Leiche

Beiträge zum Thema Leiche

Blaulicht

Leiche im Bergmannsbusch in Essen-Freisenbruch mit Stichverletzung
54-Jähriger aus Gelsenkirchen könnte sich selbst getötet haben

UPDATE: Die Polizei Essen berichtet: Am Samstag, 9. November, gegen 17.10 Uhr, entdeckten Spaziergänger in einem Waldstück an der Von-der-Vogelweide-Straße einen männlichen Leichnam. Die Polizei sperrte den Fundort ab und richtete eine Mordkommission ein. Este Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem Toten um einen 54-jährigen Mann aus Gelsenkirchen handelt. Der Leichnam wies eine Stichverletzung auf. Die Obduktion ergab Hinweise auf eine Selbsttötung. Die Ermittlungen der...

  • Essen-Steele
  • 10.11.19
  •  3
Blaulicht

Leiche im Bergmannsbusch in Essen-Freisenbruch
Grausiger Fund nahe der Vogelweidestraße - Polizei Essen ermittelt

Am gestrigen Samstag-Nachmittag machten Spaziergänger im Bergmannsbusch in Freisenbruch einen grausigen Fund. Sie entdeckten in dem Waldstück nahe der Vogelweidestraße eine Leiche. Die sofort alarmierte Polizei sperrte den Fundort ab. Eine Mordkommission ermittelt derzeit die Todesursache. Bisher ist noch nicht geklärt, um welche Person es sich handelt und ob es sich um einen Suizid oder ein Tötungsdelikt handelt.

  • Essen-Steele
  • 10.11.19
  •  1
Blaulicht
Im Bereich der Schefferei ist am Sonntagnachmittag gegen 14.45 Uhr ein Mann tot aufgefunden worden.

Mann in Arnsberg tot aufgefunden

Im Bereich der Schefferei ist am Sonntagnachmittag gegen 14.45 Uhr ein Mann tot aufgefunden worden. Das teilten die Staatsanwaltschaft Arnsberg und die Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis am Montagnachmittag in einer gemeinsamen Presseerklärung mit. Bei einem Spaziergang am Ufer der Ruhr entdeckte ein Zeuge einen menschlichen Körper im Wasser treiben. Die hinzugezogene Feuerwehr konnte die Person bergen. Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich bei dem Toten um einen 49-jährigen Arnsberger...

  • Arnsberg
  • 04.11.19
Blaulicht

Mordkommission ermittelt
Leichenfund in Mehrfamilienhaus in Marl

In der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Marl wurde am Mittwoch, 10. Juli, die Leiche einer 85-jährigen Frau gefunden. Da aufgrund der Auffindung der Verdacht bestand, dass die aufgefundene Person eines nicht natürlichen Todes verstorben ist, wurde zur Aufklärung des möglichen Tötungsdeliktes beim Polizeipräsidium Recklinghausen eine Mordkommission eingerichtet. Im Rahmen der Fahndung nach einem Tatverdächtigen konnte dieser kurze Zeit später in Marl vorläufig festgenommen werden. Die...

  • Marl
  • 11.07.19
Blaulicht

Zeugen gesucht
Wasserleiche in Rheinberg

Am 02. Juni fand ein Angler in den frühen Morgenstunden am Rheinufer in Rheinberg-Eversael (Kreis Wesel) die Leiche eines bislang unbekannten Mannes. Da die Idetität des Mannes bisher nicht geklärt werden konnte, bittet die Polizei die Bevölkerung jetzt um Mithilfe. Beschreibung: Circa 168 Zentimeter groß, schlank, kurzer, rötlich-grauer Vollbart, älter als 50 Jahre, zwei fehlende Schneidezähne im Oberkiefer. Er trug einen roten Slip, bedruckt mit einer auffälligen Komikfigur...

  • Rheinberg
  • 11.06.19
Blaulicht

Düsseldorf-Kaiserswerth
Tod im Rhein: 70-jährige Frau geborgen

Nach dem Tod einer 70-jährigen Frau aus Essen gestern Abend im Rhein bei Kaiserswerth hat die Polizei die Ermittlungen wegen des Verdachts eines Unglücksfalls aufgenommen. Die Frau war am späten Abend mit einem 66-jährigen Begleiter zu Fuß am Rheinufer unterwegs. Im Bereich der Fährrampe stolperte sie aus bislang unklaren Gründen ins Wasser und verschwand in den Fluten. Der Begleiter sprang nach eigenen Angaben hinterher und konnte die Frau schließlich unterhalb der Burgruine...

  • Düsseldorf
  • 31.05.19
Blaulicht
Nach Angaben der Polizei gibt es keine Hinweise auf ein Fremdverschulden.

Gewissheit über Identität
Toter im Wasser ist ein Mann aus Lünen

Taucher der Feuerwehr mussten am Dienstag die Leiche eines Unbekannten aus einem Teich in Niederaden bergen und nach Ermittlungen der Polizei gibt es nun Klarheit zur Identität. "Der Verstorbene ist ein Mann mittleren Alters aus Lünen", so ein Sprecher der Polizei auf Anfrage des Lüner Anzeigers. Weitere Angaben macht die Polizei nicht, bei dem Toten handele es sich aber nicht um den seit Mitte Mai vermissten Thomas G. Ursache dafür, dass der Mann in den Teich auf einem Firmengelände in...

  • Lünen
  • 29.05.19
Blaulicht
Taucher der Feuerwehr Dortmund unterstützten die Feuerwehr Lünen bei der Bergung der Leiche.

Zeuge entdeckte leblosen Körper
Taucher bergen Leiche aus Teich

Dienstag entdeckte ein Zeuge eine Leiche in einem Teich in Niederaden. Polizisten ermitteln nun zur Identität der Person. Der Zeuge hatte der Polizei am frühen Nachmittag von einer vermutlich leblosen Person im Teich auf dem Gelände einer Firma berichtet, vor Ort bestätigte sich für die Rettungskräfte die Meldung des Anrufers. Ein Rettungshubschrauber, der am Fundort zur Landung ging, kam nicht zum Einsatz. Taucher der Feuerwehr Dortmund rückten an und unterstützten die Berufsfeuerwehr Lünen...

  • Lünen
  • 28.05.19
Blaulicht
Seit dem 28. März wird eine 48-jährige Frau aus Bruchhausen vermisst. Die Polizei bittet dringend um Zeugenhinweise.

Polizei geht von Suizid aus
Vermisste Frau in Bruchhausen tot aufgefunden

Update: Am Mittwochnachmittag fand die Polizei eine tote Frau in einem Wald in Arnsberg-Bruchhausen. Nach derzeitigem Erkenntnisstand handelt es sich um die vermisste 48-jährige Arnsbergerin.  Zeugenhinweise hatten die Suchaktion ausgelöst. Mit einem Polizeihubschrauber und Spürhunden suchten die Beamten ein Waldgebiet ab und fanden die Leiche der Frau. Derzeit gibt es keine Hinweise auf ein Fremdverschulden. Aufgrund der Auffindesituation geht die Polizei von einem Suizid aus. Abschließende...

  • Arnsberg
  • 09.04.19
Blaulicht

Leiche im Rhein-Herne-Kanal
Vermisster tot aufgefunden

Nachdem die Polizei lange nach Günter Josef B.  gesucht hatte, ist es nun traurige Gewissheit, dass der Vermisste tot ist. Laut Meldung der Polizei wurde im Stadtteil Dellwig seit dem 19. Januar nach dem Mann gesucht. Am 18. Februar wurde ein Leichnam im Rhein-Herne-Kanal, Höhe Prosperstraße, gefunden. Eine gerichtsmedizinische Untersuchung bestätigte nun, dass es sich bei dem Toten um Josef Günter B. handelt. Ein Fremdverschulden wird der Polizei zu Folge ausgeschlossen.

  • Essen
  • 22.02.19
Überregionales

Lebloser Mann am Hauptbahnhof

Am Sonntag, 28. Oktober, um 8.55 Uhrmeldeten mehrere Passanten einen leblosen Mann im Haltestellenbereich des Konrad-Adenauer-Platzes. Ein angeforderter Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die männliche Person, die vermutlich aus dem Obdachlosenmilieu stammt, konnte bislang noch nicht identifiziert werden. Hinweise auf Fremdverschulden oder eine Straftat liegen zum jetzigen Zeitpunkt nicht vor. Die Spezialisten des Kriminalkommissariats 11 der Düsseldorfer Polizei haben...

  • Düsseldorf
  • 29.10.18
Überregionales
In einem abgelegenen Waldstück in Hilden entdeckte ein Pilzsammler die Leiche einer Frau. Foto: Polizei

Pilzsucher findet Leichnam in Hildener Wald / Polizei identifiziert im Mai vermisste Frau

Ein Pilzsucher hat in einem Wald in Hilden einen grausigen Fund gemacht: die Leiche einer seit Mai vermissten Frau.   Bereits am vergangenen Samstagabend, 6. Oktober, gegen 17.50 Uhr, machte der Mann an einem abgelegenen Ort jenseits regulärer Wanderwege im Hildener Stadtwald, den Fund. Das teilte die Polizei mit. Polizei ist sicher: Es war Suizid Unmittelbar unter einem Baum, an dem ein Seilfragment hing, fand er die schon sehr stark verwesten Überreste eines menschlichen Körpers. Die...

  • Hilden
  • 09.10.18
Überregionales

UPDATE: Leichnam in Neheim identifiziert

Wie bereits berichtet wurde am 12. August im Binnerfeld ein Leichnam gefunden. Zwischenzeitlich meldeten sich mehrere Zeugen und die Familie bei der Polizei. Demnach ist davon auszugehen, dass es sich bei dem Toten um einen 49-jährigen Neheimer handelt. Der drogenabhängige Mann wurde zuletzt Ende Juli in Neheim gesehen. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor. Meldung vom 13. August hier

  • Arnsberg-Neheim
  • 14.08.18
Überregionales
Schuh der Person.

Leiche in Neheim gefunden - Identität ungeklärt - Polizei sucht Zeugen

Am Sonntagnachmittag wurde gegen 15.45 Uhr eine Leiche im Bereich der Tribüne des Binnerfeldstadions in Neheim gefunden. Aufgrund des Zustandes des Körpers kann trotz Obduktion derzeit nicht gesagt werden, ob es sich um einen Mann oder eine Frau handelt. Das teilten die Staatsanwaltschaft Arnsberg und die Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis heute in einer gemeinschaftlichen Presseerklärung mit. Knochenformen und Kleidung deuten jedoch auf einen Mann mittleren bis hohen Alters hin, der etwa...

  • Arnsberg-Neheim
  • 13.08.18
Überregionales
Ein vermisster Mann wurde tot in Oberhausen aufgefunden. Die Essener Mordkommission ermittelt. Foto: Polizei

Vermisster tot aufgefunden in Oberhausen - Tatverdächtiger in Haft

Am frühen Mittwochmorgen, gegen 4.50 Uhr fanden zwei Polizisten eine Leiche in Oberhausen. Es handelt sich um einen vermissten Mann, welcher im Rahmen der Vermisstenanzeigen bereits gesucht wurde. Die Beamten fanden den Mann in einem Gebäude auf der Uhlandstraße. Es soll sich um den Besitzer eine Baufirma handeln. Die Polizei konnte kurz darauf in unmittelbarer Nähe zwei Tatverdächtige im Alter von 69 und 35 Jahren festnehmen. Der 69 Jahre alte Mann ist der Vermieter des Toten, der jüngere...

  • Oberhausen
  • 08.08.18
Überregionales

POL-BO: Häftling wird tot in seiner Zelle aufgefunden - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Bochum und der Polizei Bochum

Ein 62-jähriger JVA-Insasse ist heute morgen Sonntag, (22. Juli) tot in seiner Zelle in der Justizvollzugsanstalt Bochum aufgefunden worden. Die Polizei erhielt heute Morgen gegen 7.25 Uhr Kenntnis vom Tod eines 62-jährigen Häftlings in der "Krümmede". JVA-Bedienstete fanden beim sogenannten "Aufschluss" gegen 7 Uhr den Mann tot in seinem Bett. Hinweise auf Fremdverschulden liegen nach derzeitigem Erkenntnisstand nicht vor. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bochum wird der...

  • Bochum
  • 22.07.18
  •  3
Überregionales

Vermisster Dormagener in Rees tot aus dem Rhein geborgen

Traurige Erkenntnis im Fall des vermissten 49-jährigen Dormageners, den die Polizei seit Dienstag (10.07.) suchte. Am Donnerstagnachmittag (12.07.) wurde im Bereich Rees (Kreis Kleve) ein männlicher Leichnam aus dem Rhein geborgen. Die aufgefundenen Personalpapiere sind die des vermissten Mannes aus Stürzelberg. Nach ersten Erkenntnissen der Kripo gibt es keine Hinweise auf eine Straftat. Die Ermittlungen zu den Umständen des Todes führt derzeit die Kreispolizeibehörde Kleve.

  • Rees
  • 13.07.18
Natur + Garten
© Andreas Molatta , 21.02.2013 , Bochum ,
Polizei

Leblose Person im Rhein bei Büderich entdeckt: Polizei identifiziert den Vermissten aus Köln

Wesel (ots) - Am Mittwochnachmittag gegen 14.50 Uhr entdeckte ein Mitarbeiter einer Abbruchfirma im Rhein bei Büderich eine leblose Person. Der Tote konnte anhand einer Tätowierung als ein 23-jähriger Mann aus Köln identifiziert werden, der dort seit dem 18.04.18 nach einem Bad im Rhein vermisst wurde. Dies teilt die Kreispolizeinehörde Wesel mit. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

  • Wesel
  • 26.04.18
Ratgeber

Leiche auf einem Dachboden in Altenessen gefunden!

Bei der Polizei Essen meldete sich am vergangenen Montag, 16. April, gegen 21.15 Uhr eine unbekannte Person, die den Hinweis gab, dass in einer Dachgeschosswohnung an der Schmemannstraße eine tote Person liegen soll. Wenig später trafen die ersten Polizisten der Polizeiinspektion Nord am Einsatzort ein. Als niemand die Tür öffnete, brachen die Beamten gewaltsam ein. In einem der Zimmer fanden sie eine leblose Person, deren Körper massive Verletzungen durch Gewalteinwirkung aufwies. Der...

  • Essen-Werden
  • 17.04.18
  •  1
Überregionales

Vermisste Person tot an der Ruhr aufgefunden

Am Freitag, 9. März, wurde gegen 11 Uhr ein 49-Jähriger aus Mülheim bei der Polizei als vermisst gemeldet. Der Mann war seit dem Vorabend (8. März) gegen 20 Uhr unterwegs gewesen. Auch nach eingeleitete Suchmaßnahmen der Polizei konnte der Vermisste nicht aufgefunden werden. Gegen 13.30 Uhr meldete dann eine Passantin den Fund einer männlichen Leiche an der Grabenstraße. Bei dem Toten handelt es sich höchstwahrscheinlich um den Vermissten vom Vormittag.Die Kriminalpolizei hat die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.03.18
Natur + Garten

Skelettierte Leiche bei Bauarbeiten in Mehrhoog gefunden / Sonderkomission ermittelt

Laut Meldungen verschiedener regionaler Medien ist am Montag bei Bauarbeiten in Mehrhoog eine skelletierte Leiche gefunden worden. Die NRZ Wesel berichtet online: Grausiger Fund in Mehrhoog: Bauarbeiter fanden Montagmittag eine skelettierte Leiche in einem Waldgebiet zwischen der Schledenhorster Straße und dem Wittenhorster Weg. Hier werden zur Zeit neue Strommasten für die Amprionleitung gebaut. Die zuständige Polizei Duisburg bestätigte am Mittwoch den Leichenfund, wollte aber noch...

  • Hamminkeln
  • 29.11.17
Natur + Garten
6 Bilder

Bahnhof teilweise gesperrt - Toter im Gleisbett - Züge fallen aus

Der Wittener Hauptbahnhof ist zur Zeit teilweise gesperrt. Die Bahnen, die üblicherweise auf Gleis 1 und 2 fahren, fallen zurzeit aus. Grund für die Sperrung ist eine Leiche, die auf Gleis eins lag und mittlerweile geborgen wurde. Nähere Umstände zum Grund des Todes können derzeit weder Polizei noch Deutsche Bahn geben. Nach Angaben von Polizei und Bahn soll die Strecke ab etwa 11.45  Uhr wieder frei sein. Weitere Nachrichten folgen in Kürze.

  • Witten
  • 07.11.17
Überregionales
Eine Wasserleiche wurde am Freitagmittag von einer Spaziergängerin im Wesel-Datteln-Kanal entdeckt.
8 Bilder

Wasserleiche im Wesel-Datteln-Kanal entdeckt

Dorsten. Am Freitagmittag (6. Oktober) hat eine Spaziergängerin eine Wasserleiche im Wesel-Datteln-Kanal entdeckt. Gegen 14 Uhr erreichten erste Meldungen die Kreisleitstelle der Feuerwehr. Demnach sollte die Leiche im Bereich der Buerer Straße auf Dorstener Gebiet treiben. Unter anderen wurde auch die Dorstener Feuerwehr zu dieser Einsatzstelle alarmiert. Wenig später wurde die männliche Person dann aber auf Marler Gebiet in Höhe der Frentroper Brücke im Wasser ausgemacht. Nach der...

  • Dorsten
  • 09.10.17
Ratgeber

Vermisster Mann aus Witten tot aufgefunden

Der seit dem 23. Mai 2017 vermisste Gernot G. (wie in einer Pressemitteilung von 31. Mai 2017 berichtet) wurde am Samstag, 17. Juni, gegen 21 Uhr tot in der Ruhr aufgefunden. Ein Spaziergänger hatte die Leiche in der Nähe des Hauses Kemnade gesehen. Nach vorläufigen Obduktionsergebnissen handelt es sich bei dem Mann um den vermissten Wittener. Hinweise auf ein Fremdverschulden ergeben sich nicht.

  • Witten
  • 23.06.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.