hartmann

Beiträge zum Thema hartmann

Kultur
Jochen Preising (l.) und Hans Vaupel gestalteten die Lesepausen mit Gitarren- und Cajun-Musik.
5 Bilder

Kunst Treffpunkt gastierte mit Lesung und Musik in der Christuskirche
Dank an einen Unbekannten

Von Stefan Reimet. Es wäre vermutlich bis auf die Grundmauern niedergebrannt, das Pumpenwärterhäuschen am Friedrichsborn, als Kunst Treffpunkt (KTP) auch Ausstellungsraum für die Werke des Unnaer Künstlers Karl Hartmann. Rauch entdeckte ein Spaziergänger und alarmierte direkt die Feuerwehr. Bis heute ist der Schutzengel ein Unbekannter. Ihm widmete Helga Hartmann jetzt einen „Danke-Schön-Abend“ in der Christuskirche. „Auch in Zeiten der Corona gibt es positive Nachrichten“, freute sich Helga...

  • Unna
  • 03.10.20
Kultur
Mit ihrer Vorliebe für wortgewandte Literatur trifft sie den Geschmack des Publikums: Und für Helga Hartmann ist der KTP nie ganz vollendet. Sie möchte weitere Künstler aus der Region präsentieren und eine Ausstellung mit Bildern von Karl Hartmann machen.  Als Ergänzung zum Portfolio des KTP kann sie sich Skulpturen, Fotografien und gemalte Revierkunst vorstellen.
4 Bilder

Helga Hartmann serviert weiterhin Kulturleckerbissen im Kunsttreffpunkt
Lesungen locken immer mehr Literaturliebhaber

„Neues Schaffen - Historisches Erhalten“ beschreibt bis heute die Motivation von Helga Hartmann, regelmäßig zu Literatur- und Musikabenden im Kunsttreffpunkt Unna (KTP) einzuladen. Das zum Gebäude mit Galeriecharakter modernisierte ehemalige Pumpenwärterhaus diente anfangs ausschließlich als Ausstellungsraum der „Grinding Work“-Arbeiten von Karl Hartmann (verst. 2017). Die Kultur lebt aber dank Helga Hartmann in dem Fachwerkgebäude weiter. Dabei war es vor rund zehn Jahren eher dem Verfall...

  • Unna
  • 22.07.19
  • 1
  • 1
Kultur
Klaus Stickelbroeck arbeitet in Düsseldorf als Polizeibeamter und kennt die Stadt richtig gut, das ist auch in seinen Krimis rund um den Privatdetektiv Christian Hartmann ersichtlich. Foto: privat
2 Bilder

"Blondes Gift"
Krimi aus Düsseldorf: Hartmann ermittelt wieder

Düsseldorfer Polizeibeamte Klaus Stickelbroeck mit neuem Krimi Am Anfang möchte Privatdetektiv Hartmann einem alten Bekannten nur einen Gefallen tun, am Ende ist er in ein großes Ding verwickelt. "Blondes Gift" heißt der neueste Krimi von Klaus Stickelbroeck - und der in Düsseldorf tätige Polizist lässt seinen fiktiven Ermittler in seinem siebten Fall ziemlich hart angehen. Dabei fängt alles so harmlos an. Hartmann möchte einem alten Bekannten einen Gefallen tun und springt für ihn bei einem...

  • Düsseldorf
  • 24.05.19
  • 2
  • 1
Sport
Bürozeit und Schreibarbeit sind für Alina Manjal das Instrument, um Sport und Integrationsarbeit vor Ort effektiv zu leisten.
3 Bilder

Holzwickede - International Business - und wieder zurück
Alina Manjal bringt Integration in Sportvereinen voran

Wenn Alina Manjal (32) über die Vorteile von Bewegung und Teamgeist spricht, führt an der Anmeldung im nächsten Fitnesskurs kaum ein Weg vorbei. Integration durch Sport hat sich die in Afghanistan geborene Diplom-Kauffrau als Ziel gesetzt. Beim Kreis-Sport-Bund Unna (KSB) bringt sie seit zwei Jahren frischen Wind in die Eingliederung verschiedener Kulturen in das Vereinsangebot. Mit Erfolg! Es war ein Angebot, das Alina Manjal nicht ablehnen wollte. Per Anruf bot KSB-Geschäftsführer Matthias...

  • Unna
  • 28.03.19
LK-Gemeinschaft
Der fliegende Teppich "1001 Nacht" ist aufgefahren und befindet sich wie viele andere Karussells im Aufbau. Wir machen einen kleinen Rundgang über die Gevelsberger Kirmes 2018.
33 Bilder

Gevelsberger Kirmes 2018: Spektakulärer Kirmesaufbau der "schrägsten Kirmes Europas" hat begonnen

Am Freitag, 22. Juni, startet in Gevelsberg die "schrägste Kirmes Europas". Seit Montag sind die ersten Schausteller in der Stadt. Mit sensationellen Fahrgeschäften wie "Jekyll and Hyde", dem Klassiker "1001 Nacht", der "Turbine", sowie dem "High Impress" wird die Gevelsberger Kirmes auch 2018 wieder ihr Publikum begeistern. Doch bevor sich die Karussells drehen, müssen sie aufgebaut werden. Und das ist bei der Steigung in der Elberfelder Straße zum Beispiel gar nicht so einfach. 650 Meter der...

  • Hagen
  • 19.06.18
Kultur

Literatur / Musik / Kunst im KTP Kunst Treffpunkt

Hartmann und Preising eröffneten die Kultursaison im - KTP am Friedrichsborn mit vollem Erfolg Nach der Sommerpause war der Start im KTP Kunst Treffpunkt am 05.10.17 ein voller Erfolg. Mit Ihrer Mischung aus Literatur, Musik und Kunst traf Helga Hartmann voll ins Schwarze. Begeisterte Gäste, die den Geschichten aus dem goldenen Pullmann-Zeitalter im Orient Express ebenso fasziniert folgten wie den wunderbaren Geschichten aus dem Speisewagen aus dem 21. Jahrhundert. Jochen Preising,...

  • Unna
  • 09.10.17
Kultur
In abwechselnden Abschnitten mit Helga Hartmann erhielt das Publikum Einblicke: Vom Automatenmuseum bis zu den Wirren in der Zeit der Reformation reicht das Spektrum. Bei der Auswahl der Akteure steht für Helga Hartmann deren Vielseitigkeit im Mittelpunkt.
8 Bilder

Lebendige Kultur im Pumpenwärterhaus

Literatur- und Musik wechseln sich im Kunsttreffpunkt Unna (KTP) ab. Vor über einem Jahr zog am Friedrichsborn eine spannende Kombination aus Kleinveranstaltungen, präsentiert im Galerieambiente, in das historische Pumpenwärterhäuschen, das einst dem Verfall preisgegeben war. Helga und Karl Hartmann aus Unna brachten mit ihrer Idee ein gutes Stück Kulturqualität nach Königsborn. Zur Eröffnung standen die Werke des Künstlers Karl Hartmann, der mit "Grinding Work" eine anerkannte Kunstrichtung...

  • Unna
  • 12.01.17
  • 3
Politik

Bürgerinitiative „Lünen ohne Forensik“ mit dem Rücken zur Wand Objektivität und Fairness in der Standortfrage der Forensik nicht gegeben

PRO Victoria sieht sich erneut veranlasst zu fadenscheinigen Darstellungen in der Forensikdebatte Stellung zu beziehen. Hier: „Konfrontation geht vom Land aus“ Herr Hartmann für den Vorstand der Bürgerinitiative "Lünen ohne Forensik" (BI-LoF) in den Ruhr Nachrichten vom 22.12.2016. Der Versuch seitens des Verfassers, Herrn Hartmann, die geordneten Realitäten in der Standortfrage der Forensik ad absurdum zu führen, kann und darf nicht unwidersprochen hingenommen werden. Die Behauptung, dass die...

  • Lünen
  • 30.12.16
Sport
Zur Eröffnung mit einem Tag der offenen Tür begrüßte Landrat Makiolla neben Vertretern aus Sport, Politik, Verwaltung auch die Bürgermeister der kreisangehörigen Städte und Gemeinden.   Bilder: Stefan Reimet
2 Bilder

Mehr Raum für Sport - Kreissportbund bezieht Stützpunkt auf Haus Opherdicke

Die historischen Gebäude auf Haus Opherdicke werden immer intensiver genutzt. Jetzt hat der Kreissportbund Unna im Gästehaus auf dem herrschaftlichen Gut seine Geschäftsräume eingerichtet. Vom höchsten Punkt des Kreis Unna aus nimmt der KSB auch neue Aufgaben für den Sport ins Visier. Auf rund 230 Quadratmetern stehen dem KSB jetzt Büro- und Lagerräume zur Verfügung, die eine zeitgemäße Arbeit für die 460 Vereine organisierten Vereine mit über 105 Tsd. Mitgliedern ermöglicht. Zur Eröffnung mit...

  • Holzwickede
  • 07.09.16
Sport
Auf Haus Opherdicke erhielten jetzt 34 Vereine die Förderung aus dem landesweiten Sport-Programm 1000x1000.

34 Sportvereine erhalten 1000x1000-Förderung

Immer aktiver sind die Sportvereine im Kreis Unna, wenn es um die Förderung von Kindern und Jugendlichen geht. 34 Vereine erhielten jetzt auf Haus Opherdicke vom Sportministerium NRW je 1000 Euro als Anerkennung ihrer Arbeit, mehr als in den Vorjahren. Kinder und Jugendliche für regelmäßigen Sport im Verein zu begeistern, ist das Ziel des NRW-Kultur- und Sportministeriums, das in Kooperation mit dem Landessportbund das Förderprogramm 1000x1000 Euro umsetzt. Im Kreis Unna wurden mehr Sportclubs...

  • Holzwickede
  • 07.07.16
Überregionales
4 Bilder

Atemschutznotfalltraining: Betriebsfeuerwehr Perstorp und Feuerwehr Arnsberg üben gemeinsam

Arnsberg. Am 30. Oktober fand beim Chemieunternehmen Perstorp in Bruchhausen nach 2012 zum zweiten Mal ein Atemschutznotfalltraining für Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr statt. In diesem Seminar ging es darum, die Einsatzkräfte in Suchtechniken von vermissten Personen und Rettungstechniken bei verunglückten Feuerwehrkameraden zu schulen. Atemschutzgeräteträger sind diejenigen Feuerwehrangehörigen, die im Einsatz in der Regel am unmittelbarsten der Gefahr ausgesetzt sind, zum Beispiel wenn...

  • Arnsberg
  • 04.11.14
Überregionales
Gut drauf, trotz der Eiseskälte bei den Dreharbeiten am Phoenix-See: Das Ermittler-Team.
10 Bilder

Spaß beim Dreh am Tatort

Es zitterte ganz schön, das Dortmunder Tatort-Team, als es für die neue Folge „Grenzgänger“ eine 16-jährige tote Schülerin aus dem Wasser zog. Neben Jörg Hartmann (M.), Aylin Tezel, Anna Schudt und Stefan Konarske sind die Jungschauspieler Matilda Merkel und Sergej Mova in der neuen Folge, für die auch im Stadtgarten und am U gedreht wurde, zu sehen. Wann der dritte Dortmunder „Tatort“ ausgestrahlt wird, steht noch nicht fest. "Grenzgänger" läuft im Herbst Eine Leiche im Phoenixsee stellt das...

  • Dortmund-City
  • 05.04.13
Politik
Victoria oder Erlensundern - ist das nur noch die Frage?

Kann Forensik nicht verhindert werden?

Der Name der Bürgerinitiative sagt ganz klar, was das Ziel ist: Lünen ohne Forensik. Doch nun glaubt der Vorstand, genau das könne möglicherweise gar nicht mehr verhindert werden. Die Stadt sieht das anders, will alle Möglichkeiten weiter prüfen. Der Vorstand der Bürgerinitiative hat einen Brief an die Mitglieder geschrieben. Sie sollen abstimmen, wie es nun weitergeht. Denn nach zahlreichen Gesprächen mit Beteiligten und Experten, so heißt es in dem Schreiben, sei man zu der Überzeugung...

  • Lünen
  • 03.12.12
  • 1
Kultur

Bürgermeisterin Westkamp eröffnet Schmuckausstellung

Heute Vormittag eröffnete usnere Bürgermeisterin U. Westkamp die Schmuckaustellung im Centrum. Die Künstlerin Lydia Hartmann hat das Duden-Jahr auf originelle Weise interpretiert. Aus den Seiten des Rechtschreib-Duden hat sie Schmuckgestaltet. Auf den Ringen konnte man noch Wörter entziffern, Ohringe und Broschen sind sorgfältig gefaltet oder geschnitten worden. Uns (meiner Frau und mir) hat die Idee und eine ganze Reihe der ausgestellten Werke gefallen. Doch scheint uns der Schmuck nicht...

  • Wesel
  • 29.05.11
Kultur

CD-Tipp: "Jo Hartmann" rocken ab

Die Ruhrgebietsband „Jo Hartmann“ meldet sich mit einem neuen Album zurück. Mit „Helden - Träumer - Idioten“ sind die Hartmänner ihrer Linie treu geblieben - ehrlicher, gitarrenorientierter Rock zum Abfeiern. Die Texte handeln - ebenfalls wie gehabt - von Herzschmerz, Liebe, Partys und dem Leben im Ruhrpott. Neben den Songs zum Abrocken gibt es natürlich auch wieder die eine oder andere Ballade. „Jo Hartmann“ sind: Jo Hartmann (Gesang), Marc Herrmann (Bass), Martin Hausmann (Gitarre), Christoph...

  • Essen-Süd
  • 26.01.11
  • 7
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.