das Haus Opherdicke einschließlich Parkanlagen saniert und für Ausstellungen und Kulturveranstaltungen genutzt.
Den Wandel zum Standort der Begegnung stellte Landrat Michael Makiolla in den Mittelpunkt. “Sport bedeutet ein Miteinander, dazu dient auch der Umzug des KSB in das Haus Opherdicke.”

Info:
Der KreisSportBund Unna e.V. Ist ab sofort erreichbar:
Auf Haus Opherdicke, Dorfstraße 29, Holzwickede.
Telefon (über Unna): (02303) 27-1324 o. 27-1424
Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch, Freitag 9 – 12.30 Uhr sowie Dienstag und Donnerstag von 9 – 17Uhr. Weitere Informationen www.ksb-unna.de
 
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.