Offener Bücherschrank in Drevenack

Anzeige
Hünxe: Polizei | Wilhelm Windszus, Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbandes Hünxe, freut sich, dass die MIT Hünxe im Drevenacker Ortsteil im Dezember 2015 einen offenen Bücherschrank an der Hauswand der Polizeistelle aufgestellt hat.

Jeder, der an diesem Schrank vorbeikommt, kann ein Buch mitnehmen und in Ruhe lesen. Das Buch kann behalten werden, wenn es einem so gut gefällt. Oder man legt es hinterher in diesen Schrank oder aber auch in einen anderen Bücherschrank wieder zurück oder der Nutzer legt ein anderes gern gelesenes Exemplar zurück, so dass ein Tausch entsteht. Die Benutzung dieses Bücherschrankes ist kostenlos und es wäre schön, wenn jeder Nutzer dieses Förderprojektes pfleglich mit den dargebotenen Büchern umgeht.

Wer gerne Bücher spenden möchte, darf sich an Heinz Lindekamp, Vorsitzenden der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU Hünxe, unter der eMail heinz.lindekamp@t-online.de wenden.

Lesen ist ein hohes Kulturgut, was es zu erhalten und zu fördern gilt. Lesen bildet und lesen öffnet Horizonte. Wilhelm Windszus wünscht allen Lesern schöne Mußestunden mit einem Buch, was sie sich selber ausgesucht haben.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.