Leiche

Beiträge zum Thema Leiche

Blaulicht
Am Dienstag wurde mit dem Hubschrauber nach der Seniorin gesucht.

Am Ruhrufer
Polizei findet zwei Leichen

Schrecklicher Fund am Dienstagmorgen: Die Polizei hat im Süden der Stadt gleich zwei tote Menschen an der Ruhr gefunden.  Dabei handele es sich um eine vermisste Seniorin und um eine bislang nicht identifizierte Person. Eine Leiche wurde an der Marie-Juchacz-Straße gefunden, die andere trieb im Wasser.  Die Polizei hatte mit der Feuerwehr noch am Morgen eine Hubschraubersuche nach der vermissten Frau (86) gestartet. Ob die beiden Todesfälle zusammenhängen ist unklar, sei aber...

  • Essen
  • 14.06.22
  • 1
Blaulicht
Nach derzeitigem Stand gibt es keine Hinweise auf ein Fremdverschulden als Todesursache. Archivfoto: Stefan Pollmanns

Iserlohn: Bürger findet leblosen Mann
Leiche in der Lenne

Ein Zeuge entdeckte am Samstagvormittag, gegen 11:40 Uhr, nahe des Lasbecker Weges, einen leblosen Mann in der Lenne. Er alarmierte Feuerwehr und Polizei. Aufgrund der Strömung erfolgte die anschließende Bergung durch Strömungstaucher der Feuerwehr. Nach derzeitigem Stand gibt es keine Hinweise auf ein Fremdverschulden als Todesursache. Die Identifizierung des in der Lenne am Lasbecker Weg aufgefundenen verstorbenen Mannes, ist zum derzeitigen Zeitpunkt nicht zweifelsfrei möglich. Die...

  • Iserlohn
  • 19.02.22
  • 1
  • 1
Blaulicht

Blaulicht
Vermisster Wittener tot aufgefunden

Mit einer Pressemeldung hatte die Polizei nach dem Mitte Januar verschwundenen Wittener gesucht. Am Donnerstag, 10. Februar, wurde der Vermisste auf Wittener Stadtgebiet im Bereich Hörder Straße/Sonnenschein in einem Grüngürtel tot aufgefunden. Nach ersten Ermittlungen liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vor. Die Ermittlungen des Kriminalkommissariats 11 dauern an.

  • Witten
  • 10.02.22
Blaulicht
Moderator Rudi Cerne hat über den Hagener Fall in der ersten Sendung dieses Jahres berichtet. Jetzt hofft die Polizei auf neue Hinweise. Foto: ZDF / Nadine Rupp

Hagener Kriminalfall wird im TV aufgerollt
"Aktenzeichen XY": Knochen gefunden

Erinnern Sie sich noch daran? Der 46-Jähriger Klaus Walter Pauli verlässt seine Wohnung, um eine Schallplatte zu kaufen. Dreizehn Jahre lang bleibt er spurlos verschwunden, bis Teile seines Leichnams gefunden werden. Dieser Hagener Kriminalfall wurde jetzt bei "Aktenzeichen XY... ungelöst" mit Moderator Rudi Cerne gezeigt. Nach umfangreichen Untersuchungen der Hagener Kriminalpolizei stand schnell fest: Es handelte sich um ein Tötungsdelikt. Worum ging es bei dem aufgefundenen Schädel und den...

  • Hagen
  • 14.01.22
Blaulicht
In der Ennepe bei Hagen wurde am Nikolausmorgen ein lebloser Körper gefunden.

Grausige Entdeckung am Nikolausmorgen
Schüler finden leblosen Körper in Ennepe: Polizei in Hagen nimmt Ermittlungen auf

+++UPDATE+++ Bereits am Montag (06.12.2021) berichtete die Polizei Hagen über den Fund eines männlichen Leichnams in der Ennepe.  Inzwischen ist das Ergebnis der gerichtsmedizinischen Untersuchung bekannt. Sowohl eine Gewalt- als auch eine Fremdeinwirkung können von den Medizinern ausgeschlossen werden. Für die Bestimmung der genauen Todesursache sind weitere Untersuchungen notwendig. Inzwischen konnte der Leichnam außerdem identifiziert werden. Es handelt sich um einen 38-jährigen Mann aus...

  • Hagen
  • 07.12.21
  • 1
Blaulicht
Diee Polizei fragt: Wer kann diese BVB-Jacke einem vermissten Mann zuordnen:
2 Bilder

Polizei - Polizei - Polizei
Leiche gefunden - wer ist der Mann?

Am Donnerstag, 5. August barg die Feuerwehr in Witten eine männliche Leiche aus der Ruhr - im Bereich der Uferstraße, kurz vor der Brücke Ruhrstraße in Richtung Wetter. Nach ersten Feststellungen der Bochumer Kriminalpolizei gibt es keine Anhaltspunkte, die für ein Fremdverschulden sprechen. Der Leichnam konnte jedoch bislang noch nicht identifiziert werden. Der verstorbene Mann ist etwa 180 cm groß und trug folgende Bekleidung: -Trainingsjacke von PUMA in schwarz und gelb ("BVB"-Wappen auf der...

  • Witten
  • 11.08.21
Blaulicht
Ermittler der Kriminalpolizei suchten an der gesperrten Bahnstrecke nach Spuren.

Unfall-Tod: Mann stürzt von Bahn

Ermittler der Polizei redeten heute noch mit Zeugen, nun veröffentlicht die Polizei zum tödlichen Unfall am Hauptbahnhof Lünen noch einmal neue, überraschende Informationen. Der Mann (32) aus Dortmund, dessen leblosen Körper Einsatzkräfte am Samstag im Bereich der Gleise etwa zweihundert Meter hinter dem Bahnhof fanden, verunglückte laut Zeugen wohl bei einer gefährlichen Aktion: Der Mann soll auf die Puffer zwischen zwei Waggons der anfahrenden Regionalbahn nach Dortmund gesprungen sein,...

  • Lünen
  • 02.11.20
Blaulicht

Aufregung in Spellen / "Schimmernde Gebeine" im Gebüsch
Latexdame darf im Polizeirevier abgeholt werden

Bei dieser Meldung hatten die Verfasser von der Pressestelle der Kreispolizei bestimmt mächtig Spaß! Sie schreiben: Autofahrer entdeckten auf dem Grünstreifen am Straßenrand am hellichten Tag ein verschnürtes Paket. "Durch die Folie schimmern Gebeine", so berichteten die entsetzten Anrufer. Der Riesenschreck entpuppte sich dann sprichwörtlich als Riesenüberraschung: In Form einer 50 kg schweren Latexdame. Die lebensgroße, zugeschnürte Maid fing beim Auspacken auch sofort an, Geräusche zu...

  • Wesel
  • 07.07.20
  • 3
Blaulicht
Die Tote aus dem Rhein: Die Tote konnte zwischenzeitlich zweifelsfrei anhand eines DNA-Abgleichs als eine als vermisst gemeldete 47-jährige Mülheimerin identifiziert werden.

Polizei Düsseldorf: Fahndungslöschung - Unbekannte Tote aus Rhein geborgen
Frau konnte identifiziert werden

Mit einer digitalen Gesichtsrekonstruktion bat die Polizei Düsseldorf am 15. Mai um Angaben zur Identität einer bislang unbekannten Toten (der LK berichtete). Der Leichnam war am 30. April aus dem Rhein geborgen worden. Hinweise auf eine Gewalttat haben sich bis dato nicht ergeben. Die Tote konnte zwischenzeitlich zweifelsfrei anhand eines DNA-Abgleichs als eine als vermisst gemeldete 47-jährige Mülheimerin identifiziert werden. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

  • Düsseldorf
  • 20.05.20
Blaulicht
Nach Vermisstenmeldung der 56-Jährigen aus Velbert bei der Velberter Polizei wurden umfangreiche Ermittlungs- und Fahndungsmaßnahmen eingeleitet, an denen neben starken polizeilichen Einsatzkräften auch ein Spürhund beteiligt war.

Tote aus dem Baldeneysee stammt aus Velbert
Leiche wurde identifiziert

Die bisher unbekannte Leiche, die am Samstag im Baldeneysee in Essen gefunden wurde, konnte nun identifiziert werden. Ermittlungen ergaben, dass es sich um eine 56-Jährige zuvor vermisste Frau aus Velbert handelt. Die Polizei geht weiterhin nicht von einem Fremdverschulden aus. Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei bedankt sich für die eingegangen Hinweise. Velberterin wurde seit Freitagabend vermisst Die 56-jährige Velberterin wurde von Angehörigen seit Freitagabend vermisst, weil sie ihre...

  • Velbert
  • 10.03.20
  • 1
Ratgeber

Leiche mit viel Schaum

In der letzten Glosse hatte ich über eine vermeintliche Leiche in meinem Kofferraum berichtet. Unter diesem Link der Beitrag dazu. Der dunkelrote Fleck rührte dann doch von tiefgekühlten Blaubeeren, die dort langsam aufgetaut waren und deren Saft sich in Tatort-bewährter Qualität im Fahrzeug-Heck verbreitet hatte. Und schon gab's - mehr oder minder - hilfreiche Tipps von unseren BürgerReportern in der Nachrichten-Community Lokalkompass.de: "Blaubeeren... hab' ich nie ganz weggekriegt... neue...

  • Essen-West
  • 23.02.20
  • 5
  • 2
Blaulicht
Dachstuhlbrand in Kamen. Foto: Feuerwehr Kamen
2 Bilder

Brand in Doppelhaushälfte auf der Heinrich-Imig-Straße in Kamen
Feuerwehr entdeckt leblose Person im ausgebrannten Dachboden

+++ Update +++ Der Feuerwehreinsatz, nach einem Dachstuhlbrand in der Heinrich-Imig-Straße, ist seit 9.30 Uhr beendet. Die Feuerwehr Kamen hat noch versucht zu löschen, doch der Dachstuhl des Hauses ist komplett ausgebrannt. Bei Eintreffen der Feuerwehr Kamen stand der Dachstuhl voll in Flammen. Zudem entdeckten die Helfer eine leblose Person am Boden liegen. Die Feuerwehr löschte den Brand und konnte so das Übergreifen auf die angrenzende Doppelhaushälfte verhindern. Zum Ablöschen von...

  • Kamen
  • 22.02.20
Blaulicht
Der Ehemann des Opfers bleibt in Haft.

Ehemann in Haft
Vorwurf Mord: Frau stirbt an Stichen

Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln nach dem Fund einer toten Frau in Selm. Die Obduktion der Leiche brachte Klarheit zur Todesursache. Der Verdacht eines Gewaltverbrechens an der Selmerin hat sich nach Auskunft der Ermittler vom Nachmittag bestätigt, das Opfer starb an mehreren Messerstichen. Ihr Ehemann, den die ersten Polizisten mit leichteren Verletzungen neben der Leiche der Frau in der Garage entdeckten, bleibt hinter Gittern. Ein Richter erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft...

  • Lünen
  • 08.02.20
Blaulicht
Auch per Hubschrauber und mit einem Spürhund suchte die Polizei Essen nach der Seniorin aus Essen-Horst. Foto: Archiv

Vermisste Seniorin aus Essen-Horst ist tot
1 Monat Suche - Leiche an der Ruhr

Ein Stadtteil trauert. Wie muss es Familie, Angehörigen und Freunden heute gehen? Die in Essen-Horst seit gut einem Monat vermisste Seniorin Rita V. wurde gestern tot von Spaziergängern am Ruhrufer gefunden. Wie die Polizei Essen berichtet, hat sie seit über einem Monat nach dervermissten Rita V. aus Essen-Horst gesucht. Die Frau  verließ am Sonntag, 5. Januar, gegen 18 Uhr ein Seniorenstift an der Dahlhauser Straße und war seitdem nicht mehr zurückgekehrt. Seniorenstift verlassen, an der Ruhr...

  • Essen-Steele
  • 07.02.20
  • 2
Blaulicht
Der Gladbecker war seit dem 28. Januar vermisst worden. Die Suche war jedoch erfolglos geblieben. Jetzt wurde er tot aufgefunden.

Leiche in der Boye entdeckt
GLA / BOT: Vermisster (60) tot im Bach gefunden

Seit Dienstag suchte die Polizei nach einem vermissten orientierungslosen Mann aus Gladbeck. Nun gibt es die traurige Gewissheit: Der Gesuchte wurde tot aufgefunden. Seit Dienstagmorgen (28. Januar) wurde ein 60-jähriger Bewohner einer Einrichtung für betreutes Wohnen in Gladbeck vermisst. Die Suchmaßnahmen, auch unter Einsatz eines Polizeihubschraubers und eines Mantrailerhundes, erbrachten keine konkreten Hinweise darauf, wo sich der 60-Jährige im Verlauf des Tages aufhielt. Am Mittwochmorgen...

  • Gladbeck
  • 29.01.20
Blaulicht

Toter bei noch ungeklärtem Gartenhausbrand gefunden

Eine Leiche wurde gestern bei einem noch ungeklärtem Gartenhausbrand in Velbert gefunden. Am späten Montagabend, gegen 21.30 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei zu dem Brand in eine Kleingartenanlage im Bereich zwischen der Mettmanner Straße, der Martin-Luther-Straße und der Burgstraße gerufen. Zeugen hatten dort einen Brand hinter der Festhalle an der Mettmanner Straße bemerkt und den Notruf gewählt. Leblose männliche Person wurde entdeckt Beim schnellen Eintreffen erster Einsatzkräfte brannte...

  • Velbert
  • 07.01.20
Blaulicht

Kriminalpolzei ermittelt
Männerleiche im Stadtwald gefunden

Ein Passant hat heute Morgen, Freitag, 29. Novembetr, gegen 11.30 Uhr im Waldgebiet an der Wittenbergstraße den leblosen Körpers eines Mannes gefunden. Die näheren Umstände und die Todesursache sind Bestandteil der laufenden Ermittlungen der Kriminalpolizei. Mittlerweile konnte der Tote identifiziert werden. Es handelt sich um einen 42-Jährigen, der Anfang der Woche als vermisst gemeldet wurde. Die Angehörigen des Mannes wurden bereits von der Polizei benachrichtigt. Die Ermittlungen der...

  • Essen-Nord
  • 29.11.19
Blaulicht

Leiche im Bergmannsbusch in Essen-Freisenbruch mit Stichverletzung
54-Jähriger aus Gelsenkirchen könnte sich selbst getötet haben

UPDATE: Die Polizei Essen berichtet: Am Samstag, 9. November, gegen 17.10 Uhr, entdeckten Spaziergänger in einem Waldstück an der Von-der-Vogelweide-Straße einen männlichen Leichnam. Die Polizei sperrte den Fundort ab und richtete eine Mordkommission ein. Este Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem Toten um einen 54-jährigen Mann aus Gelsenkirchen handelt. Der Leichnam wies eine Stichverletzung auf. Die Obduktion ergab Hinweise auf eine Selbsttötung. Die Ermittlungen der Mordkommission...

  • Essen-Steele
  • 10.11.19
  • 3
Blaulicht

Leiche im Bergmannsbusch in Essen-Freisenbruch
Grausiger Fund nahe der Vogelweidestraße - Polizei Essen ermittelt

Am gestrigen Samstag-Nachmittag machten Spaziergänger im Bergmannsbusch in Freisenbruch einen grausigen Fund. Sie entdeckten in dem Waldstück nahe der Vogelweidestraße eine Leiche. Die sofort alarmierte Polizei sperrte den Fundort ab. Eine Mordkommission ermittelt derzeit die Todesursache. Bisher ist noch nicht geklärt, um welche Person es sich handelt und ob es sich um einen Suizid oder ein Tötungsdelikt handelt.

  • Essen-Steele
  • 10.11.19
  • 1
Blaulicht
Im Bereich der Schefferei ist am Sonntagnachmittag gegen 14.45 Uhr ein Mann tot aufgefunden worden.

Mann in Arnsberg tot aufgefunden

Im Bereich der Schefferei ist am Sonntagnachmittag gegen 14.45 Uhr ein Mann tot aufgefunden worden. Das teilten die Staatsanwaltschaft Arnsberg und die Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis am Montagnachmittag in einer gemeinsamen Presseerklärung mit. Bei einem Spaziergang am Ufer der Ruhr entdeckte ein Zeuge einen menschlichen Körper im Wasser treiben. Die hinzugezogene Feuerwehr konnte die Person bergen. Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich bei dem Toten um einen 49-jährigen Arnsberger...

  • Arnsberg
  • 04.11.19
Blaulicht

Mordkommission ermittelt
Leichenfund in Mehrfamilienhaus in Marl

In der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Marl wurde am Mittwoch, 10. Juli, die Leiche einer 85-jährigen Frau gefunden. Da aufgrund der Auffindung der Verdacht bestand, dass die aufgefundene Person eines nicht natürlichen Todes verstorben ist, wurde zur Aufklärung des möglichen Tötungsdeliktes beim Polizeipräsidium Recklinghausen eine Mordkommission eingerichtet. Im Rahmen der Fahndung nach einem Tatverdächtigen konnte dieser kurze Zeit später in Marl vorläufig festgenommen werden. Die...

  • Marl
  • 11.07.19
Blaulicht

Zeugen gesucht
Wasserleiche in Rheinberg

Am 02. Juni fand ein Angler in den frühen Morgenstunden am Rheinufer in Rheinberg-Eversael (Kreis Wesel) die Leiche eines bislang unbekannten Mannes. Da die Idetität des Mannes bisher nicht geklärt werden konnte, bittet die Polizei die Bevölkerung jetzt um Mithilfe. Beschreibung: Circa 168 Zentimeter groß, schlank, kurzer, rötlich-grauer Vollbart, älter als 50 Jahre, zwei fehlende Schneidezähne im Oberkiefer. Er trug einen roten Slip, bedruckt mit einer auffälligen Komikfigur (liegendes Schwein...

  • Rheinberg
  • 11.06.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.