Makiolla

Beiträge zum Thema Makiolla

Politik
Auftakt zum Ausbau des Bildungscampus Unna: Landrat Michael Makiolla (l.) und Unnas Bürgermeister Werner Kolter bei der Grundsteinlegung im Rohbau an der Döbelner Straße.
36 Bilder

Auch Coronamaske im Grundstein versenkt
Auftakt zum Ausbau des Bildungscampus Unna

Für mehr als 500 Schüler entstehen neue Unterrichtsräume auf dem Bildungscampus Unna. Die Grundsteinlegung für das Neubauprojekt an der Döbelner Straße markiert den Start in zeitgemäße Lernmöglichkeiten für Förderschule, Weiterbildungs- und Berufskolleg Unna. „Eine klare Aufwertung des Schulstandort Unna“, nannte es Landrat Michael Makiolla. Bevor er jedoch zu Beton und Maurerkelle griff, befüllte er die Urkundenrolle, die im Eingangsforum des Bildungscampus einen prominenten Platz erhält, mit...

  • Unna
  • 23.10.20
Ratgeber
Landrat Michael Makiolla gibt vorerst noch keine Entwarnung und hielt heute zum Thema eine ernste Rede vor dem Kreistag. Archivfoto: Udo Kath

Landrat Makiolla gab heute vor dem Kreistag keine Entwarnung
"Pandemie hält die Menschen im Kreis Unna weiterhin im Griff"

"Die Corona-Pandemie hält die Menschen im Kreis Unna nach wie vor im Griff. Und das wird auch in den kommenden Monaten so bleiben! Nach meiner tiefsten Überzeugung stehen wir alle vor einem sehr schwierigen Herbst und einem sehr schwierigen Winter", so begann Landrat Michael Makiolla seine Rede vor dem heutigen Kreistag in Unna. Seit dem 1. März haben sich im Kreisgebiet insgesamt 1.163 Menschen infiziert, von denen die Kreisverwaltung Kenntnis hat. 42 Menschen sind seither verstorben. 1.025...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 01.09.20
Politik
Der Ortsverein Bergkamen-Rünthe ehrte seine Mitgieder.
6 Bilder

SPD Ortsverein Bergkamen-Rünthe ehrt Mitglieder
Urkunden und Präsente zum Jubiläum

Der SPD-Ortverein Bergkamen-Rünthe ehrte seine Mitglieder für ihre 25 Jahre, 40 Jahre, 50 Jahre und sogar für 60 Jahre Parteimitgliedschaft. 25. Jahre Manfred Kemke, Sabine Ostrowski, Torsten Schaefer, Monika Tank, Monika Wernau. 40. Jahre Volker Blaszyk, Albert Schulz. 50. Jahre Angelika Chur, Wolfgang Giese, Werner Hoffmann, Klaus Krebs, Marianne Lentes, Ingrid Schönwald. 60. Jahre Kurt Henke. Grußworte und Glückwünsche überbrachten Bernd Schäfer und Mario Löhr.Die Festrede hielt der Landrat...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 11.08.20
Politik
Schon wieder Urlaub vor der Haustür und nicht am Meer? Der Kreis Unna will gerüstet sein, damit es nicht zu einem erneuten „Lockdown“ kommt. Fotos: Sarina Haarmeyer/Finja Jungvogel

Kreis Unna ist gerüstet: Bürger freuen sich auf die Ferien
Fünf neue Fälle in Bergkamen

Die gestrige Rede des Landrates vor dem Kreistag (siehe Beitrag) sollte Mut für die bevorstehende Zeit machen, zudem als Warnung verstanden werden, denn Michael Makiolla betonte: „Es ist noch nicht vorbei!“ Die Bekämpfung der Pandemie erfordere Know-how, tatkräftige Menschen und Geld, viel Geld. Und dieses stellte der Kreistag für den laufenden Haushalt zusätzlich bereit. 300.000 Euro kalkulierte die Kreisverwaltung u.a. für notwendige Anschaffungen, aber auch für Einnahmeausfälle (z.b. im...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 24.06.20
Politik
Besonders für die Kinder sei diese Enge unzumutbar, im Fall einer nötig werdenden Quarantäne gar unerträglich. Foto: LK-Archiv

Kreis Unna: Besorgniserregende Gefährdung bei der Unterbringung von Geflüchteten
300 Menschen auf engstem Raum

Die Sorge um Menschen, die in Einrichtungen für Geflüchtete in dieser Zeit leben, ist groß. In der Erstaufnahmeeinrichtung in Unna-Massen leben rund 300 Menschen auf engstem Raum. "Ein Ausbruch der Corona-Infektion hätte unter diesen Wohnbedingungen lebensbedrohliche Folgen", so Volker Jeck, der Beauftragte für Flüchtlingsarbeit im Evangelischen Kirchenkreis Unna. Seine Sorge teilen mehrere Initiativen, die sich für eine angemessene Gesundheitsversorgung und Unterbringung  von Geflüchteten im...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 25.05.20
  • 1
Wirtschaft
Das Kreishaus Unna wird am kommenden Montag für den Publikumsverkehr wieder geöffnet. Foto. Archiv

Kreisverwaltung Unna öffnet wieder
Ab nächsten Montag ist die Behörde für die Bürger wieder da

Die Kreisverwaltung in Unna ist bislang noch für den Publikumsverkehr geschlossen. Das soll sich ab dem kommenden Montag, 4. Mai, wieder ändern. Bürger, die sich zuvor telefonisch oder online einen Termin besorgt haben, können ihr Anliegen wieder vor Ort vorbringen. Das gilt sowohl für die KFZ-Zulassungsstelle als auch für alle anderen Behörden.  "Allerdings gilt auch bei uns die Maskenpflicht", betont Landrat Michael Makiolla und weist darauf hin, dass möglichst nur Bürger kommen sollten, die...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 28.04.20
Politik
Ab Montag müssen alle Bürger in NRW eine Maske tragen. Foto: Jungvogel

Einheitliche Regelung für NRW
Maskenpflicht ab Montag

Endlich gibt es in NRW eine klare Entscheidung: Ab Montag (27. April) gilt auch hierzulande die Maskenpflicht. Bisher gab es nur Empfehlungen, beispielsweise in Bussen und Bahnen sowie beim Einkaufen sich entsprechend zu schützen. Jetzt wird daraus ein „Muss“ für alle Bürger in NRW. In Sachen Mundschutz waren sich die Bürgermeister*Innen im Kreis Unna mit Landrat Michael Makiolla längst einig. Die Kommunalspitzen meinten zu wissen, dass die landesweit geführte Diskussion die Menschen...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 22.04.20
  • 2
Ratgeber
Landrat und Polizeichef Michael Makiolla begüßte die Teilnehmer in lockerer Runde. Foto: KPB
2 Bilder

Kreis Unna: Landrat Michael Makiolla begrüßt zwölf neue Mitstreiter
Senioren helfen Senioren

Landrat Michael Makiolla, Leiter der Kreispolizeibehörde Unna, hat am Montag (09.03.2020) im Kreishaus in Unna zwölf neue Teilnehmer*Innen aus Holzwickede, Bergkamen, Schwerte, Unna, Fröndenberg und Kamen begrüßt, die sich für das 25. Seminar "Senioren helfen Senioren" angemeldet haben. Die neuen "Kollegen" werden in einer einwöchigen Schulung von Kriminalhauptkommissarin Petra Landwehr und Volker Timmerhoff vom Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz zu Seniorenberater*Innen ausgebildet....

  • Kamen
  • 09.03.20
Ratgeber
Wichtige Erkenntnisse für ihr Studium erlangten die Studierenden der Kirchlichen Hochschule Wuppertal in der Leitstelle des Kreises. Foto: Uwe Hasche

Kreis Unna: Infos über Katastrophenschutz
Studenten lernen Rettungsleitstelle kennen

Einen Blick in die für Publikum sonst verschlossene Rettungsleitstelle des Kreises Unna warfen Studenten der kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel bei einer Exkursion Richtung Florianstraße. Die 12-köpfige Gruppe informierte sich am Beispiel der kreiseigenen Leistelle über Strukturen, Konzepte und den organisatorischen Aufbau des Katastrophenschutzes in NRW. Abgerundet wurde der Infotag mit dem Besuch der Freiwilligen Feuerwehr Werne, wo die örtlichen Strukturen sowie Arbeits- und...

  • Kamen
  • 06.02.20
Politik
Landrat Makiolla überreichte dem fliegenden Rettungsteam von "Christoph 8" rund um Prof. Dr. Wolfram Wilhelm (Zweiter von rechts) einen Präsentkorb als Dankeschön für die auch 2019 geleistete Hilfe aus der Luft. Foto: Kreis Unna

Landrat dankt Team rund um „Christoph 8“
Retter aus der Luft

Bei seinem traditionellen Weihnachtsbesuch dankte Landrat Michael Makiolla dem Team von "Christoph 8" einmal mehr für die engagierte, fachkundige und oft genug lebensrettende Hilfe aus der Luft. Bis Ende November absolvierte der Rettungshubschrauber knapp 1.180 Einsätze, davon rund 370 im Kreis Unna. Im kompletten vergangenen Jahr 2018 waren es laut Statistik der Rettungsleitstelle des Kreises rund 1.320 Einsätze (2017: 1.360), darunter rund 410 im Kreisgebiet Unna. Landrat Makiolla würdigte am...

  • Kamen
  • 22.12.19
Politik
Landrat Michael Makiolla mit den neu Eingebürgerten. Foto: Max Rolke - Kreis Unna

Kreis Unna heißt 40 Neubürger willkommen
Feierstunde zur Einbürgerung

Bei einer Feier im Kreishaus Unna überreichte Landrat Michael Makiolla Menschen aus den unterschiedlichsten Herkunftsländern eine Einbürgerungsurkunde. Insgesamt 40 Personen erhielten bei der Veranstaltung am 18. Dezember das für sie wichtige Dokument. Von den Neubürgern mit nun deutschem Pass kommen 10 aus der Türkei, je vier aus Pakistan und Marokko, drei aus Rumänien, je zwei aus dem Iran, dem Irak, Polen, Kasachstan und Serbien sowie je einer aus dem Libanon, Griechenland, Afghanistan, der...

  • Kamen
  • 19.12.19
Vereine + Ehrenamt
8 Bilder

Mahnwache vor der Synagoge in Unna-Massen
"Mehr Füreinander als Gegeneinander"

Im Gedenken an den antisemitischen Angriff in Halle/Saale, bei dem zwei Menschen erschossen und mehrere verletzt wurden, rief der Freundeskreis für die Jüdische Gemeinde im Kreis Unna e.V  jetzt zu einer Mahnwache auf. Etwa 400 Besucher, darunter Vertreter der Kirchen und aus dem politischen Leben, nahmen vor der neuen Synagoge in der Buderusstraße Anteil und drückten ihr Mitgefühl aus. Mit wenigen Worten drückte Pfarrer i.R. Jürgen Düsberg vom Freundeskreis der Jüdischen Gemeinde sein...

  • Unna
  • 14.10.19
Politik
Landrat Makiolla (2. v. l) präsentierte am heutigen Dienstag den neuen Streifenwagen der Polizei. Foto: Polizei Kreis Unna
2 Bilder

Polizisten durften bei der Auswahl diesmal mitreden
Kreispolizei Unna erhält neuen Streifenwagen

Landrat Michael Makiolla präsentierte am heutigen Dienstag den neuen Streifenwagen der Polizei: Ford S-Max, eines von 2200 Fahrzeugen, die bis 2021 gekauft werden, um die Flotte zu erneuern. 27 davon kommen in den Kreis Unna. Zum ersten Mal waren übrigens Polizist*Innen am Auswahlverfahren beteiligt. Innenminister Reul dazu: "Denn einen perfekten Streifenwagen gibt es nicht, weil die Ansprüche daran ebenso verschieden sind. Deshalb sind wir diesmal einen anderen, einen ganz neuen Weg gegangen...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 24.09.19
  • 1
Politik
Das Frauenhaus-Team: v.l. Gesa Middendorf, Christina Schulz (Leiterin), Dana Nagel, Bettina Jenschke, Britta Kollmann-Rost, Lara Wegerhoff
5 Bilder

Frauenhaus blickt auf 30 Jahre als Schutzeinrichtung zurück
Ohne Wohnung kein Start ins zweite Leben

Selbstbestimmt und ohne Gewalt zu leben ist für die meisten eine Selbstverständlichkeit. Nicht für rund 4.700 Frauen und Kinder, die bis heute im Frauenhaus Unna einen Schutzraum fanden und vielleicht den Startpunkt für ihr neues Leben. Auf 30 Jahre blickte die Hilfseinrichtung jetzt zurück. Nach einem Übergriff häuslicher oder sexueller Gewalt wieder in die “eigenen vier Wände” zurückkehren zu müssen, wäre heute eine unzumutbare Situation. Ein anonymer, mindestens aber gesicherter Schutzraum...

  • 20.01.19
Politik
Schuldezernent Torsten Göpfert(v.l.), HBK-Schulleiter Günter Schmidt, Karsten Mielke von der Bezirksregierung Arnsberg und Landrat Michael Makiolla bei der Vergabe des Zertifikats.

Grenzenlose Ausbildung
Auszeichnung für Hansa Berufskolleg Unna

Auszubildende des Hansa Berufskollegs (HBK) Unna sammeln längst nicht mehr ausschließlich im Kreis Unna wichtige Berufserfahrung. Ob in Irland, Italien oder China: Die Kooperationen des HBK erreichen mittlerweile globale Dimensionen. Für dieses Engagement würdigte das Schulministerium nun das Berufskolleg mit dem Zertifikat für "Internationale Mobilität". "Für den Kreis Unna bedeutet das, dass die jungen Leute hier für den internationalen Handel ausbildet werden und das halte ich für eine sehr...

  • Unna
  • 13.11.18
Sport
Den Vertrag zur Austragung der 1. Drei-Länder-Meisterschaft unterzeichneten Hans Kuhn (RSV Unna, l.) und Günter Schabel (Bund Deutscher Radfahrer) im Spiegelsaal auf Haus Opherdicke. Das Event stellten auch v.l. Frank Schemmer (Geschäftsführer RSV), Klaus Stindt (KSB Unna), Jon Knolle (U23 Fahrer) und Landrat Michael Makiolla  vor.                         Bilder: St. Reimet
4 Bilder

1. Drei-Länder-Meisterschaft U23 auf Schloss Opherdicke

Von St. Reimet Die erste Drei-Länder-Meisterschaft der U23-Radsportler findet im Kreis Unna statt. Rund 200 Fahrer aus Luxemburg, der Schweiz und die U-23-Elite aus Deutschland, darunter fünf aus Unna, treten bei dem Sportfestival in die Pedalen. Der Startschuss, auch für ein Jedermann-Rennen vorab,  fällt am Sonntag, 17. Juni, auf Schloss Opherdicke.   Europa- und Landesmeister der U23, Aufsteiger aus der Juniorenklasse U19, etwa der Vizeweltmeister der Junioren Niklas Märkl aus Kaiserslautern...

  • Unna
  • 07.03.18
Überregionales
3 Bilder

Orden für Dr. Peter Kracht - Mangelfach „Altertum“ war Glücksgriff

Von St. Reimet  Wenn Dr. Peter Kracht über die Stadtgeschichte Unnas berichtet, schwingt in jedem seiner Worte das Wissen und die Leidenschaft für seine Heimat mit. Kaum einer historischen Spur hat er noch nicht nachgeforscht und hat die Gabe, Ortsgeschichte auf verständliche Weise zu vermitteln. Für sein Schaffen in den Bereichen Kultur und Geschichte erhielt Dr. Peter Kracht jetzt das Bundesverdienstkreuz. Schon immer war es wohl eine anspruchsvolle Aufgabe, Interesse oder gar Begeisterung...

  • Unna
  • 07.02.18
Kultur
Die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland erhielt Jochen Hake (2.v.r.) durch Landrat Michael Makiolla. Zu den Gratulanten zählten Bürgermeisterin Ulrike Drossel, Susanne Schneider (F.D.P. MdL-NRW) und natürlich Ehefrau Ute Hake (v.l.)
2 Bilder

Deutsch-Französische Freundschaft - Jochen Hake erhält Verdienstmedaille

Von St. Reimet  Chanson-Abend, "Dinner en blanc" oder Boule-Wettbewerb - Der Freundeskreis Holzwickede-Louviers e.V. bringt seit vier Jahrzehnten französische Kultur in die Emschergemeinde. Die Leistung von Mitgründer Jochen Hake (60), der seit knapp 30 Jahren die Geschicke des Vereins lenkt, würdigte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier jetzt mit der Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland.  Den Orden empfing Jochen Hake durch Landrat Michael Makiolla im Rahmen einer Feststunde auf...

  • Holzwickede
  • 02.10.17
Vereine + Ehrenamt
Ein ganz besonderer Tag für Marie Louise Wehlack und ihren Ehemann Jochen. Es gratulierten Bürgermeisterin Ulrike Drossel und Landrat Michael Makiolla.
8 Bilder

"Völkerverständigung" - Verdienstorden für Marie-Luise Wehlack

Von St. Reimet "Die Engländer gingen - Die Freundschaft blieb" , so lautet die Bilanz der Geschichte des Deutsch-Britischen Club Holzwickede (DBC). Aus einer Begegnungsinitiative für Frauen entwickelte Marie-Luise Wehlack einen Partnerschafts-Verein, der bis heute hunderte Holzwickeder und Engländer zusammenbringt und fest im Leben der Emschergemeinde verwurzelt ist. Hohe Anerkennung für ihre "Tätigkeit im Sinne der Völkerverständigung" erhielt sie jetzt von Bundespräsident Frank-Walter...

  • Holzwickede
  • 06.09.17
  • 1
Überregionales
Auch Landrat Michael Makiolla und Dezernent Dr. Detlef Timpe wünschten Jochen Marienfeld zum Amtsantritt alles Gute.

Neuer Fachbereichsleiter - Jochen Marienfeld vorgestellt

Größe und Lage der Grundstücke im Kreis, Vermessung und Geoinformationen – damit kennt sich Jochen Marienfeld aus. Er ist der neue Fachbereichsleiter Vermessung und Kataster im Kreishaus. Im Ausschuss für Hoch- und Tiefbauangelegenheiten wurde er offiziell vorgestellt. Auch Landrat Michael Makiolla und Dezernent Dr. Detlef Timpe wünschten ihm zum Amtsantritt alles Gute. Marienfeld trat am 1. Juni 2017 im Kreishaus Unna die Nachfolge von Eva Börger an, die eine Stelle im Kreis Soest angenommen...

  • Unna
  • 01.09.17
Politik
NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (r.) besuchte Uniq, Betreiber des online-Portals Urlaubsguru. Gründer Daniel Marx (2.v.l.) und Daniel Krahn (M.) begrüßten auch Landrat Michael Makiolla (2.v.r.) und Eckhard Forst, Vorstandsvorsitzender der NRW.Bank, und stellten die aktuellen Reiseangebote zum Schnäppchenpreis vor.
5 Bilder

Wirtschaftsminister Pinkwart beim Urlaubsguru

Von St.Reimet Inmitten der Verhandlungen um die Zukunft des Billigfliegers Air-Berlin fand der neue NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) Zeit für einen Besuch bei dem Start-up Uniq im ecoport Holzwickede. "Wo drückt der Schuh?", wollte der Landespolitiker vom Betreiber des erfolgreichen Online-Reiseportals Urlaubsguru wissen, das 2016 den Start-up-Gründerpreis des Landes NRW gewann. Den Weg von der Idee, individuelles Reisen zum Schnäppchenpreis anzubieten, bis zum Jungunternehmen mit...

  • Holzwickede
  • 16.08.17
Überregionales
Ein fachlich kompetentes ProSi-Team stellte, zusammen mit Polizeirätin Anja Wagner (Direktionsleiterin Verkehr/Bildmitte), dem Ersten Polizeihauptkommissar Thomas Stoltefuß (Direktion Verkehr/links im Bild) und Dezernatsleiter Dirk Wigant (Dezernat IV beim Kreis Unna/2. von rechts im Bild ) das Projekt vor und nahm Hinweise und Anregungen der Ansprechpartner aus den Kreiskommunen in Sachen „Verkehrssicherheitsarbeit mit Flüchtlingskindern“ entgegen.
2 Bilder

ProSi wirbt für Verkehrssicherheitsarbeit

ProSi, der Verein für Kriminalprävention, Jugendschutz und Verkehrssicherheitsarbeit im Kreis Unna, hatte Ansprechpartner aus den Kreiskommunen zur Vorstellung der Verkehrssicherheitsarbeit in der Flüchtlingshilfe ins Kreishaus nach Unna eingeladen. Landrat Michael Makiolla, in seiner Eigenschaft als ProSi-Vorsitzender und Hausherr im Kreishaus, sowie ProSi-Geschäftsführer Klaus Stindt erwarteten zusammen mit einem ausgewählten Team, u. a. die ehemaligen Polizeihauptkommissare Klemens...

  • Unna
  • 03.03.17
  • 1
Überregionales
Landrat Makiolla übergab den Abrollbehälter an Unnas Feuerwehrchef Hendrik zur Weihen (2.v.l). Mit dabei Bezirksbrandmeister Weidenbeck (l.) und Kreisbrandmeister Peukmann.
2 Bilder

Landrat Michael Makiolla dankt Feuerwehren

Sie sind immer zur Stelle, rund um die Uhr, Tag für Tag. So wundert es nicht, dass Landrat Michael Makiolla beim Empfang des Kreisbrandmeisters wieder das zumeist ehrenamtliche Engagement, die Einsatzbereitschaft und das große Können der Feuerwehren im Kreis Unna würdigte. Der Verwaltungschef machte gleichzeitig klar, was gar nicht geht: „Anpöbeleien und Angriffe auf Rettungskräfte sind völlig inakzeptabel.“ Feuerwehrleute, Polizeibeamte und Mitglieder von Hilfsorganisationen leisteten oft...

  • Unna
  • 02.03.17
Politik
Das Konzept zur Schulung von Flüchtlingen, das weitgehend auf der Einbindung von Ehrenamtlichen beruht, stellte der Verein ProSi jetzt im Kreishaus Unna vor.
3 Bilder

Flüchtlinge auf dem Fahrrad

Zum Mitmachen beim Verkehrssicherheitstraining für radfahrende Flüchtlinge ruft der Verein ProSi auf und stellte jetzt ein Konzept vor, das Organisationen und Trägern der Flüchtlingshilfe die Vermittlung von Basiswissen im Bereich der Verkehrserziehung ermöglichen soll. Die Anforderungen durch Migranten, die auf gespendeten, verkehrstüchtigen Fahrrädern, aber ohne Kenntnis hiesiger Verkehrsregeln unterwegs sind, brachten Vertreter unterschiedlicher Interessengruppen rund ums Fahrrad auf den...

  • Holzwickede
  • 01.03.17
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.