"Jeden Morgen geht die Sonne auf" - prächtiger Erntedankzug zog durch Wissel

Anzeige
Ein schönes Bild: Der diesjährige Erntewagen in Wissel mit Erntekönigin Nadine Strehlau. (Foto: Foto: Heinz Holzbach)
Die Aufregung war heute vor allem bei den jüngsten Teilnehmern des Wisseler Erntedankzugs zu spüren. Zum ersten Mal mit dabei sein, selbst eine Zugnummer zu gestalten - das war schon ein besonders Erlebnis.

Der Erntedank-Festausschuss hatte wieder ganze Arbeit geleistet. Neun Köpfe waren in den vergangenen Wochen hauptsächlich damit beschäftigt, den Erntedankzug vorzubereiten. „Das Erntedankfest wird von einem Festausschuss unter dem Vorsitz von Karl-Heinz van Holt vorbereitet und durchgeführt. Neben Karl-Heinz van Holt gehören dem Vorstand Hubert Peerenboom, Marco Fischer, Margret Königs, Georg Laumann, Claudia Peters, Margret Kröger, Gerd Kösters und Jens Peerenboom an“, ist auf der Internetseite der Wisseler Erntedankgemeinschaft zu lesen.

Die farbenprächtig geschmückten Wagen, die vielen Fußgruppen und vor allem die schöne Atmosphäre hatten auch in diesem Jahr wieder viele Besucher ins Dünendorf gelockt. Hier wurden Zugnummern bewundert - Pferde, Kutschen, herausgeputzte Kettcars - in Wissel war alles auf der Straße, was nur irgendwie mit einer guten Ernte in Verbindung gebracht werden kann. Dass jeden Morgen die Sonne aufgeht, ohne Mist nichts geht, dass Raupen im Kohl eine wunderbare Weide finden und giftige Fliegenpilze ganz süß aussehen können - das und vieles mehr war in Wissel zu bewundern. AnH
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.