Rettung

Beiträge zum Thema Rettung

Politik

Bochum geht vor Borkum unter?
Ein Darlehen für 18,5% - Bochumer Fehlinvestitionen in Kohle und Wind

Ein Kommentar zu den Bochumer Fehlinvestitionen in Kohle und Wind Ratssäle und Rathäuser werden häufig zum Bullerbü der Politik verklärt. Gegenüber dem Donner-Spektakel auf den Bühnen in Berlin und Brüssel attestiert man der Kommunalpolitik gerne eine gewisse Allürenfreiheit. Diese Schneekugelwelt der Bürgermeister verantwortet keine Milliarden an Rentenlöcher. Die Verwalter der Parkbänke und Gullideckel machen keinen Dritten Weltkrieg. Prekär wurde es in unserer Stadt höchstens mal als...

  • Bochum
  • 24.06.22
  • 1
Blaulicht
Dieses kleine Entenküken hat sich am Karnacksweg in einen Gullydeckel verirrt. Foto: KPB Märkischer Kreis

Tierischer Einsatz
Entenküken aus Gully befreit

Iserlohn. Eine polizeiliche Rettungsaktion der eher besonderen Art gab es am Mittwochmorgen, 8. Juni, gegen 8.30 Uhr, im Karnacksweg in Iserlohn. Eine Passantin stellte zuvor fest, dass dort eine Entenfamilie mehr als aufgeregt um einen Gully herumlief. Der Grund dafür: Eines der Entenküken war in einen dortigen Gully gefallen und konnte sich selber nicht mehr aus der misslichen Lage befreien. Die alarmierten Polizisten hoben den Gullydeckel daraufhin aus und befreiten das Küken. Nach kurzer...

  • Iserlohn
  • 13.06.22
Blaulicht
Rettungsaktion im Wald der Freiwilligen Feuerwehr Wetter. Foto: Feuerwehr Wetter (Ruhr)
2 Bilder

Volmarstein: Mit Rollstuhl gestürzt
Mann fiel mehrere Meter einen Abhang hinab

Die Freiwillige Feuerwehr Wetter (Ruhr) hat am heutigen Dienstagnachmittag, 31. Mai, einen verunglückten Mann gerettet. Auf der schmalen Zufahrt zur Burgruine Volmarstein, dem Kramerweg, war der Mann mit seinem Elektrorollstuhl mehrere Meter in die Tiefe gestürzt. Die Feuerwehr konnte den Verletzten aus dem Rollstuhl befreien und erstversorgen. Die Kreisleitstelle alarmierte zeitgleich einen Rettungshubschrauber aus Dortmund, der allerdings nicht mehr gebraucht wurde. Der Verletzte wurde mit...

  • Wetter (Ruhr)
  • 31.05.22
Kultur
"Jawoll, die Helden haben es geschafft! Und verbreiten mit ihrer Sandskulptur Sommer-Sonne-gute-Laune-Gefühl vom Feinsten."
2 Bilder

Happy End für "Sandcity"
Künstler in Rees retten nach Vandalismus ihre Sandburg pünktlich zum Stadtfest

Am Donnerstag habe ich zum ersten Mal Bilder diese tollen Sandskulpturen auf Facebook gesehen. Ich mag es, wenn sich Städte Mühe geben, interessante und schöne Dinge auf die Beine zu stellen, wie zum Beispiel auch die Graffiti in Goch. Von Christiane Bienemann So stand für mich schnell fest - da müssen wir am Wochenende hin! Auch der Ehegatte zeigte keine Gegenwehr ;-) - und so war es schnell beschlossene Sache. Donnerstagnachmittag jedoch erreichten Unwetter mit Gewitter und starkem Regen den...

  • Rees
  • 26.05.22
  • 1
  • 1
Blaulicht
Die Tankcontainer mussten auch befüllt werden.
3 Bilder

THW Ortsverband Heiligenhaus/Wülfrath
Wie die 26 Tankcontainer zum Frühlingsfest kamen

Ein Wochenende mit Ausbildungen und Einsatz liegen hinter den Kameradinnen und Kameraden des TWH OV Heiligenhaus/Wülfrath. Das Wochenende startete mit einem allgemeinen Dienst des Technischen Zuges am Freitag, 6. Mai und wurde am Sonntag, 8 Mai, mit der Unterstützung für die Stadt Heiligenhaus bei dem diesjährigen Frühlingsfest beendet. Dazwischen standen noch eine Einsatzübung Atemschutz sowie die Vorbereitung der Jugend auf eine Abzeichenprüfung an Am vergangenen Freitagabend hieß es für die...

  • Heiligenhaus
  • 11.05.22
Natur + Garten
2 Bilder

Rettung
Reh gerettet

Aus so einem Wanderzaun habe ich schon des Öfteren Tiere befreit. Heute, am frühen Morgen, war es ein Reh, das sich heftig im Geflecht diese Zaunes verfangen hatte. Nachdem sich das Böcklein zirka eine halbe Minute tot gestellt hatte, sprang es auf und rannte munter in den nahegelegenen Wald.

  • Wesel
  • 04.04.22
  • 2
  • 2
Blaulicht

Feuerwehr im Einsatz
Wohnungsbrand mit mehreren Verletzten

Gleich mehrere Notrufe waren am Montagabend, 21. Februar, kurz vor 23 Uhr in der Leitstelle der Feuerwehr Oberhausen eingegangen. Die Anrufer berichteten von einem Wohnungsbrand an der Grenzstraße Ecke Friedenstraße. Es seien Kinder bereits aus den Fenstern des Mehrfamilienhauses gesprungen. Aufgrund der Schilderungen wurden direkt beide Oberhausener Feuerwachen und der Einsatzleitdienst zur Einsatzstelle alarmiert. Vor Ort bot sich den Brandschützern folgendes Bild: Aus einer Wohnung im ersten...

  • Oberhausen
  • 22.02.22
  • 1
Blaulicht
Die Feuerwehr Herne rückte mit 24 Einsatzkräften zum Einsatzort aus um den vermissten Hund aus dem Kaninchenbau zu retten. Symbolfoto: Archiv

Verschollen im Kaninchenbau
Herner Feuerwehr sucht nach vermisstem Hund

Vergangenen Dienstagabend, 2. Februar, entlief bei einem Spaziergang nahe des Autobahnrastplatzes Lusebrink an der A42 ein kleiner Mischlingshund, um in einen Kaninchenbau zu krabbeln. Trotz aller Bemühungen der Besitzer konnte der Hund nicht aus dem Erdloch befreit werden, weshalb die Feuerwehr Herne gegen 20 Uhr mit zahlreichen Einsatzkräften ausrückte. Herne. Die Suche nach dem Hund gestaltete sich als aufwändig sowie personal- und zeitintensiv. Da mit Schaufeln und Manpower allein der Hund...

  • Herne
  • 02.02.22
Blaulicht
Die Flammen, die aus dem Dachstuhl schlugen, waren weithin sichtbar

Drei Bewohner gerettet
Dachstuhl brannte lichterloh

Am vergangenen Samstagabend, 8. Januar, meldeten mehrere Anrufer der Leitstelle der Feuerwehr Oberhausen einen Brand in einem 3,5 geschossigen Mehrfamilienhaus auf der Schlägelstraße. Mehrere Personen sollten sich nach Aussagen der Anrufer noch im Gebäude befinden. Sofort schickte die Leitstelle alle verfügbaren Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswachen 1 und 2 sowie den Führungsdienst zum Einsatzort. Beim Eintreffen der ersten Einheiten waren Brandrauch und Flammen im Bereich des Dachstuhls...

  • Oberhausen
  • 11.01.22
Blaulicht
Bei einem Wohnungsbrand auf der Erlenstraße in Wanheimerort wurde eine Person lebensgefährlich verletzt. Die Polizei nimmt die Ermittlungen zur Brandurdache auf.

Wohnungsbrand auf der Erlenstraße in Wanheimerort
Die Brandursache wird von der Polizei ermittelt

Heute Morgen, um kurz nach 7.30 Uhr, meldeten Anrufer bei der Feuerwehr einen Brand auf der Erlenstraße in Wanheimerort. Es brenne in dem Wohnhaus Nr. 75, Personen sind eingeschlossen und am Fenster zu sehen. Die Wachen 1 und 7 (Buchholz und Duissern) und der zuständige Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr rückten aus. Als die ersten Kräfte eintrafen, trat Rauch aus Fenstern im ersten und zweiten Obergeschoss. Eine Person konnte über die Drehleiter gerettet werden. Zwei weitere Menschen wurden...

  • Duisburg
  • 13.12.21
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Realitätsnahe Übung: 25 freiwillige Feuerwehrleute des Löschzuges Bommern haben im alten Gebäude von Haus Buschey trainiert.
2 Bilder

Feuerwehr trainiert im alten Haus Buschey Witten
Retten will geübt sein

Das Feuer brach in der Küche aus. Anschließend verqualmten eine komplette Etage und das Treppenhaus. Die Rettung von Menschen unter solch schwierigen Bedingungen haben 25 freiwillige Feuerwehrleute des Löschzuges Witten-Bommern im alten Gebäude von Haus Buschey trainiert. Möglich war diese Übung, weil das ehemalige Altenheim der evangelischen Stiftung Volmarstein derzeit leer steht und umgebaut wird. „Von einer solchen Übung profitieren beide Seiten“, betonten Marc Schröder, Führer des...

  • Witten
  • 30.11.21
Ratgeber
Erste Hilfe am Kind - Theorie und Praxis

Erste Hilfe am Kind

Den Kurs „Erste Hilfe am Kind“ bietet das Ev. Bildungswerk in Kooperation mit der IKK classic Eltern, Großeltern oder auch Babysitter:innen am 24.11. und 01.12.2021 im Reinoldinum an. Die Kinderkrankenschwester Anja Schlingermann behandelt an zwei Abenden einen umfangreichen Themenkatalog: Wundversorgung, Atmung, Gehirnerschütterung, Fieberkrämpfe, plötzlicher Kindstod, Pseudokrupp, Kehldeckelentzündung, Fremdkörper in den Atemwegen, Herz-Lungen-Wiederbelebung, Verbrennungen, Vergiftungen,...

  • Dortmund-City
  • 03.11.21
Blaulicht
Das Reh steckte unter einem abgestellten PKW fest.
2 Bilder

Tierische Rettung
Feuerwehr befreit Reh aus Notlage

Am Freitagabend, 15. Oktober, wurde die Feuerwehr Mülheim zu einem Tier in Notlage im Stadtteil Menden alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass ein Reh unter einem an einer Gebäudewand abgestellten PKW feststeckte und sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien konnte. Die eintreffenden Kollegen forderten daraufhin ein Hilfeleistungslöschfahrzeug zur Unterstützung an und erkundeten parallel dazu Möglichkeiten, um das Tier möglichst schonend aus seiner...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.10.21
Blaulicht
Mit hydraulischem Werkzeug mussten die Personen aus dem Fahrzeug geborgen werden.

Zwei Verletzte in Bochum-Wattenscheid
Straßenbahn kollidiert mit Taxi

Zwei Schwerverletzte forderte ein spektakulärer Verkehrsunfall  am Dienstagmorgen auf der Friedrich-Ebert-Straße in Bochum-Wattenscheid. Beteiligt waren eine Straßenbahn der Bogestra und ein Taxi. Gegen 6:45 Uhr kam es zu dem Unfall zwischen der Bahn und dem PKW. Ein 24-jähriger Straßenbahnfahrer aus Recklinghausen fuhr mit seiner Bahn auf der Friedrich-Ebert-Straße in Richtung August-Bebel-Platz. Zeitgleich fuhr ein 58-jähriger Taxifahrer aus Gelsenkirchen mit seinem Fahrzeug rechts neben der...

  • Bochum
  • 21.09.21
Ratgeber
Ab Montag, 20. September, startet die „Woche der Wiederbelebung“ und das Deutsche Rote Kreuz im Kreis Mettmann ist mit dabei. Unter dem Motto „Prüfen – Rufen – Drücken“ geht es auf dem Markt in Mettmann und Velbert-Langenberg um die richtigen Reanimationsmaßnahmen und um das Ausprobieren. Denn: Jeder kann Leben retten – auch in Corona-Zeiten.
2 Bilder

"Prüfen – Rufen – Drücken: Leben retten in Corona-Zeiten"/Aktionen in Mettmann und Langenberg: 20. bis 26. September
"Woche der Wiederbelebung" mit DRK im Kreis Mettmann

Schlaganfall, Herzinfarkt oder Verkehrsunfall – in Notfällen entscheiden oft nur Sekunden über Leben und Tod eines Menschen. Die sofortige Reanimation könnte ist die Rettung sein – egal, ob Corona oder nicht. Ab Montag, 20. September, startet die „Woche der Wiederbelebung“, unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Gesundheit, und das Deutsche Rote Kreuz im Kreis Mettmann ist mit dabei. Unter dem Motto „Prüfen – Rufen – Drücken“* geht es auf dem Markt in Mettmann und...

  • Velbert-Langenberg
  • 20.09.21
  • 1
LK-Gemeinschaft
Das Bild zeigt Engagierte aus der Evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg, die Schals präsentieren, die die Menschen bei der Aktion am 18. September an "ihrer" Strecke verbinden werden. Von links: Luisa Holzschneider, Christiane Schmidt-Holzschneider, Pfarrer Stefan Korn und Elke Overländer.
Foto: Ulrich Overländer.

Evangelische Kirchengemeinden in Duisburg setzen ein Zeichen
Mitmachen bei der Rettungskette für Menschenrechte

Vier evangelische Kirchengemeinden sind Teil der europaweiten Aktion „Rettungskette für Menschenrechte“, haben sich für vier sogenannte Treffpunkte angemeldet und laden zum Schließen der Menschenkette ein. Denn alle möchten ein sichtbares Zeichen setzen, dass evangelische Kirche sich für die Rechte und die Rettung von Menschen einsetzt. Am Samstag, 18. September werden entlang einer etwa 1.500 km langen Route von Norddeutschland über Österreich und Italien zum Mittelmeer zwischen 12 und 12.30...

  • Duisburg
  • 12.09.21
  • 2
Blaulicht
Kleiner Wauzi, Riesenglück: Die Feuerwehr konnten das verängstigte Tier befreien.

Feuerwehr Bochum rettete Hund
Ein tierischer Schutzengel

Großes Glück im Unglück und einen "tierischen Schutzengel" hatten eine Hundebesitzerin und ihr vierbeiniger Freund am Montag in der Innenstadt. Gegen 16.40 Uhr wollte Frauchen in einem Bürogebäude an der Massenbergstraße mit dem Fahrstuhl aus dem Kellergeschoss nach oben fahren - ihren Hund hatte sie an der Leine dabei. Beim Schließen der Tür passierte das Missgeschick, denn in diesem Moment befand sich das Frauchen bereits im Inneren des Aufzuges, der Hund aber noch davor. Als sich der Aufzug...

  • Bochum
  • 07.09.21
LK-Gemeinschaft
Greifvogelexperte Dirk Sindhu und Biologin Petra Sperlbaum von der Greifvogelstation Wesel haben den Seeadler auf der Bislicher Insel wieder ausgewildert.

Erfolgreiche Freilassung in Xanten
Verletztes Seeadler-Weibchen wieder fit

Anfang Juli wurde ein junges Seeadler-Weibchen verletzt und unterernährt nahe der B57 in Xanten-Birten gefunden. Nach einem kurzen Aufenthalt in der Greifvogelstation des NABU an der Weseler Schillkaserne war das Tier in die Bergische Greifvogelhilfe nach Rösrath gebracht worden, um dort durch das Fliegen in einer Großvoliere wieder Muskeln und Kraft aufzubauen. Der vollständig genesene und kräftige Vogel wurde nun vom Leiter der bergischen Greifvogelhilfe Dirk Sindhu gemeinsam mit den beiden...

  • Wesel
  • 19.08.21
  • 1
Blaulicht
In Schonnebeck brannte ein Mehrfamilienhaus. Die Bewohner wurden evakuiert.

Brand im Mehrfamilienhaus in Schonnebeck
Anwohner mussten in der Nacht evakuiert werden

Am Nachbarnweg in Schonnebeck kam es in der Nacht auf Freitag, 13. August, zu einem Brand eines Mehrfamilienhauses. Dazu die Polizei: "Gegen 2 Uhr informierte die Leitstelle der Feuerwehr Essen die Polizeileitstelle über den Brand in dem 3,5-geschossigen Wohnhaus. Nach ersten Informationen waren noch zwei Erwachsene und drei Kinder aufgrund des Feuers in der Dachgeschosswohnung gefangen. Feuerwehr und Polizei entsendeten sofort mehrere Einsatzmittel zum Brandort. Alle Bewohner blieben...

  • Essen-Borbeck
  • 13.08.21
Blaulicht
Der Harpener Bach verwandelte sich von einem schmalen Rinnsal binnen kürzester Zeit in einen schnellen Strom und überflutete das komplette Areal am Rüpingsweg.
2 Bilder

Land unter beim Reitverein Bochum-Werne - Spendenaktion läuft
Pferde aus Ställen gerettet

Dramatische Szenen spielten sich während des Starkregens am Mittwoch auf dem Gelände des Reitvereins Bochum-Werne am Rüpingsweg ab. Die vereinseigenen Schulpferde mussten aus ihren Ställen evakuiert werden. Dabei schien der Verein zunächst glimpflich davon zu kommen: Zwar war Wasser in den Schulpferdestall eingedrungen, doch anwesende Mitglieder hatten den Stall mit vereinten Kräften rasch trocken legen und abdichten können. Doch dann nahm das Unheil seinen Lauf - im wahrsten Sinne des Wortes,...

  • Bochum
  • 15.07.21
  • 1
Blaulicht
Bei den Rettungseinsätzen kamen zwei Feuerwehrmänner ums Leben. Foto: LK-Archiv

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Unwetter: Zwei Feuerwehrmänner sterben bei Rettungsarbeiten

Am Kraftwerk Elverlingsen in Werdohl hat sich am gestrigen Mittwoch, 14. Juli, gegen 19 Uhr, ein weiterer Unglücksfall ereignet. Ein Feuerwehrmann (52) kollabierte während eines Einsatzes. Er verstarb trotz Reanimations- und Hilfsmaßnahmen. Die Ermittlungen zur Todesursache wurden aufgenommen. Gegenwärtig geht die Polizei von einem internistischen Notfall aus. Weiterhin sind fast alle Kommunen des Märkischen Kreises von Überschwemmungen betroffen. Viele Verkehrswege sind teils nur schwer oder...

  • Menden (Sauerland)
  • 14.07.21
Blaulicht
10 Bilder

Schwerverletzte Person nach Leitersturz
Rettungshubschrauber im Einsatz

Am Montag, dem 12.07.2021 wurde die Feuerwehr Hattingen zu einem landwirtschaftlichen Produktionsbetrieb in Hattingen Elfringhausen alarmiert. Dort ist es heute Mittag zu einem Arbeitsunfall gekommen, wo in einer Biogasanlage ein Arbeiter von einer Leiter gestürzt ist und sich dabei Schwerverletzt hat. Zusammen mit dem Rettungsdienst und den Notarzt sind parallel First Responder Alarmiert worden welche die erst Versorgung übernommen haben. Aufgrund der Schwere der Verletzung wurde ein...

  • Hattingen
  • 12.07.21
  • 2
Blaulicht
Unfall auf der A46. Fotos: Feuerwehr Iserlohn
3 Bilder

Schwerer Unfall auf der A46
Auto überschlug sich mehrfach auf der Autobahn

Kurz vor Mitternacht am gestrigen Montagabend, 5. Juli, wurde die Feuerwehr Iserlohn auf die Autobahn 46 in Richtung Hagen gerufen. Laut Einsatzmeldung hatet sich dort, kurz vor der Ausfahrt Letmathe, ein PKW mehrfach überschlagen. Der Fahrer im Wagen eingeklemmt. Bei Eintreffen der Feuerwehr konnte er sich jedoch selbständig befreien. Der Patient wurde vom Rettungsdienst versorgt und in ein Hagener Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr hatte die Einsatzstelle abgesichert. Die rechte Fahrbahn...

  • Iserlohn
  • 06.07.21
Wirtschaft

Stadt Schwerte und Montanstahl AG einigen sich über Pachtvertrag
Rund 65 Arbeitsplätze bei HSEP gerettet

Weil sich die Stadt Schwerte und das Schweizer Familienunternehmen Montanstahl über die Inhalte eines Pachtvertrages einigen konnten, werden rund 65 Arbeitsplätze im Presswerk des ehemaligen Unternehmens Hoesch Schwerter Extruded Profiles (HSEP) gerettet. Zuvor hatte der HSEP-Großkunde das Werk gekauft, das auf dem ehemaligen Hoesch-Gelände steht. Dieses Gelände hatte die Stadt nach Zustimmung durch den Rat im Februar gekauft und dadurch ganz entscheidend dazu beigetragen, dass im HSP-Walzwerk...

  • Schwerte
  • 02.07.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.